"gutes Essen für richtige Männer"???

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von 24hmama 04.05.10 - 21:22 Uhr

hallo

Nachdem ich jetzt über 15kg abgenommen habe und mein Freund sieht wie viel "Aufmerksamkeit und Lob" ich jetzt bekomme, hat er den Ansporn bekommen auch etwas zu tun.

Er ist bei weitem nicht dick.
Aber er hat schon 10-15 kg mehr als damals#schein

Nun er ist eher der "Sportler-typ" und seit wir Kinder haben,
hat das Joggen etc. einfach nachgelassen.
Er möchte wieder mehr Sport machen,
aber da dafür nicht mehr soviel Zeit ist wie früher,
möchte er mit der Ernährung auch etwas mithelfen.

Nur muss man bei ihm aufpassen, dass er nicht schnell die Lust verliert;-)

Das heißt es muss etwas sein, dass kalorienärmer ist und ihm dennoch schmeckt.

In letzter Zeit habe ich oft 2mal gekocht, für mich und für meine "Männer"

Er ist einfach der "Fleisch-typ",
am liebsten grillen, deftig...etc.

Hat jemand Ideen was ich kochen könnte,
was dennoch in "Hausmannskost" fällt,
oder nach mehr aussieht als es ist??

DAnke für alle Tipps und Rezepte.

lg kati mit ihren 3 Jungs;-)

Beitrag von snoopy86 05.05.10 - 11:22 Uhr

Hallo.

Schau einfach mal da nach, vielleicht ist was dabei??

http://www.chefkoch.de/rs/s0g37/kalorienarme-Rezepte.html
http://www.chefkoch.de/rs/s0g36/fettarme-Rezepte.html
http://www.chefkoch.de/rs/s0g179/Low-fat-30-Rezepte.html

Ansonsten 1-2 TL Öl zum anbraten nehmen, Fettreduzierte Sahne, usw. ;)

glg Kristina mit Simon und Hannah im Bauch 29+3

Beitrag von mirabelle75 05.05.10 - 11:48 Uhr

Hallo,

viele Gerichte lassen sich ganz einfach abwandeln und sind dann schon nicht mehr ganz so fettig und kalorienreich. Mein Mann liebt z.B. auch viel Fleisch. Beim Grillen gibt es aber immer mageres und unmariniertes Fleisch z.B. Rindersteaks, Lammlachse, Hähnchenbrust, Putensteak etc.
Einige Kalorien kann man z.B. auch einsparen, wenn man das Schnitzel lieber natur isst, anstatt es dick zu panieren und in Fett auszubacken - das gilt natürlich auch für Fischfilets. Bei Hackfleisch nehme ich immer nur mageres Tatar und greife generell zu fettreduzierten Alternativen (Milch, Sahne, Käse). Bei uns landet viel gekochter Schinken oder Putenbrust als Aufschnitt auf dem Teller, das hat wesentlich weniger Fett und Kalorien als z.B. Salami oder Leberwurst.
Auch bei den Beilagen kann man einiges an Kalorien einsparen. Anstatt Bratkartoffeln, Kartoffelsalat und Pommes lieber selbstgemachte Ofenkartoffeln oder Salzkartoffeln.
Und dann eben Gemüse , Gemüse, Gemüse,.....sicherlich gibt es auch einige Sorten, die Dein Mann recht gerne isst.

Hier einige Ideen:
- Naturschnitzel mit Gemüsereis und Salat
- Forelle in Folie mit Salzkartoffeln und Spinat
- Gefüllte Zucchini (mit Tatar und fettarmen Schafskäse) in Tomatensauce und Reis
- Wok-Pfanne mit Geflügel und viel Gemüse, dazu Reis
- Fettarme Frikadellen (mit Tatar) aus dem Backofen
- Leichtes Hähnchen-Sauerkraut-Gulasch
- Schweinefiletmedaillons mit Brokkoli und Kartoffelbrei

Vielleicht waren ja ein paar Anregungen für Dich dabei?!

Beitrag von seelenspiegel 05.05.10 - 12:09 Uhr

Top Tip.

Noch ergänzt dadurch, dass möglichst wenig Salz Verwendung finden sollte.