Existenzgründer????

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von miss_zyankali 04.05.10 - 21:48 Uhr

Hallo,

ich hoffe mir kann hier jemand helfen, man hört in letzter Zeit soviel von Förderung für Existenzgründer, wie verhält sich das was kann darüber gefördert werden, bzw wie werden die gelder bewilligt, kann man sich dann mit Ladeneinrichtung ausstatten oder wie, tut mir leid ich hab wirklich gar keine Ahnung und würde gern mehr wissen...


Vielen dank

Beitrag von wasteline 04.05.10 - 23:23 Uhr

In erster Linie sollte man selber recherchieren können

http://www.existenzgruender.de/

Beitrag von colinsmama 05.05.10 - 06:54 Uhr

#rofl

Beitrag von miss_zyankali 05.05.10 - 09:43 Uhr

Ach ehrlich? Gut das du mir das sagst, wenn ich nicht unlängst auf der Seite war, würde ich hier nicht fragen? Ich wollte nur wissen ob mir jemand evtl andersweitig Tipps geben kann, aber das mal wieder nur blöde Antworten kommen war mir klar...

Beitrag von cami_79 05.05.10 - 09:34 Uhr

Hi,

bei hwk.de und IHK bekommst du zu diesen Themen kostenfreie Beratung und teilweise presigünstige aber auch kostenfreie Seminare. Schau mal unter SHE-Seminare.
Zudem gibt es andere Foren, die sich speziell mit Existenzgründung befassen. Viellecht findest du dort Hilfe.

Grüße

Beitrag von jeannylie 05.05.10 - 11:03 Uhr

Ich würde auch bei HWK bzw. IHK nachfragen bzw. entsprechende Kostenlose Seminare besuchen.

Wenn Du einen Kredit brauchst, dann haben auch die Banken entsprechende Infos auf Lager (Stichwort KfW).

Aber Achtung, ich kenne Deine Branche nicht, aber ich weiß dass manche Förderungen Verpflichtungen beinhalten die manchmal so viel Kosten dass sich das "gesponserte" Geld nicht lohnt!
Also immer vorsichtig sein. Praxistipp von mir :-)

LG

Beitrag von jorgijorg 25.06.10 - 18:52 Uhr

wichtig sind seminare. fortbilden ist wie dazulernen: man kann es nie genug.
ich würde dir empfehlen, wie man das halt immer sagt, informiere dich doppelt und dreifach, vergleiche, überstürze nichts!
beim geld aufnehmen angefangen. du bist schneller wieder weg als du schauen kannst. verstehe das alles nicht falsch, aber es is halt nunmal echt schwer heut zu tage
für kredite oder wenns ums geld geht vergleiche einfach mal hier zb http://www.kredite-selbstaendige.com/ und schau dass du immer irgendwie rücklagen hast.