hilfe sie kann nur im maxicosi einschlafe

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tiger84w 04.05.10 - 19:20 Uhr

hi,

meine kleine bringt mich noch um den verstand, so ist sie ein liebe baby das nicht viel schreit oder so.
nur wenn es heißt sie soll in ihren bett liegen und dort einschlafen ist krieg auf erden. sie schreit ohne ende dreht sich auf den bauch und schreit weiter ohne ein grund. Sobald jemand ins zimmer kommt hört sie auf.
Momentan lege ich sie in ihren maxi cosi rein damit sie einschläft klapt gut aber sobald die rausgenommen wird und mitbekommt das sie in ihren bett liegt geht das ganze wieder los.

Ich weiß gar nicht was ich machen soll.
Wenn sie aber dann erst mal sehr fest am schlafen ist in ihren bett und dann in der nacht eine neue windel oder flasche bekommt schläft sie ohne probleme wieder ein.
Ich versteh sie nicht #heul jeden abend der selbe ,,kampf"

Evt habt ihr ja ein tip was man noch so versuchen könnte.

LG Steffie

Beitrag von blockhusebaby09 04.05.10 - 19:37 Uhr

Hallo

Ich würde das mit den MC einfach nicht mehr machen.
Das wird zwar dann einige Abende(je nach hartnäckigkeit der Maus)
anstrengend aber ich denke sie wird es dann akzeptieren und in ihren Bett einschlafen.
Ich drück Euch die Däumchen.
Ach ja meine Nachbarin ihre Tochter musste jeden Abend im MC erst eine halbe Stunde im Auto spazieren gefahren werden bis man sie ins Bett legen konnte und das fast ein Jahr lang.Das war allerdings auch ein Schreikind.
Gut das vor 8 Jahren der Sprit noch nicht so teuer war#rofl
Es gibt also schon so einige witzige Schlafgewohnheiten der Zwerge.
Aber Gott sei dank verliert sich das meistens irgend wann wieder.

Ganz liebe Grüße

Beitrag von baby-bunny00 04.05.10 - 19:43 Uhr

Also ich finde das völlig normal. Wenn ich meinen Kleinen (5,5 Monate) ins Bett legen würde und erwarten, dass er einfach so von alleine einschläft, dann würde er mir aber was husten.;-) Er wird in den Schlaf gestillt oder manchmal auch getragen. Dann warte ich noch 20 Minuten und erst dann kann ich ihn ablegen. Tagsüber lasse ich ihn oft einfach auf meinem Arm schlafen, weil er sich nicht gerne ablegen lässt oder schon nach 20 Minuten aufwacht.

Wie genau sieht denn euer "Schlafritual" aus?

lg

Beitrag von muffin357 04.05.10 - 19:51 Uhr

probiers doch mal mit pucken...

lg
tanja

Beitrag von misslila 04.05.10 - 20:35 Uhr

Hi

Ich versteh dich zu gut!

Meine Maus ist eine Bauchschläferin, die aber nicht auf dem Bauch einschlafen kann (krabbelt sich wieder wach ;-))! D.H. jeden Abend Mäuschen auf die Seite legen, mit ihr noch singen und Händchen streicheln bis sie im Halbschlaf ist, erst dann darf ich den Raum verlassen.

Und wenn sie sich dann zu früh auf den Bauch kippt, dann das ganze von vorne.

Also einen Tipp hab ich leider auch nicht, ausser durchhalten!
anfangs war ich bis zu 2 Std. abends im Zimmer bei meiner Maus bis sie geschlafen hat und jetzt 9 Monate später sind wir zwischen 15 min und 1 Std. kommt auf ihre Laune an :-)

vlg und ich drück mal däumchen ;-)

misslila