aua, meine schleimhaut bringt mich um... kenntdas jemand??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mandragora58 05.05.10 - 10:14 Uhr

hallo guten morgen

vielleicht kann mir irgendeine von euch weiterhelfen??

bald dreh ich hier noch durch:-[
ich weiß nicht was ich noch tun kann. hab schon das gefühl, dass das alles nur noch verschlimmert...

ich habe insgesamt seeehr trockene haut. v.a. im winter, aber auch sonst immer wieder reißt z.b. die haut auf der hand innen- und rückseite ohne grund einfach auf. sind dann kleine risse, die bluten, offen sind, nach ein paar tagen wieder verheilen, aber da sind längst die nächsten da. wirkt auf mich so, als wäre ich ein reptil, das sich häutet. aber mit schmerzen. die haut ist sehr ledrig, trocken, alles schmerzt. selbst händewaschen mit nur wasser. sämtliche cremes lindern nur ganz minimal, kurzfristig. aber helfen nichts. kein arzt weiß da was.
so an sich lebe ich damit.

aber:
jetzt in der (zum 1. mal in der ss überhaupts) ss habe ich dieses gefühl auch v.a. an den schleimhäuten (kenne das so ein bisschen an den nasenlöchern... aber immer nur wochenweise, selten). meine nase ist seit wochen wund. blutet immer wieder, morgens muß ich schneuzen, alles voll schorf...
und was mich hier zum durchdrehen bringen läßt:
meine vaginalschleimhaut besteht glaub ich nicht mehr. pH wert ist super, aber ich hatte trotzdem irgendwelche ...kokken (nicht streptokokken, sondern was "harmloses"), und n pilz. aber auch nur ganz minimal, nichts schlimmes. habe dann vaginalC (heißt das so?) bekommen, anschließend ein fungizid. diese zäpfchen waren hölle. brannten sehr schlimm. meine hebi hat mir dann majoranagel gegeben, sei auch bei trockener schleimhautgut.
erstmal 3 tage super. fühlte mich nicht mehr so trocken (eher wie n hustenbonbon;-)) tat dadurch nicht mehr weh. und dann tats nur noch hölle weh. vertrage also irgendwas wieder nicht. und jetzt ist meine schleimhaut knallerot, die u-hose scheuert, alles ist wund, manchmal auf der toi ists beim abwischen auch blutig.
ich hab n gelblichen ausfluß (laut FÄ nicht schlimm...), aber der fühlt sich an wie ätzend (habe erfahren, dass der ausfluß in der ss oft aggressiv ist).
joghurt hilft so einigermaßen. aber ich weiß gar nicht, ob das so gut ist in der ss so oft n tampon drin zu haben (hab ich ja dann immer, sobald das weg ist, tuts wieder aua). rel gut war bis jetzt auch multigyngeel. aber heute nacht brannte selbst das nach n paar min. die schleimhaut wird feuchter (von selbst?) aber dieser schleim brannte heute nacht. mußte mehrmals abwaschen.
:-[

ich weiß einfach nicht mehr weiter.
ich mache seit der pilzcreme nichts heftiges drauf, also versuche nur natürliches zu nehmen. z.b. spühlung mit salbeitee, joghurt, multigyn,... jetzt warte ich auf meine teebaum-rose-salbe von inge stadelmann (soll super bei wundem babypo helfen...)

(hab schon angst vor der geburt, danach wird meine schleimhaut erstmal abgescheuert sein#zitterob man da vorher gleitgel reintun kann#schein#cool)


danke!!!

lg do 32.ssw


Beitrag von jenjo 05.05.10 - 10:22 Uhr

Ohja, und wenn man juckt, schwillt alles an, gell?

ABER mein Tipp, was mich vorm durchdrehen gerettet hat:

Ich habe mich immer gewaschen (Intimwaschgel) und dann die Salbe DEUMAVAN geholt. Sie riecht angenehm und es ist wie ein Gel, man hat also nicht das Gefühl, dass alles nass ist..... Kann man bei Juckreiz nehmen, bei Risse, aber auch zur ganz normalen Pflege. Habe sogar mal irgendwo gelsesn, dass es als Gleitgel benutzt wurde.....

In einer online Apotheke sind die meist viel viel billiger, als in "normalen".

LG

Beitrag von mandragora58 05.05.10 - 11:01 Uhr

danke dir schon mal!!

naja, richtig jucken tuts nicht. ist eher wie z.b. trockenes kopfhautjucken. daher kratz ich nicht. aber so n bisschen schwillt es schon an, wenn uhose/slipeinlage dran reiben...

werde mir dann mal die salbe holen. und hoffentlich hilft die mir auch so gut wie dir!!

lg

Beitrag von schmucki01 05.05.10 - 11:02 Uhr

Hallochen!

Da du schreibst dass du gerne natürliche Sachen nimmst probier es doch mal mit Schüßler Salzen! Ich würde dir die Nr. 8 Natrium chloratum D6 empfehlen, ca. 5-10 Pastillen pro Tag unter der Zunge zergehen lassen. Mir hat das bezüglich Ausfluss echt geholfen! :-)

Lg Ute

Beitrag von mandragora58 05.05.10 - 11:21 Uhr

hallo ute.

hm, da muß ich wohl erst mal meine homöopathin fragen. (schüssler s sind ja auch homöopathisch). nehme nämlich n konst. mittel weil ich schon seit 10 wochen vorz wehen habe. und die gehen natürlich vor (also die behandlung), auch wenn sie körperlich für mich angenehmer sind, als diese trockene schmerzender schleimhäute. habe jetzt erst vor ca. 2 wochen ein neues medi bekommen, da das andere nicht mehr gewirkt hat, und erst seit 2 tagen wurde das nochmal anders dosiert, in der hoffnung, dass es jetzt besser anschlägt (die wehen sind siet 3 wochen stärker).
und man soll ja dann nicht mit anderen homöopathischen mitteln gleichzeitig arbeiten. aber vielleicht ist es ja ok.
wäre sehr froh drüber!

lg do