13 wochen alt und hat angst im schlafzimmer ???

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von bomimi 05.05.10 - 10:19 Uhr

hallo ihr lieben,

habe folgendes problem:
mein kleiner wird voll gestillt und war von anfang an kein guter schläfer. alleine einschlafen war noch nie ein thema. entweder schläft er beim letzten stillen ein oder wir hüpfen ein bisschen mit ihm auf dem pezzi-ball. also schläft nur auf dem arm ein, aber das finden wir nicht schlimm. wir haben ihn mit bei uns im schlafzimmer im stubenwagen oder auch mit in unserem bett liegen gehabt, aber egal wie und wo er wurde jede nacht alle 1 bis 2 stunden wach#schmoll.
das war sehr anstrengend.#schwitz
als er 2 monate alt war habe ich angefangen ihn zum schlafen auf den bauch zu legen und eines abends als ich ihn im wohnzimmer in den stubenwagen gelegt hatte und mein freund und ich auf dem sofa eingeschlafen sind wurde er doch tatsächlich erst nach 6 stunden wach! und hat dann auch danach wieder prima ohne beim stillen überhaupt richtig wach zu werden nochmal weiter geschlafen. (so etwa 2 stunden)#huepf.
die freude und entlastung war riesig, denn ich war zu der zeit durch den schlafmangel ziemlich am ende.#gaehn
wir wussten natürlich nicht genau: lag es daran dass er auf dem bauch lag oder daran dass wir nicht ins schlafzimmer mit ihm gegangen sind? oder einfach daran dass er jetzt soweit war besser zu schlafen? wie auch immer. was soll ich sagen, seit dem haben wir jede nacht diese schlafsituation beibehalten und es hat super geklappt.....er schläft die erste runde ca 5-7 stunden und dann sofort nach dem trinken nochmal 2-4 stunden. zwar meistens nur bis ca 5 uhr, aber das nehme ich gerne hin.
jetzt kommt das eigentliche problem....siet dieser zeit, also jetzt seit etwa 5 wochen! schlafen wir auf dem sofa im wohnzimmer. #schock es ist zwar ein sehr bequemes teil, aber ich möchte nicht mein leben lang im wohnzimmer schlafen.#zitter
zwei mal haben wir probiert nochmal mit ihm ins schlafzimmer umzuziehen....es war furchtbar, ein riesen geschrei. egal wie: stubenwagen#heul, bett#heul, wiege#heul, neben mir#heul, auf mir#heul, ohne licht#heul, mit bisschen licht#heul, mit viel licht#heul.
ich weiss einfach nicht was los ist. er weint und weint und lässt sich dann kaum beruhigen. ich weiss einfach nicht mehr weiter#schmoll
vielleicht hat noch jemand einen tipp. ich würde schon gerne mal wieder im bett schlafen :-p. alleine schon damit mein freund morgens nicht immer auf zehenspitzen laufen muss um uns nicht zu wecken.
sorry ist ja furchtbar lang geworden#bla


lg bomimi, (die im moment nicht weiss wozu sie überhaupt ein schlafzimmer hat) mit engelchen#verliebt

Beitrag von melli1509 05.05.10 - 13:14 Uhr

Hallo bomimi,

bei unserer Maus wurde es besser, als wir ins abgedunkelte Schlafzimmer gingen, kein Licht an und Rollo zu. Vorher haben wir immer Licht angehabt und es dann ausgemacht. Jetzt ist es bereits dunkel wenn wir reingehen und Licht lasse wir aus.

Was unsere Maus auch nicht mochte war ihre Wiege. Haben sie nach einer Woche in ihr großes Bett verfrachtet, welches bei uns am Fußende stand. Ging schon etwas besser, nur das ich die halbe nacht unterwegs war, da sie immer den Schnuller wieder ausspuckte und dann wach wurde. Nach ca. 6 Wochen schlafmangel sind wir dann losgefahren und haben eine Babybay Beistellbett gekauft, seitdem ist nachts ruhe. Sie schläft ein indem ich ihre Hand halte und schläft zum Größtenteil ruhig weiter wenn wir ins Bett gehen.

Viel Glück und alles Liebe

Melli mit Annalena (heute 26 Wochen)#verliebt

Beitrag von bomimi 05.05.10 - 13:30 Uhr

hallo melli

vielen dank für deine antwort.
usere wiege ist glaube so was ähnliches wie ein babybay. sie ist selbstgebaut und eine seite steht direkt am bett. dachte er mag das nicht und habe es gestern mit stubenwagen am fussende probiert. aber war auch nix, obwohl er ja im wohnzimmer gut darin schläft!#kratz
das mit dem licht werde ich austesten, aber er ist schon am schlafen wenn wir ihn ins schlafzimmer bringen, da er meist nur auf dem pezzi-ball einschläft. na ja, vielleicht klappts ja trotzdem.;-)
vielen dank auf jeden fall mal

lg bomimi

Beitrag von melli1509 05.05.10 - 18:48 Uhr

Vielleicht liegt es ja genau da dran, das er wo anders einschläft als er aufwacht. Es heißt ja immer man sollte die kleinen wach ins Bett legen.
Vielleicht klappts besser wenn ihr ihn schon im Schlafzimmer zum schlafen bringt. Nehmt doch den Pezzi-ball einfach mal mit ins Schlafzimmer und probierts so, vielleicht hilft das. #gruebel

Viel Glück beim Testen.

LG Melli mit schlafender Annalena

Beitrag von bomimi 06.05.10 - 06:45 Uhr

das ist eine gute idee. ich nehme den pezzi-ball mit und probiere das aus........daaaaanke :-D


lg bomimi (die sich gerade wundert#kratz, dass man manchmal auf die naheliegendsden dinge nicht selbst kommt) mit engelchen ( der mal wieder seit 5 uhr wach ist#schwitz_)

Beitrag von melli1509 06.05.10 - 16:49 Uhr

Na dann wünsch ich euch mal gutes gelingen und hoffe das euer engelchen ruhig einschläft und schön lange schläft.

Alles Gute

Melli mit Annalena die grad ihr letztes Nickerchen macht vorm Bettgehen.

Beitrag von schwilis1 05.05.10 - 18:31 Uhr

wo ist denn der unterschied? temperatur? lautstärke? licht?
vll ist es ihm zu warm oder zu kalt im schlafzimmer oder andersrum...

Beitrag von bomimi 06.05.10 - 06:52 Uhr

hallo

danke für die antwort.....ja hast recht es ist ein unterschied in der temperatur. kein großer, werde es aber mal anpassen, obwohl die temperatur im schlafzimmer näher an die empfohlenen 18 grad kommt und es im wohnzimmer eigentlich zu warm ist#gruebel....aber vielleicht mag er warm ja lieber.