Was für ein scheiß Tag

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von kristin83-0 05.05.10 - 12:12 Uhr

Jetzt ist es fast 5 Monate her das ich mein 2. #stern ziehen lassen musste. Ich hab gedacht, ich hab es schon ganz gut verkraftet....Aber heut früh kommt meine Kollegin an und erzählt mir das sie in der 9. Woche schwanger ist. Sie ist trotz Pille schwanger geworden und wollten es beide eigentlich garnicht........Das war für mich ein Schlag in die Fresse..

Nun sitz ich auf Arbeit und heul wie nen Schlosshund. Wann hört das endlich auf??????Wann kann ich wieder glücklich sein?????Und vor allem wann hab ich wieder das Glück ein Baby unter meinem Herzen tragen zu dürfen???

Lg Kristin

Beitrag von firenza 05.05.10 - 12:23 Uhr

liebe kristin...laß dich#liebdrueck
das gefühl kenne ich...der eigene wunsch nach einem kind ist so stark...und die konfrontation mit werdenden Müttern, vor allem aus den Freundeskreis tut verdamt weh...ich habe gerade meine 2.FG mit AS (gestern) hinter mir #heul und in meinem Freundeskreis sind sooo viele SS, schrecklich...#schock aber ich habe es meinen engsten Freundinen gesagt was es in mir auslöst und das es nix mit ihnen zu tun hat...das hilft...und du hast die chance dich dadurch nicht abzukapseln....
ich wünsche uns beiden #klee das für uns auch bald die#sonne scheint und wir eine schöne gesunde SS genießen können
lg firenza

Beitrag von kristin83-0 05.05.10 - 12:25 Uhr

Ja ich hab ihr ja auch gesagt, dass es rein garnichts damit zu tun hat das ich es ihr nicht könne..:Sie versteht mich auch voll und ganz und kennt meine Geschichte. Deshalb wollte sie mir es auch selbst erzählen bevor ich es von wem anders erfahre...Aber es tut sooooo weh!!!!!
Warum können wir nicht einfach glücklich sein?????

Beitrag von firenza 05.05.10 - 12:35 Uhr

ich hab auch öfters die momente gehabt, wo ich glaubte ich kann mit diesen freunden keinen kontakt aufnehmen, weil ich es icht ertrage....aber es kommen auch wieder tage an denen es mir möglich war und außerdem mir die freundschaft viel bedeuted. ich habe versucht mir gemeinam mit meinem freund ziele zu stecken...unsere hochzeit dieses jahr, einen schönen trekkingurlaub mit hund, alles was ohne dicken bauch leichter geht...das hilft sich nicht permanent unter druck zu setzen...aber laß dieses gefühl heute einfach zu...gönne dir nach der arbeit was schönes...rede mit deinen partner und es wird wieder tage geben, an denen du wieder eher nach vorne schauen
kannst. die verzweiflung hilft uns leider nicht weiter.....
#liebdrueck dich
firenza

Beitrag von kristin83-0 05.05.10 - 12:38 Uhr

Mit meinem Schatz kann ich da auch nicht richtig drüber reden. er lässt in der beziehung keine gefühle zu...seine sprüche immer, ich soll mich nicht so unter druck setzen...Aber ich hab keinen Schalter im Kopf den ich einfach ausschalten kann.....Wir möchten seit 2 Jahren ein Baby..Dann 2 Schwangerschaften innerhalb ein Jahr und beides verlier ich.....Wie soll man da einfach mal nicht dran denken?ich würd so gerne mal einen Tag zumindest frei von diesen Gedanken sein, aber es geht nicht

Beitrag von firenza 05.05.10 - 12:47 Uhr

dann sprich mal mit deiner FA..ob sie nicht mal anfängt dich zu untersuchen. Meine FA beginnt nächste woche bei mir mit einer Blutuntersuchung. Sie sagt zwar erst nach 3-4 Fehlgeburten beginnt man in der Regel, aber sie sieht die psychische Belastung die bei jeder nachfolgenden SS auf die Frau zukommt und möchte das vermeiden. Also sprich mal mit ihr/ihn.....und ganz so einfach darf es sich ein freund nicht machen....oftmals fällt es den lieben Männern nicht leicht mit solch einem emotionalen Thema umzugehen und dann auch noch eine aufgelöste freundin..ich glaube er ist damit auch ein stück überfordert...gib ihn vielleicht zu verstehen, dass es oft auch hilft nur zuzuhören, damit mal alles ausgesprochen wird was da in einem brodelt.
Köpfchen hoch....
firenza

Beitrag von kristin83-0 05.05.10 - 13:01 Uhr

Meine FA meinte, dass wir nach der 3. FG erst mit Untersuchungen anfangen. Ich dachte ja auh bis heut früh das ich drüber hinweg bin, aber das mich das so aus der Bahn wirft hätte ich nicht gedacht..Ich meinte grad zu meinem Schatz in ner SMS das es mir auch reichen würde wenn mich mal jemand versteht...Seine Antwort: Als Mann kann ich leider nicht in deine Gefühlswelt schauen.........SUPER AUFBAUEND...

Beitrag von firenza 05.05.10 - 13:17 Uhr

verstehen ist vielleicht für ihn nicht möglich, aber zuhören....ich kenne solche Verzweiflungen...oftmals passiert es das man gerade seinen Partner unbewusst vorwürfe macht, weil man soviele erwartungen an ihn richtet...er ist schließlich einem am nächsten und teilt diesen wunsch. nehmt euch zeit heute abend und sprecht auch darüber wie jeder die situation erlebt und wie ihr euch gegenseitig unterstützen könnt. ich drück euch die daumen....
firenza

Beitrag von hannah.25 05.05.10 - 12:24 Uhr

liebe kristin,

lass dich fest drücken. #liebdrueck

es tut mir leid, dass deine trauer wieder komplett zugeschlagen hat. leider wird es diese phase eben immer wieder geben. sie gehören zu unserer trauer.
durch die nachricht deiner kollegin ist dir erneut bewusst geworden, was du vermisst, was du verloren hast und genau das bricht jetzt wieder raus.

lass diese trauerloch jetzt zu, rede und weine. das hat mir immer geholfen und mich befreit.
und ich denke, du wirst lernen, mit der trauer zu leben. es wird immer tage wie diese geben. aber es wird auch wieder tage des glücks geben. ich hab gelernt, eben auch die kleinen glücksmomente zu genießen.

hab geduld mit euch, auch ihr werdet das glück einer schwangerschaft nochmal genießen dürfen. daran glaub ich fest!

ich wünsch dir viel kraft und alles gute!

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von kristin83-0 05.05.10 - 12:30 Uhr

Ich will nicht mehr traurig sein, es kotzt mich einfach alles nur an...wenn man dann noch von manchen leuten solche sprüche hört: wie kopf hoch das wird schon noch klappen, könnt ich ausrasten.....

Beitrag von hannah.25 05.05.10 - 12:59 Uhr

auch diese sprüche kenn. ich es wird eben nicht alles gut. das wissen wir beide. wie soll es gut werden, wenn unsere kinder nicht mehr da sind?

aber lass die trauer auch zu. sie muss eben raus und is auch normal, wenn du sie hast.
klar kann dir keiner garantieren, dass es klappt. aber bitte versuch, wenigstens fest dran zu glauben und dich nicht aufzugeben.

ich wünsch dir alles gute und viel kraft!

alles liebe
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen