Frage hab bez. Babys Immunsystem

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von elmshorn 05.05.10 - 12:04 Uhr

Hallo ihr lieben Mütter!

Bin noch keine, aber in 7 Wochen ist es auch bei uns soweit #huepf
Ich denke mal hier bin ich am besten mit meiner Frage aufgehoben.

Es geht um diese ganze sterilisationssache...

Da gibt es ja Geräte, das ist der Wahnsinn! Würde ich alles kaufen, wäre unsere Küche voll #schock
Meine Mama meinte auskochen im Topf langt genauso, aufjedenfall früher.
Aber wie ist es heute?
Denke sowieso zu steril kann auch nicht gut sein, sonst dürfte man in den ersten Wochen auch nicht raus, denn was da so an Sachen in der Luft sind #augen
Kann mich auch täuschen, aber bei meinem Neffen waren sie ganz extrem und nun ist er ständig krank. Muss natürlich nicht daran liegen.

Auf was sollte man also wirklich achten?? Bücher machen einen ja auch nur wahnsinnig!



Danke euch...lg Melli

Beitrag von crazydolphin 05.05.10 - 12:06 Uhr

ich koche auch nur im topf ab! und meine kleine war bis jetzt auch noch nicht krank! sie wird 4 monate

Beitrag von dragonmother 05.05.10 - 12:09 Uhr

Auskochen oder in den Sterilisator ist ziemlich das Gleich. Das mit dem Sterilisator geht einfach nur meist leichter/schneller...brauchst auf nix achten, weil das Gerät es allein macht.

Bei Milchflaschen sollte man wohl pingelig sein weil eventuelle Milchbakterien die da noch drann sind sehr schädlich sein können.

Ich bin ne Stillmami und brauch das also nicht wirklich. Nur Schnuller brauch ich und die koch ich regelmäßig aus. Aber auch nur wenn sie richtig dreckig sind. Sonst wasch ich sie unter heißem Wasser ab.

Ich sehs an meinem Sohn. Der hat so viel "Dreck" gefressen. Er ist aber auch nie krank. Die kleine meiner Cousine wurd sofort abgewischt, hieß es immer bä und co...und sie ist ständig krank und alles.

Lg

Beitrag von elmshorn 05.05.10 - 12:15 Uhr

Also scheint es ja wirklich so zu sein!
Denn bei meinem Neffen wurde auch immer so ein aufriss ums Hände waschen gemacht bevor man ihn anfässt #gruebel

Also langt ein Kochtopf auch?! Ich meine ich leb ja schliesslich auch noch und mein immunsystem ist auch zufriedenstellend...bin selten mal richtig krank.

Beitrag von dragonmother 05.05.10 - 12:26 Uhr

Reicht leicht. Die ganzen Geräte sind einfach nur eine Arbeitserleichterung.

Ich bin da einfach nicht sehr streng. Meine Kinder wachsen mit Hund und Katze auf. Das die da mit Dreck in Berührung kommen ist ganz normal (Tiere sind entwurmt natürlich).
Find echt schlimm das manche geschockt sind wenn ein nicht ganz 3 Jähriger im Schlamm spielt oder mal nen Stock in den Mund nimmt weil er den Hund nach macht.

Beitrag von lachris 05.05.10 - 12:19 Uhr

Wenn Du stillst, brauchst Du nicht unbedingt einen Vaporisator/Sterilisator.

Wenn Du aber ausschließlich die Flasche gibst, ist der Gold wert.

Ich würde den daher erst mal nicht anschaffen. Nachkaufen geht ja immer noch.

VG lachris

Beitrag von elmshorn 05.05.10 - 12:22 Uhr

möchte stillen...wenns denn geht! ;-)

Beitrag von s.abs-1981 05.05.10 - 12:30 Uhr

Hallo,

also ich hab am Anfang die Fläschchen ausgekocht (ich geb Flasche, stillen war leider nicht drin :-(), allerdings benötigt man da dann auf die Dauer ja doch einige Flaschen und ich hab mir letztendlich auch einen Dampfsterilisator zugelegt (35 Euro). Es geht halt einfacher...aber einen Unterschied macht es nicht, wie du die Flaschen sterilisierst.


LG

Beitrag von elmshorn 05.05.10 - 12:35 Uhr

Und was für Flaschen benutzt man mit so einem Dampfgerät? Glas? Oder ist das egal?

Würde gerne für später glasflaschen haben, nur finden tue ich irgendwie keine mehr :-(

Beitrag von loma45 05.05.10 - 12:55 Uhr

ich habe mir damals einen steri gekauft und nie benutzt,habe 8 monate gestillt und koche nun nichts mehr ab,außer dann und wann einen nuckel im topf!
alles liebe loma

Beitrag von franfinewolff 05.05.10 - 12:57 Uhr

ich hab so ein Behältnis für die Mikrowelle - klappt super und is total unkompliziert. Da legst du alle Sachen rein und dann ab damit in die Mirkowelle - na 7 Minuten is alles fertig :-)

Beitrag von lissi83 05.05.10 - 13:22 Uhr

Huhu!

Wenn du Flasche geben möchtest, dann müssen die Flaschen, die Sauger und Deckel IMMER ausgekocht (im Topf) oder ab in den Steri!
Ein ganz normaler Dampfsteri für die Mikrowelle tuts!
Nen Steri fand ich einfach viel praktischer als ständig Wasser im Topf zu erhitzen und so weiter!

Natürlich kann und soll man ein Säugling nicht in einer Keimfreien Umgebung leben lassen (ist auch garnicht möglich), alles Steriliesieren braucht man auch nicht!

Aber: Flaschen +Zubehör, muss so lange sterilisiert werden, wie Milch darin ist. Denn: Die Keime und Bakterien, die sich in Milch bilden, verbreiten sich sehr schnell und können nur durch hohe Temperaturen abgetötet werden (ausspülen reicht also nicht)! Und genau die Bakterien, sind überhaupt nicht gut und können u.a. Durchfälle usw. verursachen! Das hat dann auch nix damit zu tun, dass Babys Immunsystem damit in Kontakt kommen muss/soll! Auch Schnuller gehören in der ersten Zeit in den Steri oder Topf!

Fängt dein Baby irgendwann an, auf dem Boden zu liegen und sich alles in den Mund zu stecken, dann brauch auch der Schnuller nur noch abgewaschen werden! Da ist es natürlich so, dass das Kind auch irgendwann mal mit mehr Keimen in Kontakt kommen muss!

Sicher sind auch viele Keime und Bakt in der Luft, aber wie gesagt, dass mit den Milchgefäßen und am Anfang auch mit dem Schnuller, ist was anderes! Auf mehr, brauchst du nicht wirklich achten!

lg

Beitrag von dazz 05.05.10 - 17:49 Uhr

Hallo Melli,

also ich habe mir von Reer den Sterilisator mit Flaeschenwaermer fuer weniger als 8 Euro ersteigert. ... und bin supergluecklich damit!! ... auch wenn ich voll stille. ... es geht superschnell, kann ihn in jeden Koffer packen, da ich viel unterwegs bin. Ab und zu pumpe ich auch ab, d.h. unterwegs kann ich somit sterilisieren und auch aufwaermen. ... ich moechte ihn nicht wieder hergeben!

Du kannst auch abkochen oder einen Mikrowellensterilisator kaufen, kommt auf's gleiche drauf raus.

LG
dazz