WEr kann was zu Phytolacca D6 sagen zwecks abstillen???

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von ani771 04.05.10 - 23:24 Uhr

Hallo!
Im anderen Forum bekomme ich grade keine Antwort.
Weiß jemand von euch, wie ich am besten abstille mit Phytolacca? D2 und immer weniger stillen und mit Flasche ersetzen oder d6? Bei D6 weiß ich nicht, ob ich noch stillen darf ode nur noch den Druck wegpumpen?!

Liebe Grüße

Beitrag von oberhase 05.05.10 - 13:37 Uhr

Ich denke pauschal kann man das nicht sagen..jede brust ist anders. ich habe sehr gute erfahrungen mit phytolacca d6 gemacht bei diversen milchstaus und brustentzündungen und auch beim abstillen. ich habe letzendlich eine gute mischung getroffen aus immer seltener stillen, phytolacca und ab und an zu starken druck wegpumpen. ich glaube das musst du für dich selbst rausfinden...sorry!
lg

Beitrag von steffilu74 05.05.10 - 15:28 Uhr

Hallo,

immer weniger stillen und die Mahlzeiten durch die Flasche ersetzen. Viel Pfefferminztee trinken, da wird die Milchbildung weniger.
Mit Phytolacca kenne ich mich nicht aus.

LG
Steffi

Beitrag von schmetterling1980 06.05.10 - 11:06 Uhr

Hallo,

auch Salbeitee ist super zum abstillen!!!

Gruß

Schmetterling1980