Besch... geschlafen, Anzeichen für Geburt??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von margarita73 05.05.10 - 08:15 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben,

gestern abend war ich mit meinem Bruder im Kino, wir haben einen superlustigen Film geguckt und es war ein schöner Abend. Ich bin ganz entspannt ins Bett gegangen (leider im KiZi, weil ich immer so ladylike schnarche) und eingepennt. Bin dann aber alle Nas lang wach geworden, weil ich auf´s Klo musste und richtig dolle Schmerzen in der Leiste hatte. So als würde mein Töchterchen sich auf ein Leistenband legen. Ich konnt´s kaum aushalten, sogar im Liegen. Wehen waren das ja nicht, aber irgendwie hatte ich trotzdem das Gefühl, es würde losgehen. Wie Ihr seht, tat es das nicht. Ich hab keine Schmerzen mehr und außer dass ich unausgeschlafen bin, fühle ich mich wie immer. Kennt jmd von Euch diese komischen Leistenschmerzen? Ich hab das sonst beim Gehen öfter, aber nie im Liegen.

LG Sabine (ET-5)

Beitrag von chantelle 05.05.10 - 08:27 Uhr

Guten Morgen,
bin heute ET - 17 und habe auch schon seit Tagen undefinierbare Schmerzen im Bauchraum, auch in den Leisten. Besonders nachts im Bett ist es schlimm! :-(

Auch wenn ich es hoffe, denke ich nicht, dass es deswegen bald losgeht- obwohl mein Mädchen schon seit 2 Wochen ganz fest im Becken liegt und GMH verstrichen ist, ich Globuli und Himbeerblättertee nehme ... #heul
Diese Warterei in den letzten Wochen ist schlimmer, als die gesamten restlichen 36 Wochen!!!

Alles Liebe!!

Beitrag von sylle33 05.05.10 - 08:36 Uhr

Oh man, es ist doch echt beruhigend, daß ich nicht die Einzige hier bin, der es so geht #schmoll

Ich schlafe schon seit 2 Wochen so gut wie gar nicht mehr, da ich so viel Wasser eingelagert habe und sobald ich liege, mein gesamter rechter Arm komplett einschläft - und es wird erst nach mehrminütigem Rumlaufen besser und das ca. alle 1/2 Stunde #heul Mittlerweile sogar so schlimm, daß es auch tagsüber passiert..... einfach so.....

Ich kann und will auch nicht mehr und bei jedem Ziehen und Stechen im Unterleib warte ich schon ganz gespannt und hoffe, und hoffe, und hoffe......

Unsere Maus liegt auch schon seit fast 2 Wochen ganz fest im Becken und Gebärmutterhals ist auch schon vor 2 Wochen stark verkürzt gewesen, ich trinke auch fleißig Himbi-Tee usw. usw.

Gestern abend war ich in der Badewanne mit einem Glas Rotwein - hat leider auch nichts genützt #schmoll

Ich bin auch schon völlig am Ende........... HILFE!!!!

Wir werden das schaffen #pro

Lg
sylle (ET-27)

Beitrag von cave 05.05.10 - 09:16 Uhr

Guten Morgen :-)

ich schlaf auch schon seit längerem schlecht, weil der Bauch so unbequem ist. Bin jetzt ET -19 aber es hat sich bisher noch nix getan. Der kleine Mann ist noch nicht mal tiefer ins Becken gerutscht.
Leistenschmerzen hab ich auch: jedesmal wenn ich irgendwas anhebe, was mehr als 4 Kilo wiegt (also unsere Katze geht grade noch ;-) ) bin ich dann den Rest des Tages nicht mehr zu gebrauchen.
Aber Anzeichen für eine baldige Geburt gibts noch keine. Ich denke uach nicht dass es früher los gehen wird. Unsere Tochter war auch sehr pünktlich.

Alles Gute

LG
Cave