Sodbrennen in der 7.Woche....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von supergirlandi 04.05.10 - 17:27 Uhr

...geht das überhaupt???
Ich hab seit heute morgen so euín fieses Aufstoßen und Sodbrennen, das ist echt ekelig.
Wenn ich jetzt in der 25. Woche wäre wüßte ich ja woher es kommt - aber sooo früh?
Hat das auch jemand von euch?
Ich hab nie Last mit Sodbrennen, aber ich will das das weg geht!!
Was kann ich denn mal dagegen machen?

Liebe Grüße und Danke für eure Tipps!

Andrea

Beitrag von adelaide 04.05.10 - 17:50 Uhr

Hallo!
Das hatte ich auch! Kommt von der Hormonumstellung und kann oft in der Frühschwangerschaft passieren!
Ich habe immer wieder Mandeln geknabbert (die geschälten aus der Backabteilung) oder andre Nüsse. Das hat ziemlich gut geholfen. Milch hat auch geholfen. Kein Kaffee, Saft, Säure, Scharf ....
Wenn alles nicht hilft, hol dir was aus der Apotheke. Die wissen was man nehmen darf !
ALLES GUTE

Beitrag von emmy06 04.05.10 - 17:51 Uhr

Klar geht das :-) Da muss nicht immmer das Verschieben der Organe ursächlich sein, es genügt schon der Progesteronanstieg, der die Muskulatur erschlaffen lässt und somit Sodbrennen verursachen kann.

Sodbrennen war bei mir immer eines der ersten Anzeichen, die mich testen liesen (vor NMT) ;-)



LG

Beitrag von jetti79 04.05.10 - 18:17 Uhr

Hi,
nur n kleiner Tip: hol dir was aus der Apotheke... und das lieber jetzt schon!!! bin in der 37.ssw und hab mir erst seit kurzem etwas geholt!! Würde nie mehr so lange warten.. und des Zeug hilft echt gut und wirkt wahre wunder!! toitoitoi;-)
LG