Aus Spaß in die Hose pinkeln...?!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kranke_schwester 04.05.10 - 21:14 Uhr

Hallo,
mein Sohn hat eine echt doofe Angewohnheit: Wenn sie im Kindergarten draußen spielen (also täglich), hockt er mit seinem besten Freund in irgendwelchen Ecken und da sprechen sie sich dann ab und pieseln in die Hose. Einfach so, weil sie keine Lust haben, aufs Klo zu gehen, weils ihnen gerade Spaß macht oder weils der andere eben auch tut... #wolke
Langsam nervt es echt, täglich 1-2 Garnituren Wäsche zu haben plus Regenhose (je nach Wetter)!
Wenn ich zum Abholen komme, rennt er mir freudestrahlend entgegen und ruft mir schon von Weitem zu, daß er naßgepinkelt ist - arrgh!
Wenn ich ihm sage, daß MICH das nicht freut, entschuldigt er sich und sagt, daß er morgen aufs Klo geht.
Eine zeitlang hat er gesagt, daß er damit aufhört, wenn er vier ist. Eine Woche lang hat ers nach dem Geb. auch durchgezogen. Ich hab mich so gefreut und ihm das auch jedes Mal gesagt wie toll ich das finde!
Er kann also, wenn er will!
Im Moment versuche ich es mit Bestechung, aber es hat noch nicht gefruchtet :-(.
Habt Ihr noch Ideen für mich?
Danke und Grüße!

Beitrag von mamavonyannick 04.05.10 - 21:19 Uhr

Hallo,

meiner könnte das machen, soviel er will. Allerdings dürfte ER abends seine Sachen mit der Hand waschen. So lange, bis es ihm zum Hals raus hängt.

vg, m.

Beitrag von xerane1982 04.05.10 - 21:45 Uhr

Ich kann deinen Ärger gut verstehen. Wenn es jetzt nicht so kalt wäre, würde ich mal versuchen ihn in den nassen Sachen stecken zu lassen, damit er merkt, wie eklig das sit. Aber momentan eben zu kalt draussen.

Meine Freundin hat ihren Sohn kurzerhand wieder in die Pampers gesteckt. Das hat geholfen. Sie hat ihn dann auch wie ein Baby behandelt. Nx mehr mit selbstentscheiden und so. Zwei Tage hat es gedauert, dann hatte sich das Thema erledigt.

Beitrag von rienchen77 05.05.10 - 06:21 Uhr

mir fällt nur ein, außer natürlich das Erklären und Ermahnen... das er jeden Tag seine Pullerwäsche mit der Hand selber waschen darf.....

Beitrag von maggelan 05.05.10 - 16:16 Uhr

Wir haben das gleiche Problem.

Mein Sohn ist zum einen zu faul sich auszuziehen und zum anderen macht es ihm rein gar nichts aus, wenn er in seiner Pipihose weiter umherlaufen muss. Meist hat er auch noch die Matschhosen drüber, so dass es eh niemanden auffällt.

Ihn stört es nicht, er stellt auf stur und Belohnungen waren ihm zu Teil auch total egal.

Wir hatten es mit Sonne/Regenwolke auf dem Kalender, gestrichene Süssigleiten, Hose selber waschen....

Momentan klappts ganz gut, vielleicht das Alter (4,5) oder aber die Aussicht auf ein Spielzeiug was nur für große Jungs ist;-)
Er bekommt eine Wasserspritzpistole, wenn er an 5 aufeinanderfolgenden Kigatagen mit trockener Hose nach Hause kommt.

Wir werden sehen ob es Erfolg zeigt., oder ob nach der Belohnung dann wieder der alte Trott weitergeht.
Ich stelle ihm allerdings auch eine weitere Folge-Belohnung in Aussicht, über die Anzahl der Tage bin ich mir noch nicht schlüssig.