Wo versichert wärend der Elterngeldzeit?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von -rain- 05.05.10 - 11:56 Uhr

Huhu,
meine Mann und ich werde am 16.11 Eltern. Er will dann für 2 Monate Elterngeld beziehen und ich für 12 Monate.
Wo sind wir in der Zeit Krankenkassentechnisch versichert, bzw. wer zahlt dann die ganzen Beiträge. (Arbeitslosenversicherung, Pflegeversicherung usw.) Habe schon im Netz gesucht aber nichts gefunden.#danke

Beitrag von hanna0815 05.05.10 - 12:16 Uhr

Ihr seid (vorausgesetzt ihr seid gesetzl. K versichert) beitragsfrei bei eurer KK versichert

Beitrag von muffin357 05.05.10 - 12:56 Uhr

hi,

genau, - solange du in Elternzeit bist, - also bis 3 jahre bist du beitragsfrei krankenversichert - deshalb solltest du auch nicht kündigen, selbst, wenn du weisst, dass du da nicht zurückgehen wirst ...

in elternzeit ist man von der restlichen sozialversicherung freigestellt, - die jahre zählen aber für die rente weiter...

lg
tanja

Beitrag von demy 05.05.10 - 14:48 Uhr

Hallo,
wenn dein Mann gesetzlich pflichtversichert ist, dann ist alles so wie vor mir geschrieben.

Ist es allerdings so, dass er und auch du nicht pflicht sondern freiwillig gesetzlich versichert seid, so müsst ihr die Krankenkassenbeiträge und Beiträge zur Pflegeversicherung während des Elterngeldbezug selbst bezahlen.

Freiwillig gesetzlich versichert ist man, wenn man selbstständig ist, oder über der Beitragsbemessungsgrenze verdient.

Gruß
Demy