Ganz viel Pickel nach absetzten der Pille...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kadi0605 04.05.10 - 19:01 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hab da mal eine Frage, auch wenn sie nicht direkt mit dem Zyklus zusammenhängt, sondern eher mit dem absetzten der Pille.

Habe vor fünf Monaten die Vallette abgesetzt seither wird es immer schlimmer mit den Pickeln. Hauptsächlich am Stirnrand, Dekoltee und dem Rücken. Mir ist bewusst, dass dies warscheinlich von der Hormonumstellung kommt und bis zu zwei Jahren dauern kann bis es sich eingependelt hat, aber hat von euch auch schon jemand die selbe Erfahrung gemacht?

Bzw. kann mir jemand gute Produkte empfehlen, die in der Apotheke hat mir nur ein Reinigungsgeel und einen Abdeckstift der austrocknet empfohlen. Ich habe eher an einen Puder oder so gedacht, dies bzgl. konnte sie mir nicht weiterhelfen, denn auf dem Rücken tu ich mir wirklich schwer mit einem Abdeckstift... Vorallem weil es ja auch so viele sind!

Würde mich Freuen von euch Ratschläge zu bekommen.
Vielen Dank schon im Voraus.

Beitrag von nyx 04.05.10 - 19:06 Uhr

Hallo!
Als Tipp kann ich Dir eine Kosmetikerin empfehlen, da ist meine Haut wesentlich besser geworden. Kostet halt allerdings leider einiges im Monat...
Viele Grüße

Beitrag von diekleene581 04.05.10 - 19:06 Uhr

hey,
ich hatte nach dem absetzen der valette auch nach ca. 6 monaten ganz schlimm mit pickeln zu tun. im gesicht und aufm rücken. bin dann zum hautarzt gegangen und die hat mir antibiotika verschrieben. damit gingen die pickel aufm rücken recht schnell komplett weg. im gesicht leider nicht. dann hab sie mir ein waschgel und eine creme ( skinoren ) verschrieben. damit habe ich es in ca. 3 monate gut in den griff bekommen. seit meiner SS ( die leider in einer FG endete ) hab ich nun wieder mit dem gleichen problem zu kämpfen.

diese hormonumstellungen setzen mir echt zu. wünsch dir viel glück #herzlich

Beitrag von bibimond 04.05.10 - 19:23 Uhr

....ich habe genau das gleiche Problem-auch die Valette abgesetzt! im September 09, ich habe Pickel wo ich noch nie welche hatte, erst fing es im Gesicht an, dann Dekolltee und Rücken, aber am schlimmsten ist es am Hals und auf der Kopfhaut, das muß man sich mal vorstellen-Kopfhaut!!!

jetzt sind 8 Monate rum: vom Dekolltee oder wie man dieses Wort auch immer schreiben mag sind sie fast weg, Rücken auch weniger geworden, aber so richtig dicke größe Dinger sind es, und am Hals auch fast weg, dafür jetzt die Stirn wie bekloppt und nach wie vor die Kopfhaut....

so, das mußte ich mal genau beschreiben ;-) war damit ganz unglücklich, aber wir haben ja allen einen schönen Wunsch und dafür muß man das wohl in Kauf nehmen,

Empfehlen kann ich Dir aus der Apotheke die Serie Avene!!! Die Serie bei Pickeln!!! Lass Dir mal Proben zum Testen geben, ist zwar teuer, aber bei mir hat es geholfen, die Pickel - Creme brennt zwar ein bißchen, aber sie wirkt!!!

Beitrag von foxylady81 04.05.10 - 19:26 Uhr

Hallo

Ich hatte das gleiche problem nach absetzen von nuvaring in februar 2009.ich sah total schlimm aus.Pickel im gesicht und dekollté. es gab kein produkt welches ich nicht ausprobiert habe. Mittlerweile ist fast alles weg.ich benutze von maria galland eine gesichtsmaske welche ich täglich morgens anwende.ansonsten aus der apotheke eine creme gegen akne von louis widmer. ob es nun die produkte sind oder die hormone die sich einpendeln kann ich nicht genau sagen. aber es wurde schlagartig besser seitdem ich diese maske benutze.

wünsche dir viel erfolg.

lg

foxy

Beitrag von morla23 04.05.10 - 21:02 Uhr

Huhu,
auch ich reihe mich ein.Seit Absetzen der Valette im Januar sprießen auf meinem Rücken ganz böse Pickel.Ich lege mich nun öfters in die #sonne um die Dinger auszutrocknen.Scheinen die Hormone zu sein.Wir warten mal ab.Irgendwann geht es bestimmt besser.

LG Saskia

Beitrag von ahoernchen 04.05.10 - 21:18 Uhr

Hallo!

Also ich hatte auch das gleiche Problem. Habe im Februar 2008 die Valette abgesetzt und nach 3 Monaten ging es los mit den Pickeln. Erst auf der Stirn, dann am Kinn, dann an den Wangen, nach einem halben Jahr hatte ich fast keine freie Stelle mehr im Gesicht und es waren richtig schlimme Pickel die sich auch entzündet haben. Der Hautarzt hat mir eine Salbe verschrieben mit Antibiotika, die hat aber nicht wirklich geholfen. Und der monatliche Besuch bei der Kosmetikerin auch nicht, leider.
Als ich nach einem Jahr immer noch nicht schwanger war, habe ich die Pille wieder genommen, da ich das mit der Haut nicht mehr ausgehalten habe. Ich hab mich kaum noch aus dem Haus getraut und auf der Arbeit wurde ich auch ständig auf mein Problem angesprochen, was sehr unangenehm war, da ich dort nicht über meinen Kinderwunsch sprechen konnte.

Ich nehme jetzt seit Dezember 2008 wieder die Pille und meine Haut ist zwar besser aber nicht mehr so schön wie vor dem Pille absetzen. Als Pflegeserie nehme ich miterweile die Aok Pur Balance Creme und Waschgel, das ist sehr angenehm auf der Haut uns spannt auch nicht!

Da wir aber immer noch Kinderwunsch haben, werde ich dieses Jahr erneut den Versuch starten und die Pille absetzen, da muss ich dann halt durch.

Vielleicht hast du ja Glück und wirst schnell schwanger, manche bekommen ja in der Schwangerschaft eine ganz tolle Haut!

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du dein Hautproblem in den Griff bekommst. Vielen hilft ja auch der regelmäßige Besuch bei einer Kosmetikerin. :-)

LG
Anja