Trotzphase

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von simone307 05.05.10 - 11:02 Uhr

Wie geht ihr damit um wenn euer Kind so richtig übelst trotzt???
Wir haben mit unserer 3jährigen im Moment wieder besonders heiße Tage wo man ihr nichts recht machen kann. Alles will sie nicht und alles ist doof. egal ob es ums Essen für den Kiga geht oder um das was sie anziehen will/soll. Sie weiß im Moment selber nicht ob sie Fisch oder Fleisch ist hab ich das Gefühl....:-[

Wenn wir nach dem Kiga nachmittags noch zum Spielen unterwegs sind, benimmt sie sich ganz ok, aber sobald wir alleine zu Hause sind und dann noch ne ordentliche Portion Müdigkeit dazu kommt, geht NCHTS mehr.
Gestern hab ich sie schreiend waschen müssen und dann zwangsweise ins Bett gepackt wo sie dann innerhalb kürzester Zeit (ist sonst anders) völlig k.o. eingeschlafen ist.

Bin mir manchmal einfach nicht sicher ob ich in diesen Situationen einfach weniger mit ihr diskutieren sollte...#kratzbin mir einfach völlig unsicher und würde gerne Ideen von euch bekommen wie ihr damit umgeht!

Verzweifelte grüße#schwitz

Simone (Linette*10.3.07)

Beitrag von christianeundhorst 05.05.10 - 12:47 Uhr

Hallo Simone,
ja, das ist für Kind und Eltern ne schwierige Zeit, aber auch sehr wichtig denn die Kleine müssen sich selbst behaupten und von Mama und Papa distanzieren, was sie viieel Kraft und Mut kostet. Ich kann Dir sehr ein Buch empfehlen, was uns sehr hilft: "Das glücklichste Kleinkind der Welt. Wie sie ihr Kind liebevoll durch die Trotzphase begleiten." von Dr. Harvey Karp. Die praktischen Tipps dort helfen sehr. Wir müssen nur ein wenig üben bis es richtig klappt, aber solche Wutanfälle gehen dann echt schnell vorbei ( 1-2 Minuten maximal ), da es einfach hilft. Man lernt dort eine andere Art der Kommunikation, die gerade wenn das Kind so sehr aufgebracht ist einfach Wunder wirkt:-)

Alles Liebe und gute Nerven!

Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 22 Monate