DAK-Patienten müssen wir einen Betrag bei Kunststofffüllungen zahlen ?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von daniko_79 05.05.10 - 12:59 Uhr

Hallo

ich bin über meinen Mann bei der DAK versichert . Jetzt ist meine Frage . Ich habe morgen früh um 9Uhr einen Zahnarzttermin , denke mal das ich ein kleines Löchlein habe . Wie ist das denn jetzt , muss ich zu der Kunststofffüllung etwas dazu zahlen oder übernimmt das die Krankenkasse ? Ich war letztes Jahr beim Zahnarzt da musste ich nichts Zahlen , hab auch nie eine Rechnung bekommen . Mit meinem Kleinen war ich letzte Woche beim Zahnarzt , bei einem anderen wie ich es bin und die Ärztin meinte beim Amalgan ( wird das so geschrieben) zahlt es die KK aber das will ja eh keiner mehr .. und bei Kunststofffülungen muss der Patient zwischen 7o€ und 9o€ dazu zahlen . Stimmt das ?

Dani

Beitrag von daniko_79 05.05.10 - 13:13 Uhr

Ist Amalgan wirklich so schädlich ? Ich habe 3 Amalgan Füllungen und ich lebe auch nicht , früher kannte man doch nichts anderes . Habe 2 Kunsstofffüllungen und habe noch keine guten Erfahrungen damit machen können , lange halte die nicht . Musste bis jetzt nie was dazu zahlen und auf einmal muss man Zahlen ?

Dani

Beitrag von sassi31 05.05.10 - 13:16 Uhr

Hallo,

ja, du musst zuzahlen.

Gruß
Sassi

Beitrag von daniko_79 05.05.10 - 13:17 Uhr

.. mmm....

Ich find das Mist , echt wahr . Ich meine das sind eben mal 50-100€ , kommt auf den Zahnarzt an . Ich find das schon frech . Für was zahlt man denn die KK ?
Ich lass mich morgen mal Überraschen ...

Dani

Beitrag von neckenecke 05.05.10 - 15:49 Uhr

Hallo,

mich würde mal interessieren, ob das von Kasse zu Kasse verschieden ist.
Ich/wir sind bei der TK, und ich war Ende letzten Jahres beim Zahnarzt. Ich musste nichts dazu bezahlen. Ich meine, dass die Kasse Kunststoff übernimmt, Du aber bei Keramik zahlen musst. Oder ist das seit diesem Jahr neu??

LG

neckenecke

Beitrag von anorie 05.05.10 - 14:43 Uhr

Hi,

ausser Schneidenzähne wird von der Kasse nur Amalgan übernomen.
Wie teuer das ist kann ich dir nicht sagen. Was soll man machen die KK zahlt eben nur das nötigste.

Lg Nadine

Beitrag von katile 05.05.10 - 20:54 Uhr

hallo,

die kk übernimmt zement-füllungen,halten aber nicht sehr lange(meine erfahrung)mein ZA riet mir ab und meinte,2 jahre garantie könnte er geben..
ich habe nun kunststoff genommen und musste pro füllung ca 100-150 euro zuzahlen#schwitz
lg