Habt ihr auch so viel Müll??

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von sunshine_dani 05.05.10 - 10:23 Uhr

Hallo,

Ich habe heute mal eine etwas ungewöhnliche Frage aber mich würde es schon mal interessieren wie es in anderen Haushalten so ist.

Und zwar geht es um den Hausmüll, wieviel fällt bei euch da an?? Ich finde wir haben extrem viel Müll und ich muss den Küchenmüll normalerweise jeden 2. oder spätestens 3. Tag runtertragen da er voll ist, wenn ich aber wie gestern größere Verpackungen habe z.b. vom Fleisch muss ich ihn sogar täglich rausbringen da durch die Packungen der eimer auch sofort voll ist.

Wie ist das denn bei euch??

LG,

Beitrag von miau2 05.05.10 - 10:25 Uhr

Hi,
wir trennen brav, und übrig bleiben vielleicht 1,5 (nicht allzu große) Restmülleimer pro Woche, plus Windeln, die erhöhen natürlich das Volumen deutlich.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von pinki_pooh 05.05.10 - 10:26 Uhr

so geht es mir auch #zitter

ich finde auch wir haben unmengen an müll!!! Aber jetzt, wo wir hier wohnen, mach ich mir da nicht mehr so einen großen kopf drum, denn früher wurde bei uns der müll gewogen #zitter aber mittlerweile muss man nur monatl. die tonne zahlen, egal ob und wieviel man reinwirft ;-)

Beitrag von jsteinba 05.05.10 - 10:26 Uhr

Wir haben ziemlich wenig Müll. Die Mülltonne bekommen wir selten auch nur halbvoll - mit 2 Haushalten.

Trotzdem bringe ich jeden Abend den Müll nach draussen. Küchenmüll über 2-3 Tage in der Küche rumstehen lassen.... nein danke, das finde ich nicht hygenisch!

Gruß Julia

Beitrag von sunshine_dani 05.05.10 - 10:36 Uhr

Bringst du dann auch halbleere Tüten in die Mülltonne?? Das finde ich ja auch irgendwie verschwendung!! Bei mir wird der Müll raus gebracht wenn die Tüte voll ist und im normalfall fällt keiner Tot um wenn der Müll mal 2 oder 3 Tage im Mülleimer liegt. Einmal im Monat wird der eimer ordentlich sauber gemacht und gut ist.

lg

Beitrag von auisa 05.05.10 - 10:40 Uhr

Hallo,

ich trenne ganz brav meinen Müll #schein und leere meinen Küchenmüll nur 1x in der Woche (o.k. bei 1 Kleinkind und 1 Erwachsenen fällt nicht so viel an)
Plastik (auch Verpackungen von Fleisch etc) landen im Gelben Sack, Essensreste, Gemüse- und Obstabfälle landen täglich in der Grünen Tonne.

LG Auisa

Beitrag von sparrow1967 05.05.10 - 13:51 Uhr

Essenreste gehören nicht in die Biotonne. Zumindest bei uns nicht. Da hat man nämlich dann die leckeren Maden in der Tonne.

Beitrag von yale 05.05.10 - 10:46 Uhr

Haben wir auch,wir haben ein Windel Kind und es ist so das unserer Vermieter uns keine Bio mülltonne stellt folglich bleibt uns nix anderes übrig als auch den Bio Müll im restmüll zu entsorgen.

Wir haben auch schon beim Abfallentsorger angerufen und wollten selber eine Biomülltonne bestellen und bezahlen aber das MUSS der vermieter machen.

Verpackungen werden auch getrennt sowie Pappe und papier.

Trotzdem ist unsere tonne wenn sie alle 2 wochen abgeholt wird immer voll teilweise müssen wir unseren nachbar fragen der alleinstehend ist ob wir seine tonne mit nutzen dürfen.

Beitrag von loonis 05.05.10 - 10:50 Uhr




Wir haben alle 1-2 Tage einen großen Beutel Müll ...
Papier & Glas geht extra.

LG Kerstin

Beitrag von wunschmama83 05.05.10 - 11:13 Uhr

Hi!

Also ich trenne unseren Müll auch genau.

Folien, Verpackungen etc. kommen in den gelben Sack. Der wird alle 2 Wochen abgeholt.

Restmüll habe ich mind. 3 Säcke pro Woche, incl. Windeln meiner beiden Kinder.
Wir haben eine Biotonne und einen Komposthaufen.

Ansonsten wird bei uns Papier alle 4 Wochen in grauen Säcken vor der Haustüre abgeholt.

Ich finde dass wir auch viel Müll haben, das liegt aber hauptsächlich an den Windeln.


Liebe Grüße!

Beitrag von sassi31 05.05.10 - 13:27 Uhr

Hallo,

dann würde ich jetzt mal vermuten, dass ihr euren Müll nicht ordentlich trennt. Du schreibst ja auch, dass größere Verpackungen z. B. von Fleisch anfallen und die gehören mit Sicherheit nicht in den Restmüll.

Wir leeren pro Woche den Restmülleimer in der Küche einmal. Außer, es sind Reste drin, die vergammeln und stinken. Dann wird auch ein fast leerer Beutel rausgetragen. Alle zwei Wochen haben wir 1 gelben Sack voll. Biomüll fällt natürlich auch an, weil ich überwiegend mit frischen Produkten koche.

Gruß
Sassi

Beitrag von sassi31 05.05.10 - 13:29 Uhr

Nachtrag:

Wir haben natürlich noch eine Papiertonne und benutzen Altglascontainer bzw. Pfandflaschen.

Beitrag von amella 05.05.10 - 13:47 Uhr

99.9 % meines Restmülles sind Babywindeln!

Plastik kommt bei uns in den Gelben Sack (wird alle 2 wochen geholt)

Bio-Müll kommt entweder auf den Komposthaufen oder in die BIO- Tonne

Papier und Zeitungen in die Altpapiertonne!


LG amella

Beitrag von spumsel 05.05.10 - 14:19 Uhr

Hi,

Restmüll habe ich für 4 Personen vielleicht 1 40l-Sack pro Woche + 2 Windeleimerfüllungen.
Bei uns wird ordentlich getrennt nach Bio, gelber Sack, Altpapier, Wertstoff und Altglas, da bleibt doch für den Restmüll fast nichts mehr? #kratz

Wir haben 1 Restmülltonne hier für 10 Personen, davon 2 Wickelkinder, die alle 2 Wochen geleert wird und nie randvoll ist.

lg

Beitrag von geyerwalli 05.05.10 - 18:15 Uhr

Seit wir nicht mehr ganz so gründlich trennen, haben wir (2 Erwachsene, 1 Kiga-Kind) ca. 30l Müll pro Woche inkl. Windeln. Papier, Glas, Gelber Sack und Biomüll kommt extra - aber wird nicht penibel getrennt.

Keine Ahnung, wie andere so viel Müll zusammenkriegen javascript:atc('#kratz');

Beitrag von eylutriciaey 06.05.10 - 08:57 Uhr

Hey,

also bei uns fällt eigentlich nur ganz viel Bio und Gelber Sack-Müll an.

Restmüll haben wir ganz wenig.

Bio muss ich alle 2 Tage wegschaffen.

Gelber Sack so alle 3 Tage.

Restmüll 1x/Woche - dann aber auch NUR ein noch nicht mal voller 10L Sack.

Wir leben in einem 7-Parteien Haus und haben 4 diese ganz grossen schwarzen Tonnen. Die werden nur alle 4 Wochen geleert und sind trotzdem Randvoll. Bei uns im Haus wir ganz wenig getrennt. Eigentlich traurig, denn es sieht vor dem Haus immer aus wie Sau weil die Elstern alles aus den offen stehenden Tonnen rausholen....

Beitrag von yamyam74 06.05.10 - 09:26 Uhr

Wir trennen, dann gehts einfacher. Wir haben gelbe Säcke. Außerdem 2 Restmülltonnen (eine große, eine kleine), eine Biotonne und eine Papiertonne.
Restmüll und gelbe Säcke werden alle 2 Wochen abegeholt. In der anderen Woche dann die Biotonne und alle 4 Wochen die Papiertonne.
Wir kommen mit 7 Personen damit sehr gut hin.
Wir müssen aber auch gut trennen, da wir ein Haus haben und wenn da nicht ordentlich getrennt wird, sehen die natürlich auch sofort, wem die Tonne gehört:-)

LG