Verdacht auf Gebärmutterhalskrebs die zweite

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von nebula 04.05.10 - 21:35 Uhr

Teil 1 http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=10&tid=2599450

Musste den ersten Termin verschieben, demnach war ich nun Montag dort in der Klinik. Die haben mich ganz schön geschafft, wurde fast 3 Std untersucht #kratz wirklich erklären konnte oder wollte sie mir nichts....

Es wurden zwei Gewebeproben genommen die sie nun Untersuchen und dann nochmal mit mir sprechen.

Für mich sahen sie nicht wirklich positiv aus....

Was kann jetzt alles noch auf mich zukommen? Hab irgendwie ein wenig Angst wenn ich darüber nachdenke.

Beitrag von myimmortal1977 05.05.10 - 00:11 Uhr

Diese Gewebeproben werden jetzt vom Pathologen untersucht. Der unterteilt in CIN Stufen. CIN I - II kann belassen werden, wenn es die Ärzte so sehen, CIN III wird schnellst möglich konisiert.

Und die Ärzte haben Dir wirklich nichts erklärt? Ganz schön schwach!

Ich durfte sogar auf einem Bildschirm die Untersuchung mit verfolgen. Man hat mir alles erklärt, von A - Z. War sehr interessant, mich durch ein Hochleistungsmikroskop mal von unten zu sehen ;-)

Du musst jetzt auf die Ergebnisse warten. Dauert ne Weile. Und dann geht es weiter.

Viele Grüße

Janette

Beitrag von nebula 05.05.10 - 07:08 Uhr

Danke, sie meinte 2-3 Tage. Aber ich werd das wohl nicht schaffen. Ich muss zu dieser Klinik (Frauenklinik) fast eine Std fahren mein Freund arbeitet von 5-20Uhr so das ich unter der Woche komplett allein bin (zu den Hauptzeiten). Mit den öffentlichen bräucht ich wohl noch länger und allein mit Kind dieser Weg ist sehr langwierig.