zurück aus dem kh, nix mit gips

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lucy22 04.05.10 - 20:27 Uhr

guten abend,

wir sind zurück seit heute mittag. leider konnten die nicht gipsen. tristan hat eine soooo hohe hüftluxation, dass er um die operative hüfteinstellung nicht drumherum kommt. seine hüftpfanne ist super ausgebildet und garnicht steil, wie zunächst vermutet, sondern seine ist richtig schön, wie bei einer normalen hüftpfanne. problem ist nur, dass sein oberschenkelknochen so hoch steht und so fest ( die redeten von kontrakt ) ist, dass er nicht unter die hüftpfanne zu ziehen ist.

er soll nun ende november eine op bekommen. die wollen dann die hüftpfanne öffnen und evt gewebe, welches sich wohl bilden kann entfernen, dann wird der oberschenkelknochen ggf gekürzt und unter die hüfte gesetzt , festgeschraubt ( oder so ) und dann wird alles gegipst. der knochen wird aber nur im ungünstigsten fall gekürzt, nämlich dann, wenn der oberschenkel wieder rausschnacken sollte. der gips bleibt dann zweimal 6 wochen dran.

bis dato sollen wir weiter fleißig turnen und das bein dehnen. das ist sehr wichtig, weil es ausschlaggebend ist. dadurch soll der schenkel geschmeidiger werden.

die ärztin meinte auch, dass unser hase noch glück hat. normalerweise wäre zu erwarten gewesen, dass seine gelenk kontrakturen viel schlimmer sein müßten, weil er ja 15-18 wochen ohne fruchtwasser war ( wann der blasensprung war, ist ja nicht feststellbar gewesen ) und das es echt nur die hüfte ist, wäre zwar erstmal schlimm aber es hätte tausendmal schlimmer kommen können.

gestern war ich erstmal fertig. sicherlich halte ich mir vor augen, dass es hätte schlimmer kommen können aber der kleine hat es doch auch mal verdient, dass es mal glatt läuft...... . naja, gestern wurde er dann auch noch dem neuen klinikdirektor vorgestellt, der wollte natürlich das kleine wunderbaby sehen, dass es so lange nach einem blasensprung geschafft hat. der will jetzt auch tristans hämangiom lasern. eigentlich sollte es mit betablocker behandelt werden aber er meinte, dass er das nicht auch noch mitmachen sollte und sein hämangiom am arm könnte man super lasern. also warum medikamente wenn es auch so geht .... der mann gefällt mir, weil wir eh bedenken haben wegen der betablocker .....

tja aber jetzt kommt der brüller. die schwestern der intensiv haben meinen kleinen fast nicht wieder erkannt, weil er so ein klößchen geworden ist. die oberärztin meinte gestern bei der visite: das ist tristan. er neigt zu leichtem übergewicht ;-) vor 19 wochen wog er 1345g und nun 6000g bei 55 cm.
sie hat es so süß gesagt, dass mama fast ohnmächtig geworden ist vor lachen.

ich würd so gerne ein foto einstellen aber das system von urbia sagt immer, dass die datei zu groß sei. mensch, ich will euch den kloß mal zeigen :-)

lg
melanie

Beitrag von leahmaus 04.05.10 - 20:32 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Ich drück euch weiterhin die Daumen,dass alles gut verläuft!!!

Oh,ich würde auch gerne mal deine Maus sehen...
Da hat er aber schön zugelegt,ist doch super!

Unsere hat auch gut zugelegt,sie ist jetzt 4Monate(vom 30.12)und wiegt jetzt 5,5kg bei einer Länge von 57cm.

Alles Liebe weiterhin.

Stephie mit Lea 3,5J und Hanna(bei 32+2)

Beitrag von fruehchenomi 04.05.10 - 21:50 Uhr

Ja hört sich dramatisch an für jemanden, der noch nichts mit Knochensachen zu tun hatte. Ein süßer Dok in der Uni Tübingen sagte mal zu mir, als meine Tochter an der WS operiert wurde "wissen Sie, alles, wo man mit Hammer und Meißel dran kann, ist mir 100 mal lieber wie unsere "Herzchenkinder" " Da hat er wohl recht gehabt. (Nebenan war die Kinderkardiologie......da sah ich auch einiges)
Unsre Leonie hatte ja auch recht lange kaum mehr Fruchtwasser, deswegen ja wohl auch der Hüftschaden.
Verkleiner doch Deine Fotos mal - dann können wir Deinen Mäuserich mal sehen.
LG Moni

Beitrag von gille112 06.05.10 - 10:36 Uhr

Hallo Melanie,
naja ich sag mal sch...aber wie die Ärzte schon sagen, es hätte noch schlimmer kommen können.Ihr schafft das.Es wird sicher ne harte Zeit, aber dann ist es gemacht und der Kleine Mann ann noch besser turnen.
Ihr habt auch schon so viel geschafft, da werdet ihr das mit links machen.

LG Gille


PS:Kannst du die Bilder net kleiner machen?Ich mach das immer im Nero.