Wie am besten machen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von widderbaby86 05.05.10 - 08:02 Uhr

Guten morgen!

Seit letzter Woche wacht unsere Emily (5 1/2 Wochen) einmal nachts richtig auf, um zu trinken. Zwei mal wird sie so mehr oder weniger halb wach und quengelt, hat aber die Augen zu und sucht mit dem Mund. Sie bekommt abends zum einschlafen ihren Schnulli und der fällt ja dann irgendwann raus... Wenn ich ihr den dann nachts wiedergebe, ist auch ok und sie schläft weiter bis sie eben ganz aufwacht zum trinken. Meint ihr, dass ist ok so, dass ich ihr den Schnulli gebe oder soll ich sie lieber anlegen obwohl sie ja eigentlich "schläft"?

Steffi mit Emily Sophie, die schon fleißig am turnen ist in ihrem Laufgitter...

Beitrag von julia253 05.05.10 - 08:46 Uhr

Hallo,
Luis wacht nachts auch auf, ich steck ihm dann den Schnuller wieder rein. Dann ist er zufrieden und schläft bis er richtig Hunger hat. Dann nimmt er den Schnuller gar nicht, er merkt ja sofort, dass da nix raus kommt :-p

Wenn deine Kleine sofort weiterschläft, ist es doch in Ordnung. Sie würde wohl kaum weiterschlafen, wenn der Magen nach Mahlzeit ruft.

LG Julia + Luis (10 Wochen, der in seinem Laufgitter das übliche Morgennickerchen hält)