Ständig Bauchlage ... Drehen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von isa-1977 04.05.10 - 20:43 Uhr

Hallo,

seit meine Kleine (fast 7 Monate) sich drehen kann, dreht sie sich Nachts immer auf den Bauch. Wenn ich sie rumdrehe wird sie wach. Will aber nicht, daß sie auf dem Bauch schläft, da ich höllische Angst vor SIDS habe. Wie macht Ihr das? Dreht ihr sie oder lasst Ihr sie liegen?

LGe Isa

Beitrag von kerstin381 04.05.10 - 21:00 Uhr

Hallo!

Ich hatte auch höllisch Angst. Anfangs habe ich sie auch gedreht, aber entweder wurde sich wach oder hat sich im Halbschlaf direkt wieder auf den Bauch gelegt :-(

Nach vielleicht zwei Monaten habe ich mich dann an die Situation gewöhnt und konnte selbst wieder ruhiger schlafen. Hanna fing mit ca 6 Monaten damit an. Ich habe meine Hebamme angesprochen, aber die sagte mir, dass ich sie so schlafen lassen soll. Die Alternative wäre festbinden (Aber möchte man das machen?) oder aber einen Schlafsack von Alvi kaufen, da gibt es einen, auf dessen Bauchseite eine dicke Robbe befestigt ist...

Inzwischen liegt sie manchmal auf dem Bauch, Gesicht in die Händchen vergraben und schnorchelt so vor sich hin... #schock

Hannas Matratze verhindert Co2 Rückatmung, eine wasserdichte Unterlage habe ich nicht mehr.

Gruß, Kerstin

Die nicht wirklich helfen konnte... sorry!

Beitrag von lilah 04.05.10 - 21:07 Uhr

Meine Maus hat von Anfang an Nachts NUR in Bauchlage geschlafen, da hat nichts geholfen.
Es gibt nunmal auch Bauchschläfer, ich wusste zuerst auch nicht was ich tun soll.
Ich hab mir dann das Angelcare geholt zur Atemüberwachung. Hatte bisher keine Fehlalarme.
Ich habe es nicht übers Herz gebracht ihren Schlaf zu stören denn den braucht sie.
Dein Baby ist 7 Monate und damit dem größten Risikoalter schon entwachsen, wenn sie sich selber drehen sagt man sowieso es ist OK. Festbinden und ähnliches find ich für nicht Risikokinder unmöglich.
Ich würde sie auf dem Bauch lassen.


Beitrag von sweetwpt 04.05.10 - 21:07 Uhr

Hi,

ich kann deine Angst verstehen wenn mein Sohn (7 Monate) auf dem Bauch liegt drehe ich ihn zurück auch wenn er wach wird, das liegt aber daran das einer meine Brüder mit 6 Monaten in Bauchlage am SIDS gestorben ist.
Ich habe Panik davor mein KiArzt meint aber wenn er sich vom Rücken auf den Bauch und vom Bauch auf den rücken drehen kann könnte ich ihn auch in Bauchlage schlafen lassen- ich tue es nicht könnte nicht schlafen.

Die entscheidung was du machst kann dir leider keiner abnehmen verlasse dich auf dein gefühl was es dir sagt.


LG Kerstin

Beitrag von hope001 04.05.10 - 21:18 Uhr

Finn kann sich nun auch mit Schlafsack auf den Bauch drehen. Gestern Nacht habe ich ihn um 5h versucht auf den Rücken zurück zudrehen und schwups war er wach und hat dann bis 6h früh die Spieluhr immer wieder aufgezogen#aerger

Heute habe ich die Kinderkrankenschwester in der Stillgruppe gefragt und die sagt, dass man da nichts manchen kann, wenn sie sich selber drehen, man kann sie ja schlecht festbinden.

Ich weiß nun auch nicht, wie ich damit umgehen soll. Habe auch immer Angst vor SIDS.

LG, Hope mit Finn 24 Wochen

Beitrag von jule2801 04.05.10 - 21:23 Uhr

Liebe Isa,

sobald ein Baby sich selbständig auf den Bauch drehen kann, dreht es auch in Bauchlage selbständig den Kopf zur Seite. Somit wird die Atmung nicht eingeschränkt.
Das heißt also, du kannst deine Kleine einfach liegen lassen. Wichtig ist in dem Fall nur, dass du kein Kopfkissen/Lagerungskissen oder ähnliches am Kopfende liegen hast die die Luftzufuhr einschränken können.

liebe Grüße
Jule, Mama von vier Kindern und Physiotherapeutin!

Beitrag von nynne 05.05.10 - 23:44 Uhr

Hi,
dem kann ich nicht richtig zustimmen.
Meine Maus dreht sich seit einiger Zeit auch gerne nachts auf dem Bauch.
Leider hat sie die Angewohnheit, dass sie ohne was im Gesicht nicht einschlafen kann ... wenn sie auf dem Bauch liegt, drückt sie also ihr Gesicht in das Nächstbeste, was da ist - und in dem Fall ist es die Matratze!!! #schock
Also bin ich entsprechend immer am zurückdrehen.
Dachte mir auch mal, na, ich schau mal, ob sie ihren Kopf mal von selbst dreht - nachdem sie nach einer gefühlten Ewigkeit ihre Nase in der Matrzte hatte, war es mir aber doch zu unheimlich und hab sie wieder gedreht. Nun wache ich bei jedem Mucks von ihr auf #zitter

Muss dazu sagen, dass wir die letzten 6 Wochen auf Reisen waren und sie entsprechend im Reisebett mit einer simplen Reisebettmatratze schläft - also nix mit super Belüftung, etc. ...
ich denke, zu Hause mit der ordentlichen Matratze werde ich hoffentlich ein bisschen mehr entspannen #kratz