dauernd magenprobleme weiß nicht mehr weiter!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von tinchen2006 04.05.10 - 19:10 Uhr

ich leide schon seid jahren an starker migräne jetzt kommen noch magenprobleme dazu.ich liege fast alle zwei wochen ca. 4 tage flach und bin mich nur am übergeben behalte nichts bei mir noch nicht mal ein schluck wasser.hatte schon vier magenspieglungen die nichts ergeben haben, habe drei mal den arzt gewechselt aber habe das gefühl keiner nimmt mich ernst!!so langsam kann ich nicht mehr!!!!!!vielleicht hat einer von euch noch einen tip für mich was ich noch tun kann,möchte auch nicht dauernd irgendwelche tabletten nehmen!!! danke schonmal lg tinchen

Beitrag von glueckskleechen 04.05.10 - 19:39 Uhr

mh...wenn organisch alles ok ist, vielleicht verträgst du ein Nahrungsmittel nicht??
Oder kann es mit der Migräne zusammenhängen? So eine Art Begleiterscheinung!?

Ich hatte sowas ähnliches übrigens mal, als ich ein Verhütungsmittel nicht vertragen hab...also hormonell bedingt...wär das eine Möglichkeit?

lg #klee

Beitrag von tinchen2006 04.05.10 - 19:43 Uhr

mit der migräne hängt es nicht zusammen und die pille vertrage ich auch gut,hab auch schon mal gedacht das ich mal eine darmspieglung machen lasse!!

Beitrag von boncas 04.05.10 - 19:42 Uhr

Hallo,

bist du schon auf Helicobacter untersucht worden?
http://de.wikipedia.org/wiki/Helicobacter_pylori

Du sagst, du hast starke Migräne? Nimmst du regelmäßig Mittel dagegen? Schmerzmittel verursachen oft Magenprobleme (z.B. Acetylsalicylsäure/Aspirin). Könnte es daran liegen?

Alles Gute für dich

Beitrag von dorota23 04.05.10 - 20:45 Uhr

Hallo,

also bei mir war das so ähnlich habe mich über 2Jahre gequält auch Magenspieglung hinter mir nix und bei einer routine Untersuchung per Ultraschall kam heraus das ich Gallensteine habe, seitdem die Gallenblase draußen ist hatte ich keine Schmerzen mehr.

Ich hoffe ich habe Dir geholfen.

Lg dorota

Beitrag von mausichen1988 04.05.10 - 21:28 Uhr

Hallo,
wurden bei den Spiegelungen Gewebeproben entnommen?? Wenn nicht nchmal zur Magenspiegelung und auf den schon angesprochen Helicobacter tetsen lassen!
Wurde schonmal ein Ultraschall gemacht? Nein? Dann ab Ultraschall machen ;)
Und sonst Lactose/Fructose Intolleranztest machen lassen! (Macht ein guter Gastroenterologe alles)

Ansonsten könnte das evtl. auf Stress etc zurückzuführen sein?
Führ doch mal so ene Art Tagebuch und versuche herrauszufinden ob es mit bestimmten Situationen oder Lebensmitteln etc in Zusammenhang steht.

LG und viel Glück Ani