ist die Scheide nach der Geburt anders als vorher?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von laralaura 04.05.10 - 23:17 Uhr

hallo

ich hab schon öfters gehört das die Scheide bei Frauen mit Kindern irgendwie weiter sein soll?

ist da was dran oder nicht?

Könnt ihr das bestätigen?
Also merkt euer Mann da was oder ihr selbst??

würd mich mal intressieren..

Beitrag von 4kinder 05.05.10 - 07:20 Uhr

Weiter nicht!
Aber ordentlich vernarbt, durch die Dammschnitte und Risse.

LG

Beitrag von nisivogel2604 05.05.10 - 21:16 Uhr

Ich hatte beim zweiten Kind einen Dammschnitt, beim dritten einen Dammriss und 2 Labienrisse. Bei mir sieht man da keine Narben. Bei dir etwa? Was macht die Hebammensuche?

Beitrag von muffin357 05.05.10 - 08:01 Uhr

also die ersten Wochen sicherlich, - manchmal auch etwas länger, -- aber Beckenbodentraining macht alles wieder wie früher ...

aber es stimmt, - es sieht äusserlich (auch ohne narben) irgendwie etwas anders aus -- und bei mir kommt noch die schiefe narbe und etwas wildes narbengewebe dazu, dass da eben vorher nicht war ...

aber MERKEN tut man da später gar nix mehr von, -man sieht es nur bei genauester betrachtung *g*

lg
tanja

Beitrag von leonlarissa2008 05.05.10 - 08:34 Uhr

Hallo,

also ich kann bei mir ehrlich gesagt keine optische Veränderung feststellen. Auch nicht von meinem Dammriss, der aber nur erstgradig war.

Mein Mann ist auch nicht der Meinung, dass sich irgend rtwas anders anfühlt.

Liebe Grüße
Steffi+ Lea Mareen

Beitrag von leseratte.0232 05.05.10 - 09:56 Uhr

Morgen!

Mein Mann sagte, damals war ich ne Weile "weiter"...#gruebel

Aber mit der Rückbildung wurde es wieder "normal".;-)
Außerdem hatte ich Schnitte und Risse und die Naht ging wieder auf, so daß ich länger "unschön" aussah!
Ich war froh daß ich das nicht sehen mußte!#zitter

Aber mit dem#sex hatte ich ne Weile große Probleme...
Nur mit vielen Versuchen (und großer Überwindung-tat nämlich ganz schön weh) und vielen Kissen, hat es endlich wieder schmerzfrei funktioniert!

Aber wie gesagt, mitBeckenbodentraining renckt sich das wieder ein!

LG
leseratte

Beitrag von lebelauter 05.05.10 - 10:06 Uhr

mein mann sagt, dass ich enger bin...
ist auch mein eindruck

kommt durch die rückbildungsgymnastik und die beckenbodenübungen, die ich ständig mache :-)

Beitrag von itsmyday 05.05.10 - 17:23 Uhr

Sagt meiner auch.....ich glaube aber eher, dass es daran liegt, dass man nach der Geburt auch etwas "trockener"ist....... besonders in der Stillzeit. #schwitz
Dadurch fühlt es sich vielleicht enger an.....ist nur so eine Vermutung.;-)

LG Itsy

Beitrag von steffilu74 05.05.10 - 15:31 Uhr

wurde wohl auch nach meinem Sohn etwas "enger" . Also mit Beckenbodentraining geht das :-)
Ich hoffe es wird auch wieder nach dieser Geburt so :-)

Beitrag von gussymaus 05.05.10 - 17:36 Uhr

wenn man ormal entbindet natürlich... nur selten bildet sie sich 100%ig zurück... also anders ist es schon, sagt auch mein mann, ich kann das auch finden wenn ich will, aber ist ja nun nicht so, dass es so groß bleibt wie der kinderkopf der durchgegangen ist ;-) nur jungfräulich wirds halt nimmer, es sei denn man hat nur KS-geburten...

ob 1 oder 3 geburten macht dann aber keinen unterschied mehr...

Beitrag von matsel 05.05.10 - 20:46 Uhr

also anders auf jeden fall, einfach von der innerlichen struktur her. aber nicht enger u auchnicht weiter. generell ist es aber feuchter geworden;-) das merkt mein mann, ansonsten wäre es wohl nicht anders als vorher. mir persönl. sind zb tampons unangenehm geworden, da alles empfindlicher geworden ist (habe aber keine schmerzen o dergleichen, hatte beim 1. dammriss 2grades u bei der 2 geburt nix) aber dafür komm ich endlich s#verliebtzum orgasmu#hicks
lg

Beitrag von laralaura 05.05.10 - 21:46 Uhr

warum fühlt sich das denn innen anders an?? also von der struktur her.

Beitrag von matsel 07.05.10 - 13:16 Uhr

das gewebe finde ich viel weicher. vor der 1.geburt war das richtig dolle fest u straff, die ges.scheide eben. aber diese gesamte wellenstruktur in der scheide fühlt sich weicher an, nicht weiter, also keine marke "scheunentor";-)beim sex war es sonst alles sehr mechanisch in mir drinne und nun fühlt es sich einfach viel harmonischer an.
lg