Deutsch - Der Becher ist dir

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von nisivogel2604 04.05.10 - 19:09 Uhr

Mein Mann behauptet plötzlich steif und fest das es heißt : der Becher ist dir statt: der Becher ist deiner.

Für mich klingt das völlig falsch.

Wer hat mal eine kurze grammatikalische Erklärung?

lg denise

Beitrag von birti 04.05.10 - 19:19 Uhr

Ist das nicht hessisch/thüringisch?
Also aus dem Landstrich, wo sie auch was "einstecken haben", wenn sie etwas bei sich tragen?

Und die zweite Variante ...ist deiner... würde ich auch lieber mit ...gehört dir... ersetzen.

b.

Beitrag von bianca153 04.05.10 - 19:45 Uhr

Na thüringerisch auf keinen Fall. So etwas habe ich hier noch nie gehört.

Wir sagen : Es ist Dein Becher oder auch der Becher gehört Dir.

Beitrag von nisivogel2604 04.05.10 - 19:51 Uhr

Mein Mann ist Niedersachse, fing aber jetzt nach 7 Jahren Schleswig Holstein plötzlich damit an.

lg

Beitrag von sassi31 05.05.10 - 02:34 Uhr

Ich komme auch aus Niedersachsen, habe aber so einen seltsamen Satz noch nicht gehört. Wir sagen hier "der Becher gehört dir".

Beitrag von hinterwaeldlerin09 04.05.10 - 19:36 Uhr

Der Becher ist dir? #kratz

Auf gar keinen Fall! Nur in diesem Satz: Der Becher ist DIR das liebste Gefäß, um daraus zu trinken.

Aber doch nicht als Possesivpronomen (besitzanzeigendes Fürwort)!!

http://de.wikipedia.org/wiki/Possessivpronomen

Der Becher ist deiner...auch mehr als grenzwertig. #kratz

Nur in: Der Becher ist DEINER nicht würdig.

Korrekt: dein Becher. Das ist dein Becher.

lg die hinterwäldlerin

Beitrag von similia.similibus 04.05.10 - 19:43 Uhr

Das hört sich beides "autsch" an! #schock

Beitrag von hinterwaeldlerin09 04.05.10 - 19:45 Uhr

*leiseausnohrenblut*

Beitrag von yoleena 04.05.10 - 19:48 Uhr

Hallo Denise,

beides ist falsch. Das Wort "ist" kommt von sein und verlangt in dem Zusammenhang nach einem Adjektiv. z. B. "der Becher ist weiß/klein/schmutzig..."

Man könnte sagen: "Der Becher gehört dir." (Dativ - wem gehört der Becher?) oder "Es ist dein Becher" (Genitiv - wessen Becher ist es?)

LG Yoli

Sorry, erklären ist nicht so meine Stärke ;-)

Beitrag von arkti 04.05.10 - 19:51 Uhr

Das klingt beides grausam #schock#schock#schock

Das ist dein Becher

Beitrag von fruehchenomi 04.05.10 - 20:01 Uhr

Eben, alles andere ist schlicht falsch - oder eben umgangssprachlich, da ist ja alles erlaubt :-p

Beitrag von kathrincat 04.05.10 - 19:59 Uhr

dein becher.
ich kenne ,der becher gehört dir.

deine sätze habe ich noch nicht gehört.

Beitrag von highchiboombychi 04.05.10 - 20:10 Uhr

Auch wenn es jetzt schon öfter gesagt wurde, möchte ich auch nochmal sagen dass es heißt "Der Becher gehört dir".
"Der Becher ist dir" kann man allerdings als Dialekt und in damit in der gesprochenen Sprache durchaus durchgehen lassen. Dialekte sind ja nicht "falsch", nur in einem Schulaufsatz würde ich diesen Satz höchstens als Zitat verwenden, oder mit Fußnoten versehen, denn Hochdeutsch ist es nicht.

Beitrag von janie79 04.05.10 - 20:29 Uhr

ja das ist thüringisch... kenn ich auch von zu hause.

die frage: ist das dir? wenn jmd. nach dem eigentum eines anderen fragt oder so.... hab ich auch lange gebraucht zu verstehen, dass das falsch ist ;)

lg christiane

Beitrag von .roter.kussmund 04.05.10 - 21:07 Uhr

DIESER becher gehört dir.
dieser becher ist der deinige.
dies ist dein becher.

Beitrag von thea21 05.05.10 - 09:11 Uhr

Sags einfach berlinerisch: "Nimm hin die Kacke ...."

Beitrag von nisivogel2604 05.05.10 - 09:18 Uhr

#rofl

Beitrag von manavgat 05.05.10 - 11:01 Uhr

Ich finde beides nicht gut.

Es ist dein Becher.

oder

Dieser Becher gehört dir.


Gruß

Manavgat