SS-Diabetis

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von spm2010 05.05.10 - 14:04 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin noch nicht so lange schwanger und habe mal eine Frage zur SS-Diabetis.
Ab wann wird das denn getestet und wie oft? Muss ich das zu Hause auch prüfen?
Sorry für die Frage, ich kenne mich damit gar nicht aus #kratz

LG
Sylvie + #stern +#ei 8+2

Beitrag von muffin357 05.05.10 - 14:06 Uhr

wenn in deiner Familie Diabetes vorkommt oder du arg übergewichtig bist oder sonst zur Risikogruppe gehörst, macht man den ersten test schon im ersten Drittel der SS.

Ansonsten reicht ein Test so um die 24ssw rum ...

lg
tanja

Beitrag von spm2010 05.05.10 - 14:09 Uhr

danek schön :-)

nein, weder in meiner noch in der Familie meines Freundes hat einer Zucker, aber mein Freund und seine Mama sind etwas übergewichtig.
Ich finde mich nicht übergewichtig, bin ca. 1,58 und wiege 49 kg, Zucker oder irgendwelche Krankheiten habe ich auch nicht.
Meine FÄ wird das also anhand meines Urinstatus feststellen?

LG
Sylvie

Beitrag von muffin357 05.05.10 - 14:16 Uhr

nicht ganz, - klar jedesmal wird im urin auch nach zucker gekuckt, - aber in der 24ssw kriegst du mal ein zuckerwasser zu trinken und wirst vorher und 1std später gepiekst und dann wird gekuckt, wie sich dein blutzuckerspiegel entwickelt ...

lg
tanja

Beitrag von hardcorezicke 05.05.10 - 14:06 Uhr

huhu

meist ab der 25 ssw... es sei du hast immer auffällig zucker im urin..

LG

Beitrag von charli1973 05.05.10 - 14:08 Uhr

Hi,
wenn deine Zuckerwerte bei den VU nicht so rosig sind dann schickt dich dein arzt automatisch los, sonst wäre es ne zusatzleistung die gezahlt werden muss...ich selbst habe diesen diabetis, und das nicht zu knapp..habe ein blutzuckermessgerät bekommen und messe mehrmals täglich zu festen zeiten nach den mahlzeiten, ich muss leider auch spritzen... soll nicht bedeuten das du es auch hast, in meiner ersten SS hatte ich diese probleme nicht...die tests werden meist um die 24. bis 28. SSw gemacht, wenn du bedenken hast sprich mit deinem doc

Beitrag von spm2010 05.05.10 - 14:10 Uhr

hi,
ok, vielen Dank.
Ich werde meine FÄ beim nächsten Termin einfach mal auf das Thema ansprechen.
Ist das denn schlimm für den Krümel?

Beitrag von charli1973 05.05.10 - 14:16 Uhr

kann sich aufs kind übertragen ja, da der zucker der nicht umgesetzt bzw abgebaut wird auf das kind übergeht deshalb sind diese kinder meist schwer bei der geburt... deshalb muss ich ja spritzen um die werte gering zu halten, ich muss jedoch auch dazu sagen das die zuckerwerte in der SS eh höher sind. das ist völlig normal. doch wie gesagt mach dir erstmal keine gedanken deine FÄ wird dir wenn es so ist auch weiterhelfen u dir tips geben...

Beitrag von deenchen 05.05.10 - 14:09 Uhr

Der Test gehört nicht zu den Standartuntersuchungen. Wenn es keinen Verdacht gibt oder du nicht zur Risikogruppe gehörst musst du den Test auch selber bezahlen.
Für mich ist das aber ein absolutes Muss und verstehe auch nicht warum das von der Kasse nicht bezahlt wird.

Bei mir wurde übrigens eine Diabetes festgestellt obwohl es keinen Verdacht gab und ich nicht zur Risikogruppe gehörte...

Beitrag von spm2010 05.05.10 - 14:12 Uhr

hm, mir egal ob der bezahlt wird oder nicht, ich werde den auch machen lassen obwohl ich nicht zur risikogruppe gehöre.
Danke für deine antwort und eine schöne SS noch
LG
Sylvie

Beitrag von deenchen 05.05.10 - 14:26 Uhr

Der Test ist eh nicht teuer, kostet nur rund 20 Euro und lohnt sich auf jeden Fall! :-)