Kein Folgekind ?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von kaktus74 04.05.10 - 21:48 Uhr

Hallo

Sagt mal gibt es hier auch frauen / paare die sich gegen ein folgekind entschieden haben ?
warum habt ihr euch so entschieden ?
habt ihr die entscheidung jeh bereut ?

würde mich sehr über ein paar antworten freuen, da ich mich im moment mit diesem thema auseinandersetze.

lg kaktus74 mit #stern

Beitrag von minabowie 04.05.10 - 22:26 Uhr

Hallo

Ich war sofort nach der Diagnose und noch Zirka 2 Monate nach der AS gegen ein Folgekind, da ich dachte ich möchte nie mehr so eine Erfahrung mit machen, aber mein Herz Blutet und sehnt sich nach dem Glück ein Würmchen in den Armen zu halten


Liebe Grüße
Sandy

Beitrag von celebrian 04.05.10 - 22:44 Uhr

Hallo,
ich wollte nach meiner ersten FG (2007) kein Folgekind mehr, das hat sich aber nach 3 Jahren geändert. Ich bin auch gleich schwanger geworden, bin aber leider nur bis zur 16. SSW gekommen. Nach dieser 2. FG bin ich jetzt eine woche später auf dem standpunkt das ich es auf jeden Fall nochmal versuchen will.


LG Celebrian

Beitrag von bibi1234 05.05.10 - 08:26 Uhr

hallo kaktus74,

ja wir haben uns auch zuerst gegen ein folge Kind entschieden und alles wiederlegt. Meine AS war Mitte März, wir hatten auch länger nicht darüber gesprochen und jeder hat sich das Leben schwer gemacht. Jetzt erst konnten mein Mann und ich darüber reden. Er wollte nicht mehr und ich wollte wieder. Nun haben wir aber soviel darüber gesprochen, das wir es aus Herzen beide nochmal versuchen wollen. Schließlich war das unser gemeinsamer Wunsch, ein zweites Kind zu haben. Warum auf den Wunsch verzichten, der dann immer wieder hochkommt.

Nur Mut!#herzlich

LG bibi mit Daniel und #stern

Beitrag von bhiala 05.05.10 - 09:45 Uhr

Guten Morgen,

nachdem ich am 22.4 erfahren habe das mein baby nicht mehr lebt und ich letzten Dienstag meine AS hatte habe ich mich auch entschieden vorläufig meinen Kinderwunsch auf eis zu legen. Das war nun die 2. FG in nicht mal einem Jahr und ich habe echt Angst das es nochmal passiert. Da ich unter schweren Depressionen leide habe ich nun auch wieder meine Medikamente angefangen und werd jetzt erstmal eine Weile schauen das ich wieder auf die Beine komme. Auch wenn es mir irgendwie sehr weh tut diese Entscheidung getroffen zu haben aber ich kann nicht mehr..... #heul

Beitrag von hannah.25 05.05.10 - 11:00 Uhr

hallo kaktus,

lass dich fest drücken #liebdrueck

ich hab oft nachgedacht, ob wir noch ein geschwisterchen für unsere beiden haben sollten. ich hab einfach angst, dass wir nochmal alles durchmachen müssen und einem kind wieder viel leid zufügen müssen.

ich hab zwischendurch eher gedacht, dass wir es lassen. ich hab drei jahre gebraucht, dass ich zumindest wieder soweit denken konnte, es doch nochmal zu probieren. und doch kommen auch jetzt noch immer wieder zweifel, ob es das richtige ist.

die entscheidung wurde mir abgenommen, ich bin wieder schwanger, hab heute morgen getestet.
grundsätzlich versteh ich deine gedanken und ängste mehr als gut. kannst dir auch mal mein posting von letzter woche durchlesen.
aber ich denke, irgendwann wirst du auch vielleicht doch wieder an ein kind denken.

ich wünsch dir alles erdenklich gute und dass du für dich die entscheidung treffen kannst, die richtig ist!

alles liebe
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von jakobine 08.05.10 - 00:47 Uhr

Hallo,

wir haben uns gegen ein Folgekind entschieden, ich und auch mein Mann, möchten das nicht noch einmal erleben.

LG jakobine