ssw5 *ssanzeichen*bitte um hilfe!!!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von missshakti 05.05.10 - 12:30 Uhr

Hallo zusammen!!!

Bin im moment am verzweifeln....habe seit meinem ES (es+20) ULziehen als würde mens kommen...habe vor einer woche positiv getestet und morgen ist mein termin bei FA...bin so verunsichert...hat das jemand auch ,anfang ss, gehabt...meine tempi liegt immer noch bei 37.,bin unten total trocken und seit einer woche überfällig, nicht mal schmierblutung....habe angst..

Bitte um antworten...

LG

Beitrag von qrupa 05.05.10 - 12:31 Uhr

Hallo

das ist ganz normal. Die Gebärmutter wächst schon jetzt und das ziept und zieht immer wieder mal. Das wird dich die ganze SS durch mal mehr mal weniger begleiten, aber am anfang ist es meist am schlimmsten.

LG
qrupa

Beitrag von missshakti 05.05.10 - 12:47 Uhr

erstmal danke für die aufmunterung!!!!Ihr seid eicht lieb!!!!#heul

Wir sind zum ersten mal nach 8 jahren auf normalem weg schwanger geworden....vor einer woche war ein posi.test für uns fast unmöglich...

Ich dachte, gibts das auch?! ich war am 1 märz bei fa zur krebsvorsorge...alles suppi...habe sogar hpv abstrich machen lassen-negativ...sie sagte zu mir-sie würde uns im april zu kiwu klinik überweisen...und dann sagte sie noch-wissen sie, manchmal spielt das leben verrückt, warten sie es doch ab...und sie da-positiv!!!

Ich mache mir voll in die hose und hofe daß es sich nicht um elss oder zyste handelt...jetzt im moment bin ich schmerzfrei.,kann sein bis in einer stunde zieht es wieder...

und dieses warten...schlafe schon seit einer woche nicht.,bin um 4 :00 morgens immer wach....

Danke fürs zuhören....#blume

P.S.drückt mir bitte den daumen, daß morgen alles glat läuft...

Beitrag von qrupa 05.05.10 - 13:20 Uhr

Hallo

es ist sicher alles in bester Ordnung. Aber richte dich besser darauf ein, dass man morgen noch nicht wirklich was sehen kann (vielleicht auch noch gar nichts). Dafür bist du einfach noch sehr sehr früh dran.

LG
qrupa

Beitrag von maikiki31 05.05.10 - 12:32 Uhr

Mh, ganz ruhig. Hast du dich noch gar nicht über SS erkundigt?

Das was du hast sind die Mutterbandschmerzen dh die Gebärmutter fängt ja an sich zu dehnen und das schmerzt.

Das ist ganz normal.

Und haben sogut wie alle oder auch alle? Die einen mehr, die anderen weniger.

Und warum solltetst du Schmierblutungen haben? Die will man wenn man ss bloss nicht haben!!!!!!

LG Maike

Beitrag von yvonne1002 05.05.10 - 12:33 Uhr

Keine Panik!!!;-)

Das ist ganz normal. Das hast Du auch immer mal wieder....
Schließlich muss sich Dein UL incl. Deiner Mutterbänder irgendwie auf Baby einrichten, oder?
Irgendwelche "Wehwechen" wirst Du immer haben!!!

LG

Yvonne (11+2)

Beitrag von tantehuschie 05.05.10 - 12:38 Uhr

hi,
ich hatte nie groß mit mens. beschwerden zu tun. als ich noch gar nicht wusste das ich ss bin hab ich so starke krämpfe gehabt das ich mich sogar kranl melden musste weil ich kaum grade gehen konnte. hab mich dann in die hocke gesetzt weil ich es vor schmerzen nicht ausgehalten hab. ich dachte ich habe was mit dem darm. dann wusste ich es war nicht der darm ;-) aber die krämpfe haben bis zur ca. 9ssw angehalten.

herzlichen glückwunsch und alles gute für die ss :-)

Beitrag von kleineshoppingmaus 05.05.10 - 12:41 Uhr

Ich kenne das auch aus eigener Erfahrung.
Gestern hatte ich es auch wirklich schlimm, heute geht es wieder.

Also mach dir mal keine so großen Sorgen.

Alles gute.

Nina (SSW 7) #herzlich

Beitrag von sarali 05.05.10 - 12:43 Uhr

Hallo,
hatte auch Tagelang das Gefühl meine Mens kommt. Muss dazu sagen das mein Zyklus total ducheinander war und auch mal 3 Monate dazw. liegen konnten deshalb habe ich es nicht als SS Anzeichen angesehen. Genausowenig wie die Übelkeit, die Müdigkeit, das frieren und das spannen der Brust.
Auch jetzt habe ich das ziehen ganz oft, aber das ist auch gut so. Und Blutungen will man nun wirklich nicht in einer SS haben.
Also es muss ziehen, denn die Gebärmutter vergrössert sich und auch sonst macht der Körper enorme Veränderungen durch. Das macht sich halt bemerkbar.

Warte morgen den Termin ab und versuche (ich weiß ist schwer) dich nicht allzu verrückt zu machen.

Wünsche Dir Viel #klee morgen.

LG

Beitrag von missshakti 05.05.10 - 12:49 Uhr

erstmal danke für die aufmunterung!!!!Ihr seid eicht lieb!!!!

Wir sind zum ersten mal nach 8 jahren auf normalem weg schwanger geworden....vor einer woche war ein posi.test für uns fast unmöglich...

Ich dachte, gibts das auch?! ich war am 1 märz bei fa zur krebsvorsorge...alles suppi...habe sogar hpv abstrich machen lassen-negativ...sie sagte zu mir-sie würde uns im april zu kiwu klinik überweisen...und dann sagte sie noch-wissen sie, manchmal spielt das leben verrückt, warten sie es doch ab...und sie da-positiv!!!

Ich mache mir voll in die hose und hofe daß es sich nicht um elss oder zyste handelt...jetzt im moment bin ich schmerzfrei.,kann sein bis in einer stunde zieht es wieder...

und dieses warten...schlafe schon seit einer woche nicht.,bin um 4 :00 morgens immer wach....

Danke fürs zuhören....

P.S.drückt mir bitte den daumen, daß morgen alles glat läuft...