Anal-aber wie?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von habkeineahnung 04.05.10 - 20:16 Uhr

Hallo,

mein Mann wünscht sich schon seit längerem Analsex. Wir haben es auch schon mal versucht aber irgendwie war ich zu verspannt oder so. Naja jedenfalls wars aua. #schwitz

Ich würde ihm gerne seinen Wunsch erfüllen aber ich weiß nicht genau wie!
Was ist die besste Stellung? Wie ist es mit Gleitgel? Könnt ihr mir Tips geben? #kratz

Achja ist den Anal irgendwie gefählich in ner SS? Also Hygiene und so ist schon klar aber irgendwie wehenauslösend oder so ist es nicht, oder? #schock

Ich danke euch schon mal für die Antworten. #danke

Beitrag von *Whiskey* 04.05.10 - 22:44 Uhr

Mein Freund wollte es auch schon länger.
Ich glaub, fast zwei Jahre hats gedauert, bis es geklappt hat.
Vorher immermal versucht und ziemlich schnell tats weh und wurde ''ekelig''.
Und vor ein paar Wochen waren wir beim Kumpel was trinken und Abends im Bett... Vöööllllig entspannt war ich und schwups war er drin... LOL

Ich war total erschrocken, das das nicht weh tat... Also garnicht nicht, aber ich habs mir schlimmer vorgestellt...

Warte, bis das Baby da ist und du nicht mehr stillst... Dann trink dich locker. *gg*

Lg

Beitrag von janimausi 04.05.10 - 23:23 Uhr

dich locker zu trinken halte ich persönlich für schwachsinn...

macht es euch gemütlich und versucht euch kein genauen tag auszusuchen, sondern machts spontan, am besten wenn du tierisch rattig bist und es einfahc nur will, dann denkt man weniger drüber nach und will ihn einfach nur in sich spüren.
und benutz viel gaaaanz viel gleitgel.
oder vaseline ist auch sehr schön, also wenn ihr es ohne kondom macht.
vaseline macht die haut nich nur feucht sondern auch weich und geschmeidig, oder ihr nehmt beides in kombination, das gleitgel zieht nicht in die haut ein...

und lasst euch zeit beim einführen.
bei uns ist es dann immer so, dass ich beschließe ob er weiter rein darf oder wieder raus muss (also ein stückchen)
und wir machen es meistens in löffelchenstellung...

ich muss dazu immer wirklich total entspannt sein und es wirklich wollen also ich muss tierisch geil drauf sein^^

versucht es einfach immer mal, auch wenns nur ein stückchen klappt, oder dein mann versucht es mal mit den fingern oder mit nem kleinen dildo/vibrator.
danach klappt es bei uns immer noch besser...

also euch viel spaß...

achso und anal ist in der ss kein bisschen gefährlich, wenn man die normalen hygiene bedingungne einhält...
also sich danach gleich waschen ect...

Beitrag von t. 04.05.10 - 23:26 Uhr

entspannt solltest du schon sein, das stimmt.
versucht es mal in der löffelchen-stellung.
du kannst dich dabei ganz entspannt auf die seite legen und dein mann kuschelt sich von hinten an dich rann und kann so ganz vorsichtig in dich eindringen.
oder die hündchen-stellung, aber da kommt er halt schnell mal sehr tief rein, was dann wieder eher weh tut - ist halt dann deine (bewegungs-)sache, wie weit du ihn (rein-)gehen lässt ;-)

Beitrag von *malso* 04.05.10 - 23:34 Uhr

Also, ich kenne das Thema zu genüge, meine Frau kann sich auch meist nicht so einfach entspannen, dabei kann jeder, der seinen Darm entleeren kann, auch seine drei Muskeln dort entsprechend locker lassen, dass ein schmerzloses Eindringen problemlos möglich ist.

Meine Tipps:

- einfach mal unter der Dusche "vorbohren"; mit dem Finger ausprobieren, in welchem Winkel zum Steißbein es am besten funktioniert und die Muskeln dort bewusst an- und entspannen; evtl. mit Buttplugs ausprobieren

- manche mögen es, vorher durchzuspülen, damit man beim Sex entspannter ist und keine Überraschungen hervorholt.

- ideal für Anfänger: reichlich Schmiermittel auf Öl-/Fettbasis einsetzen; ich bevorzuge Crisco (seit 1911), prinzipiell geht alles, was schmiert ohne zu reizen

- Handschuhe/Kondome aus Polyurethan erleichtern das Eindringen ebenso enorm

Vor allem ist es aber Kopfsache. Ich habe als Kind schon oft Zäpfchen bekommen und bin in der Hinsicht gut trainiert. Meine Frau tut sich da schwerer. In Büchern wie "Sex for Winners" oder "Wild Thing" kann man sich noch ausgiebiger informieren.

Auf keinen Fall würde ich was betäubendes draufschmieren oder zu viel Alkohol trinken, es sollte besser "Analentspannungsyoga" oder ähnliches geben. Dann sollte es jederzeit klappen, der Winkel knickt immer zum Steißbein hin ab und schmieren muss auch sein, da dort von Natur aus nichts schmiert.

Ansonsten bloß keine Pornos nachspielen und was im Popo war, sollte nicht unbedingt in andere Öffnungen.

Beitrag von theoretisch 06.05.10 - 10:51 Uhr

hallo,
also du hast das ja theoretisch wunderbar beschrieben - aber wenn man so geil ist, dass man es auch ohne hemmungen zum analsex kommen lassen würde (also als anfänger), dann hilft die ganze theorie nicht weiter. denn: wenn man streng nach diesem "plan" geht, dann KANN es nicht klappen. ich sage: das erste mal analsex passiert zufällig. genug "schmiermittel" gibt es, wenn man das von weiter vorn nimmt, sicherlich auch..... ;-) man kann völlig "natürlich" analsex haben und genau das ist der springende punkt: alles andere wirkt/ist immer irgendwie verkrampft. niemals planen, sonst wird das in 90% der fälle nichts... wenn man sich als frau (!!!) analsex wünscht, dann kommt es auch irgendwann ganz ungezwungen in genau der richtigen situation dazu.
lg
die praktikerin :-p

Beitrag von es-dauert-einfach 05.05.10 - 07:48 Uhr

Hey, schau mal auf http://www.analsex-tipps.de da gibt es einige tipps.

Ansonsten ist das wichtigste, viel zeit und gedult. Ja nicht zu schnell un zu viel wollen sonnst geht das nach hinten los!

Beitrag von 783246238476238476 05.05.10 - 10:26 Uhr

Es ist die Frage, ob die dich enstpannen kannst, wenn du ihm damit seinen Wunsch erfüllst und nicht deinen eigenen. Hör auf deinen Schließmuskel.

Beitrag von pregnafix 05.05.10 - 12:00 Uhr

Also mein Mann und ich praktizieren das auch ganz gerne #hicks
aber ohne Gleitgel - AUA!! - nein, geht gar nicht...
du wirst merken, das macht ein riiiiiesen unterschied, ob da gleitgel im spiel ist oder nicht. wir versuchen es manchmal ohne, aber das ist zu 99% auch echt sehr unangenehm und schmerzhaft!

Wegen der Schwangerschaft:
Ich bin auch schwanger (36. Woche) und grad deshalb greifen wir oft auf Analverkehr zurück. Also, sonst würden wir das wohl auch praktizieren, aber vielleicht nicht ganz so häufig wie jetzt :-p
Es ist halt so, dass ich immer wieder Probleme hatte in der Schwangerschaft mit Blutungen, Vorwehen etc. Und somit waren wir auch sehr gehemmt beim vaginalen Verkehr. Anal ist das alles überhaupt kein Problem, da haben wir keine Scheu auch mal "härter" zu sein. Das Baby störts auch nicht ;-)

Viel Spaß euch beiden! #freu

Beitrag von öüäöüä 05.05.10 - 12:57 Uhr

Hallo!

Ich verstehe gar nicht, warum hier soviele Gleitgel brauchen.
Wenn man erstmal kurz vaginal macht, ist doch das gar nicht nötig. Haben wir zumind. noch nie gebraucht #gruebel

LG

Beitrag von -abc- 05.05.10 - 15:19 Uhr

Hi!
....verstehe das auch nicht! Ich habe auch noch nie Gleitgel gebraucht!#kratz
Gruß!