Stralsund: Ozeanum oder Meeresmuseum?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von orangi 05.05.10 - 11:58 Uhr

Hallo,

hab im Netz schon unterschiedliche Meinungen gefunden.

Vielleicht kann mir jemand sagen, welches von Beiden "besser" ist.

Danke

orangi
(die mit der Familie Pfingsten an der Ostsee verbringt)

Beitrag von butler 05.05.10 - 21:50 Uhr

Wir waren Ostern in Stralsund und fanden das Meereskundemuseum besser. Wir das waren Mama, und Söhne :12 Jahre sowie Nesthaken 2,5 Jahre
Das Ozeaneum war ja nicht schlecht, die Kinderecke zb. war gut besucht.
Im Juni ziehen die Pinguine ein, dieses Becken ist somit noch leer.
Essen kann man super im Kartoffelhaus in der Altstadt.
Die Gorch Fock war nicht so besonders, da wegen Umbau einiges nicht anzusehen war.
Das Kulturhistorische Museum (Speicher, Museumshaus) hat meinen beiden auch gefallen. (Jedoch sind wir Museums/Ausstellungsgänger)
Viel Spaß in der schönen Stadt

Beitrag von orangi 05.05.10 - 22:49 Uhr

Hallo,

dankeschön!

Also dann werden wir uns das Meeresmuseum ansehen.

Wir werden in Rostock wohnen, aber natürlich viele Ausflüge mit
unseren Kindern machen.

Lg
orangi

Beitrag von 123456engel 06.05.10 - 11:47 Uhr

Wir fanden alle das Ozeanum um weiten besser ;-)

Beitrag von butler 08.05.10 - 21:42 Uhr

Na dann solltet Ihr "Erdbeerkarl" in Rövershagen besuchen. Ein Erlebnishof wo sich die Kinder austoben können. der Erdbeerkuchen / Himbeerkuchen schmeckt lecker!
LG