Hilflos

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von zauber09 04.05.10 - 20:47 Uhr

Heute war meine Tochter, 15 Mon., echt schräg drauf. Sie hat ihren Mittagschlaf nach 30 min beendet u. hat rumgeschrien, getobt, sich hin u. her gewälzt. Ich hab sie in den Arm genommen u. sie hat gebockt und mich weggedrückt, sich steif gemacht und nach mir gehauen. Ich konnte sie nicht beruhigen. Das gleiche gab es heute nacht auch schon. Ich weiß nicht, ob sie Schmerzen hat oder was los ist. Ich bin total erschrocken. Kann es sein, dass ein 1jähriges Kind schon Trotzanfälle bekommt? Wie soll ich reagieren? Wenn ich sie hinlege, wälzt sie sich u. schlägt sich überall an.

Beitrag von caba 04.05.10 - 21:01 Uhr

Hallo, das gab es bei uns vor kurzem auch. Unse Josi ist auch 15 Monate. Sie hat uns ganz panisch angesehen, immer und immer wieder und geweint. Ich glaube, dass sie einen bösen Traum hatte. Ich hatte Schwierigkeiten, sie zu beruhigen. Wenn es ein böser Traum war, dann am besten das Kind richtig wach machen und versuchen es zu trösten und zu beruhigen - singen, leise sprechen, ablenken. Vielleicht hilft es dir weiter.

LG Caba

Beitrag von scura 04.05.10 - 21:32 Uhr

Hallo,

komisch, uns gehts genauso.
Ich werde allerdings morgen zum Arzt mit ihr gehen. Sie hat leicht erhöhte Tempi und isst auch nix.
Habe ihr zum schlafen Ibuprofen gegeben. Ich tippe auf Mittelohrentzündung. Immer wenn ich sie hinlegen wollte hat sie bitterlich geweint. Letzte Nacht ist sie nur bei mir auf dem Schoß im sitzen eingeschlafen. Ganz schön anstrengend ein ein/einhalb jähriges Kind in den Schlaf zu tragen. Geschlafen habe ich ganze 3 Stunden. Hoffe jetzt wird die Nacht etwas besser.

Beitrag von nina-pauline 04.05.10 - 21:36 Uhr

Ich würd zum Arzt gehen - das hört sich für mich nach Schmerzen an. Meine Tochter, auch 15 Monate, hat das genauso gemacht, als sie ne Mittelohrentzündung hatte.