Was kann ein 8 Jähriger??

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von vogelrita75 05.05.10 - 11:31 Uhr

Hallo zusammen!
wir bekommen ende Mai nochmal nachwuchs und jetzt würde ich gerne wissen was ich unserem 8 Jährigen alle szutrauen kann betreff schule Haushalt und mit hilfe in verschiedenen Bereichen hab ihn auch immer zum Schulbus begleitet kann bald nicht mehr wegen Bauch!
wir haben auch noch einen 6 jährigen der aber schon viel selber macht alleine zum Bus da er erst 2 Stunde fährt aber der grosse??
Danke für viele Antworten!!

lg vogelrita75#sonne

Beitrag von karina27 05.05.10 - 11:46 Uhr

Hallo

Also mein großer war 7 als unsere kleine kam. Ich habe ihn noch bis zum Schluß zur Schule gebracht, warum solltest du das nicht können?

Ich habe die erfahrung gemacht das unser sehr stolz war wenn er füttern durfte ( habe nicht gestillt) oder wickeln ( wenn es nur Pipi war) konnte. Ansonsten hatte oder hat er eigentlich keine Aufgaben. Klar er räumt sein Zimmer auf und bringt mal den Müll raus aber richtige feste Aufgaben hat er nicht.
Aufjedenfall beide großen Kinder richtig mit einbeziehen dann kommt keine Eifersucht auf. Tobias liebt seine Schwester über alles.

Ich glaube so richtig helfen konnte ich dir nicht oder?

LG karina mit Tobias 8 Jahre und Lilly 12 Monate

Beitrag von reiki71 05.05.10 - 12:38 Uhr

Hallo,

unser 8-jähriger läuft alleine zum Schulbus. Allerdings laufen da noch mehr Nachbarskinder auch hin, so dass er nicht mutterseelenallein durch die Straßen läuft.
Aufgaben hat er im Haushalt keine. Er wird dazu angehalten sein Zimmer -und vor allem seinen Schreibtisch aufzuräumen, wenn es zu chaotisch aussieht. Ansonsten macht er mit was ihm Spaß macht. Ab und an deckt er mal den Tisch mit, räumt ihn mit ab, auch abtrocknen tut er mir hin und wieder mal. Wir haben ihn seinen kleinen Bruder in den Arm gelegt wenn er das gewollt hat.

Lg reiki

Beitrag von rienchen77 05.05.10 - 13:05 Uhr

was kann eine 8 jähriger machen....


das macht meine 9 jährige schon seit langem:

Zimmer selber sauber halten und saugen,
Treppe fegen,
Müll rausbringen,
Schuppen aufräumen ( graus... ich habs gerade gesehen... da muß meine Tochter mal dringlich wieder aufräumen, ist ja eh fast nur ihr Kram drin)...
bissl bei der Gartenarbeit helfen,
Tisch decken und abräumen,
Spülmaschine einräumen (seit kurzer Zeit weiß meine Tochter auch wie sie angemacht wird),
Wäsche sortieren (und auch seit neusten weiß meine Tochter auch wie man die Waschmaschine bedient)

und das alles freiwillig ohne Zwang... weil... das gehört zum Familienleben dazu...

P,S,; auch mit großen Bauch kann man zur Bushalte laufen....aber lass doch deinen Großen alleine gehen... er ist doch alt genug dafür....

Beitrag von brille09 05.05.10 - 13:50 Uhr

Ich find solche Fragen im Internet doch immer sehr seltsam. Ich mein, wir kennen doch dein Kind nicht und wissen somit nicht, wie viel man ihm zutrauen kann. Ich bin jedoch schon der Meinung, dass ein 8jähriger auch mal Dinge tun "muss" - also mal die Spülmaschine ausräumen, ich musste immer den Mistkübel zu den Hühnern tragen (habs gehasst), seine Wäsche zusammenlegen, Tisch decken, Tisch abräumen, auch mal staubsaugen oder so. Können sollte er das prinzipiell schon alles. Was ich allerdings blöd find, ist, wenn Kinder so "eine feste Aufgabe" haben, also immer Tisch decken oder sowas. Und zweifelhaft ist es, wenn es jetzt plötzlich mit dem Baby so wird. Da besteht dann die Gefahr, dass dein Sohn meint, nur wegen dem Baby plötzlich arbeiten zu müssen.

Krass find ich hier, dass man einem 8jährigen "das Baby auf den Arm gelegt hat" #kratz. Ich bin damals bei meinem Bruder grad 9 geworden und hab ihn immer selber hoch genommen, gewickelt (und zwar nicht nur bei Pippi), gebadet, gefüttert, ... Meine Mama sagt heute noch, sie hätte zu mir mehr Vertrauen gehabt als zu jedem anderen.

Beitrag von yamyam74 05.05.10 - 16:11 Uhr

Sorry, aber manchmal muss ich hier echt schmunzeln und mich auch wundern...
Ich bin schwanger mit unserem 6. Kind und meistere meinen Haushalt und die Kinder auch diesmal wieder bis zum Schluss. Das heisst, ich fahre unser KiGa Kind (ab Juli 2 KiGa Kinder) und unser Grundschulkind auch diesmal bis zum Schluss bzw. auch nach dem Entbindungstermin zur Schule... bis ich halt das Baby bekomme... das hat doch nichts mit meinem Bauch zu tun, ich bin doch nicht krank!

Alle helfen mit, aber nicht nur, wenn ich SS bin oder ein Baby im Haus ist, sondern jeder muss mit anpacken. Wir haben keinen Plan, wer wann was macht, das ist spontan. Wenn ich unserem 16 jährigen sage, er möge mir bitte die Spülmaschine ausräumen, dann macht er das gerne. Wenn ich unserem 15jährigen sage, er möge bitte die Wäschekörbe mit der fertigen Wäsche aus der Waschküche holen, ist das okay für ihn. Unser 9 jähriger kann eigentlich alles, was die Großen im Haushalt auch können.
Jeder hält seine Zimmer aufgeräumt.
Das muss auch reichen, denn meine Kinder sind nicht dazu da, mir überall alles abzunehmen, sondern sie sollen lernen, dass ich ihnen nicht alles hinter her räume. Anonsten bin ich die Mama und verantwortlich.

Beitrag von daniko_79 05.05.10 - 19:06 Uhr

Hallo

warum kannst Du Ihn nicht mehr bis zum Bus begleiten ? Weil Du Schwanger bist ? Hmm wenn ich so drüber nachdenke , was ich alles gemacht habe als ich hoch Schwanger war .. ne da denke ich besser nicht mehr drüber nach . Auf jeden Fall habe ich meinen Großen immer zum Kiga gebracht und wieder abgeholt , bin mit Ihn Fahrrad gefahren und und und .. man ist doch nicht krank nur weil man Schwanger ist .
Naja muss ja jeder selbst für sich entscheiden ...
Wiso geht denn der 6 Jährige alleine und der 8 Jährige nicht alleine zum Bus ? Können die Beiden nicht zusammen gehn ?

Dani

Beitrag von urmel09 05.05.10 - 22:12 Uhr

Also ich habe unsern Sohn bis zum Schluß (auch nach termin) zum Kindergarten gebracht, mit ihm am Kinderturnen teilgenommen,...eben alles was so im Familienleben anfällt. Unsere Kleine ist ambulant geboren und mein Mann hatte am nächsten Tag Diesnt, d.h. auch danach lief alles normal weiter.
Unser Großer (6 Jahre) hilft bei allen Sachen im Haushalt alledings noch freiwillig, nur sein Zimmer muß er selber aufräumen....