weiss nicht was ich ihr zu essen geben soll???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von rumpelchen220782 04.05.10 - 21:01 Uhr

Hallo Muttis,

könnt ihr mir vielleicht mal schildern, wie es bei euch so ist??

meine kleine Tochter ( fast neun Monate) will immer weniger die Flasche, sie trink nur Nachts und morgens en bissel Milch und sonst verweigert sie die Flasche, und Brei wird ihr ihr auch langsam zu langweilig....Sie will immer das alles haben was wir essen, wir lassen sie auch kosten.. aber ich bin mir unsicher ob ich sie schon mitessen lassen kann?

so sieht das bei uns aus:

7.30 Flasche

11.30 Gemüse gläschen

15.00 Getreide/Obst gläschen

18.00 schlaf gut Brei

19.00 ein wenig Milch zum einschlafen

zwischendurch immer mal ne Reiswaffel,en Zwieback oder nen Keks
Tee verweigert sie momentan aber auch ,habs dann mit Wasser und saft probiert, aber sie trinkt einfach nicht.

Eine Bekannte sagte`ich solle doch langsam mit Familienkost anfangen`also stullchen und mittags von uns mit essen lassen.

was gebt ihr denn euren Mäusen so....
würde mich über ein paar Anregungen freuen ...Danke Dani und Sophie

Beitrag von woelkchen2117 04.05.10 - 21:41 Uhr

Hallo,

Unser Roman ist jetzt 9,5 Monate alt und probiert schon ein ganzes Weilchen von unserem Essen mit.
Ich schau halt, dass es nicht (oder nur wenig) gewürzt ist.

Frühstück: Flasche Aptamil AR

Heute Mittag gab es bei uns z.B. Hackfleichklößchen mit Karottengemüde und NUdeln.

Ich hab also das Hackfleisch angemacht mit Zwiebeln, Eiern und Semmelbröseln. Dann hab ich ein Kläßchen geformt und bei Seite gelegt.
Anschließend hab ich das Hackfleisch noch gewürzt und unsere Klößchen gemacht.
Dann in einer Pfanne angebraten. Roman seines etwas heller als unsers.
Dann kam das Klößchen, zusammen mit zwei Löffeln des Gemüses und einer Handvoll gekochter Nudeln in einen hohen Becher und ich habs dann püriert. Nicht ganz fein, aber so, dass keine grpßen Brocken Nudeln mehr drin sind, die mag er nämlich nicht so sonderlich.

Nachmittags gibts auch bei uns Getreide-Obst.
Ich mach meistens den Getreide-Brei von Alnatura und dann kommt je nachdem noch Obst dazu, mal ein bisschen Birnen-Gläschen, mal eine zerdrückte Banana oder ein weiß gedünsteter Apfel.

Abends isst er bei uns am Tisch mit, also meist Streichwurstbrot oder was halt nicht zu hart ist. Gelbwurst liebt er auch. Von Käse ist er noch nicht so angetan.

Später: Abendflasche

So, ist jetzt etwas ausführlicher geworden, aber vielleicht hilft es dir ja weiter.

Liebe Grüße
Steffi mit Rasselbande

Beitrag von londonaftermidnight 04.05.10 - 21:48 Uhr

hallo,mein großer hat in dem alter bei uns mitgegessen,außer scharf,blähendes und nicht so fettig.Angefangen sind wir zum mittag mit kartoffelbrei mit etwas butter drin,kartoffelbrei mit spinat drin oder karottengläschen,nudeln mit butter,oder anderes leichtes,immer nur ein paar löffel um zu sehen ob ers verträgt anfangs,brot hat er am besten graubrot vertragen,mit körnerbrot würde ich nicht anfangen.zwischendurch joghurt mit obst,zwieback,keks,birne,gurke,..... und abends morgens und abends milch.Einfach probieren und langsam austesten was sie mag.tee gibt es ja so viele sorten(beuteltee) hauptsache ohne schwarztee drin,auch einfach probieren lassen.lg michaela