Kindersitz: mit oder ohne Isofix - was denkt ihr??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von suesse-lady 05.05.10 - 09:54 Uhr

Hallo,

da wir alle im moment heiss auf einen neuen Auto-Kindersitz sind, der NATÜRLICH rückwärts gerichtet sein soll :-p bin ich nun beim Wavo hängen geblieben.

Mein kleiner ist jetzt 8 Monate und hat seine 9kg erreicht.

Nun die große Frage, kaufe ich einen Sitz mit oder ohne Isofix??

bisher habe ich mich dagegen gesträubt, weil mir das einfach zu teuer ist...

bei Wavo würde ich für den rückwärtsgerichteten Bügel 98€ und für den vorwärtsgerichteten 67€ zahlen = 165€

Der BeSafe scheidet leider aus, da ich den nicht online bestellen kann...

Den Britax Multitech bzw. Two-Way Elite finde ich nirgends im Netz zu kaufen.

Beim Maxi Cosi, in den mein "kleiner" zwar noch reinpassen würde, bei dem er aber total bescheiden sitzt und quängelt habe ich ohne Isofix. Würde ich aber nie wieder machen, denn die Babyschale wackelt schon kräftig.

Da er jetzt aber größer ist und in dem "größeren" Autositz auch mehr Gewicht reinbrint müsste es doch reichen wenn ich auf den Isofix verzichte??

Jetzt kommt mir bitte nicht, dass ich auf die Sicherheit meines Kindes keinen Wert lege usw. wer so anfängt, braucht hier gar nicht erst zu antworten!! Denn ich denke ich gebe genug Acht und entscheide mich deshalb ja auch für einen rückwärts gerichteten Sitz...

habt ihr noch andere Vorschläge für rückwärtsgerichtete Sitze oder ist der Wavo schon eine sehr gute Wahl??

Mir ist es wirklich sehr wichtig den Sitz online zu kaufen, da ich nicht die Möglichkeit habe so weit in einen Fachladen zu fahren...

vielen dank für eure nicht bös gemeinten tipps (denn die lese ich immer öfter im forum und finde das völlig unnötig!! man/frau ist doch hier um sich auszutauschen oder nicht??)

#verliebt

Beitrag von seikon 05.05.10 - 10:04 Uhr

Mit rückwärts gerichteten Sitzen habe ich leider keine Erfahrung. Meine Kleine saß die ersten 13 Monate in der Babyschale und wir haben uns danach direkt einen vorwärtsgerichteten Sitz gekauft (Maxi Cosi Priori Fix).

Wenn du ein Auto mit Isofix hast, dann sollte die Wahl eigentlich immer auf Isofix fallen. Es ist einfach das sicherste und auch komfortabelste System was es gibt.
Der ADAC berichtet ja immer wieder, dass Eltern die Sitze völlig falsch sichern, weil teilweise selbst die Verkäuferinnen in den Fachgeschäften nicht richtig wissen, wie der Gurt geführt werden muss.
Einmal hatte meine Mama die Babyschale in ihrem Auto mit dem Gurt angeschnallt und hatte es prompt auch falsch rum gemacht. Das ist natürlich nicht überall so und auch keine Absicht der Eltern, aber Isofix hat halt quasi kein Potential was falsch zu machen. Die Haken klicken ein, und wenn der Indikator anzeigt, dass die Haken verriegelt sind, dann ist der Sitz ordnungsgemäß eingebaut.
Ausserdem hast du keine Probleme, dass der Gurt ggf. zu kurz sein könnte, was ich auch schon öfter gelesen habe hier.

Du solltest meiner Meinung nach auf jeden Fall einen Isofix Sitz nehmen. Die sind zwar etwas teurer, aber bestechen eben auch in Komfort und Sicherheit. Grad wenn die Kinder größer und schwerer werden ist ja viel mehr Rückhalt notwendig, und das wird durch eine starre Verbindung wie bei Isofix einfach besser gegeben.
Achte nur darauf, dass es auch ein Sitz ist, den du optional trotzdem mit dem Gurt befestigen kannst, falls du ihn mal in einem Auto ohne Isofix benutzen möchtest/musst.

Beitrag von suesse-lady 05.05.10 - 10:17 Uhr

habe echt schiss mit einem vorwärtsgerichteten sitz!!!

problem mit isofix ist genau das was du sagst!! ich brauch den sitz auch in anderen autos und bei wavo hat jedes auto einen anderen isofix-bügel...

da mein corsa ende nächsten jahres abbezahlt ist, kommt dann endlich ein familienwagen her und dann bräuchte ich wieder einen neuen isofix...

und das ist mir echt zu teuer....

Beitrag von demy 05.05.10 - 12:15 Uhr

Hallo,
was meinst du mit einen neuen Isofix Sitz?

Isofix ist genormt und jeder Isofix Sitz passt auch in jedes Fahrzeug mit Isofix.
Isofix ist in der ISO 13216 standardisiert!
http://de.wikipedia.org/wiki/Isofix

Sind es andere "Rückhaltebügel" im Auto, dann darf sich ein System nicht Isofix nennen wenn der Sitz mit den Bügeln nicht passt.

Wir hatten unsere Kindersitze jetzt schon in 5 verschiedenen Fahrzeugtypen/Marken, in allen mit Isofix hat der Sitz gepasst und konnte ordnungsgemäß verriegelt werden.

Oder habe ich dich jetzt falsch verstanden und du meinst du kannst einen Isofix Sitz nicht in Autos ohne Isofix bauen?
Es gibt auch isofix Sitze die kann man trotzdem mit dem Gurt verbauen.

Ein Isofix Sitz ist mir persönlich übrigens nicht zu teuer.
Ein Isofix Sitz ist gegenüber einem ohne maximal vielleicht 100,-€ teurer.

Wer die für die Sicherheit einspart und dafür lieber ein teures Tütü Kleid für die Prinzessin kauft, wie eine Bekannte von mir, der hat bei mir so oder so jegliche Glaubwürdigkeit verloren.
Bekannte fährt Mercedes, kauft nur die teuersten Markenklamotten für die Kinder, teuerstes Spielzeug, aber ein Isofix Kindersitz ist ihr zu teuer.

Da sollte man eventuell nochmal seine Prioritäten überdenken.

Ich habe meiner Frau letztens sogar gesagt, sie soll mein Auto mit unserer kleinen nehmen und nicht das von meiner Schwägerin, da es neuer und sicherer ist falls ihr einer ins Auto fährt, ich bin dann mit dem kleinen älteren Corsa meiner Schwägerin zur Arbeit gefahren.

Gruß
Demy


Beitrag von suesse-lady 05.05.10 - 15:51 Uhr

schau mal bitte hier:

http://www.mywavo.com/kindersitz/component/page,shop.product_details/flypage,shop.flypage/product_id,26/category_id,6/manufacturer_id,0/option,com_virtuemart/Itemid,54/vmcchk,1/


http://www.mywavo.com/kindersitz/images/kindersitz_pdf/fahrzeugliste.pdf

das versteh ich so, dass für jedes auto ein anderer isofix passt... a,b,c oder d...

bist du dir sicher, dass ich den isofix vom maxi cosi für den wavo verwenden kann??

ich dachte auch isofix = isifix, aber anscheinend ist es doch nicht so!??!?!?

Beitrag von seikon 05.05.10 - 12:29 Uhr

Also ich habe mir den Wavo mal angeschaut und bin persönlich davon nicht begeistert. Wenn man quasi für jedes Automodell eine eigene Basis braucht, weil man die nicht verstellen kann, dann finde ich das nicht sehr durchdacht vom Hersteller. Beim MC Priori Fix kann man den Standfuß in der Weite und Höhe verstellen, sodass man das wirklich an jedes Auto anpassen kann.

Ich persönlich würde auch eher schauen das Kind noch einige Zeit in der Babyschale zu lassen (so 2 oder 3 Monate) und dann einen vorwärtsgerichteten Sitz kaufen.
Nur weil deiner jetzt 9 Kilo wiegt müsst ihr ja nicht sofort wechseln. Die Babyschale ist ja bis 13 Kilo zugelassen.

Übrigens kann man die meisten vorwärtsgerichteten Sitze auch in eine Liegeposition stellen, sodass die Kinder nicht so aufrecht sitzen, wenn dich das stört.

Wenn es unbedingt der Wavo sein soll, dann würde ich mir nur den einen Bügel für das Automodell kaufen, mit dem du überwiegend unterwegs bist. Denn so wie ich das gesehen habe kannst du den Sitz in anderen Fahrzeugen ja auch mit dem Gurt sichern.

Beitrag von lolleken 05.05.10 - 11:02 Uhr

Hallo,

mit Rückwärtsgerichteten kenne ich mich auch nciht aus. Wir haben damals überlegt, dass die "Lücke" zwischen Maxi Cosi und vorwärts für uns zu kurz ist, um noch einen (ja nicht billigen) Sitz zu kaufen.

Zum Isofix: Wir haben uns damals dagegen entschieden, weil wir zwei Autos haben, und der eine (leider) keinen Isofix hat.
Unterdessen kann man aber die meisten Sitze ja auf beide Arten festmachen, da würde ich immer Isofix bevorzugen.

Du sagtest, ihr kauft bald eh ein neues Auto: Keine Sorge, Isofix ist unterdesen eigentlich Standart.
Mein Tipp wäre zu überlegen, ob dein Kind noch ein paar Wochen im Maxi Cosi aushält und dann einen Vorwärtsgerichteten mit Isofix zu kaufen (da du ja die Kosten für einen ganzen Sitz sparst).

LG

Lolleken (die gerade mit dem Fuß ihr Baby im Kinderwagen in den Schlaf zu wiegen versucht)

Beitrag von wollschaf 05.05.10 - 13:54 Uhr

Hallo,

ich denke, für deine Bedürfnisse wäre sicher der Duologic II von Graco ganz toll. Den kannst du online in Schweden bestellen, genauso wie die Britax-sitze.

Am besten du schaust mal unter: http://www.carseat.se

Du kannst dich auch per mail beraten lassen, in Englisch oder recht gut verständlichem deutsch.

Der Wavo ist recht klein, da wird dein Kind nicht allzulange drin sitzen und dann ist ja die Frage nocmal nen Gruppe I Sitz oder schon recht zeitig auf II/III. Letzeres würde ich nicht unbedingt wollen

LG, Das Wollschaf

Beitrag von susasummer 05.05.10 - 15:54 Uhr

Den besafe kannst du bei www.marama-kinderartikel.de bestellen.
Der Wavo ist sehr kurz von der Rückenlehne her,da würde ich nochmal schauen,ob du nicht doch einen anderen bestellen willst.
Wir werden den Graco Duologic bestellen.Der Versand liegt wohl so bei 30euro.Ist ja noch ok.
Zur eigentlichen Frage,ich persönlich bevorzuge Isofix.Aber es gibt ja auch Sitze die mit beidem befestigt werden können.
lg Julia

Beitrag von suesse-lady 05.05.10 - 16:02 Uhr

vielen dank für eure antworten, abr jetzt bin ich auch nicht wirklich weiter...

mein kleiner hält in der babyschale max noch einen monat durch denke ich und ich bin der meinung dann ist es immer noch zu früh für einen vorwärts gerichteten sitz...

hab echt keine ahnung was ich machen soll...

wer noch ne idee hat, bitte über VK...

vielen dank!!

Beitrag von adventicia 05.05.10 - 17:43 Uhr

Hi...
Sicher ist die Isofixhalterung teuer aber das war damals das beste was wir uns jemals zugelegt habe! Es ist einfach und total bequem, raufstellen reinklicken und fertig#pro...
Ich würde es immer kaufen, kann es echt nur empfehlen!!! Und demnächs kommen dann die Kindersitze auch einfach drauf, sie bleiben dann ja drauf...

Lg
Nicole

Beitrag von pizza-hawaii 05.05.10 - 19:14 Uhr

Ich finde es ziemlich lustig das Du uns vorgibst was wir zu antworten haben bzw. wie wir nicht antworten sollen!

Nun denn, ICH würde nie einen Sitz kaufen in dem mein Kind nicht gesessen hat (einzige Ausnahme ist da die Babyschale) und würde den Sitz auch im Auto testen!

Und wenn ich ein Auto mit Isofix habe, dann kauf ich auch einen Sitz mit Isofix, sicherer und praktischer geht es nämlich nicht!

pizza