Frage bzgl. Gute Nacht Brei

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von dilekaslan88 05.05.10 - 14:32 Uhr

Hallo.. hoffe ihr habt auch so einen schönen sonnigen Tag wie ich ihn hier im hohen Norden habe.. naja nun lieber zu meiner Frage:

und zwar gebe ich meiner kleinen seid ca 3 Wochen Brei immer Mittags...
also kein Gemüse, ich wollte mit Brei anfangen weil es noch Folgemilch enthält und etwas nahrhafter ist.. meine kleine hat ne Zeit lang sehr schlecht zugenommen...

zudem merkte ich das sie immer beobachtete wenn man sich etwas in den Mund steckte immer ihrem Mund aufmachte etc..pp..
also sie wollte.. nur falls das hier zur Diskussion kommt... Nalan ist jetzt 5 MOnate und eine Woche.. ca..


so meine eigentliche frage ich habe ihr immer von Milupa den Banane /Birne Gries gegeben fand sie auch immer total lecker hat zwar nie ne ganze Portion gegessen aber immer so 3/4 .. egal.. wenn sie satt ist.

jetzt hatte ich das gefühl das sie immer weniger mochte... waren irgendwann bei einem viertel angekommen und ich dachte so : hmm vielleicht möchte sie etwas neues haben... jetzt hatte ich von Milupa so ne Probepackung zu Hause.. und zwar Getreide/Banane Gute Nacht Brei..(sie liebt alles mit Banane /mit Apfel kann man sie allerdings jagen).
habe ihr den gerade einfach gemacht und sie hat es mit genuss in einem Flotten Tempo aufgegessen..

nun ist es aber gute Nacht Brei... kann ich ihr den auch ruhig Mittags geben.. wollte jetzt nicht unbedingt den Rhytmus wechseln?

oder ist es schlecht für sie.. also auf der Packung steht nix besonders..

vielleicht ist es auch eine total dumme Frage aber ich will nix falsch machen!

und noch was kann ich vielleicht so einen Brei selbst machen? wenn wie? am besten was mit banane wie mache ich es am besten?

Danke für eurehilfe.. ist etwas länger geworden.. sorry..

GLG Derya+Nalan#verliebt#verliebt

Beitrag von baby09 05.05.10 - 14:38 Uhr

Huhu!

Also, den Babybrei selber herstellen ist ganz einfach:

ca. 200 ml Babymilch anrühren (je nach dem welche sie bekommt, z.B. Hipp pre), Flocken (z.B. Reisflocken) einrühren (so ca. 20 g), so dass der Brei schön cremig ist, eine 1/2 Banane pürrieren und drunter ziehen. Ist viel gesünder und meiner Meinung nach auch leckerer als Fertigbrei.


Die andere Frage kann ich dir leider nicht beantworten. Aber ich denke nicht, dass der Abendbrei am Mittag Probleme macht.

LG Yvonne

Beitrag von pizza-hawaii 05.05.10 - 19:52 Uhr

Abendbrei heißt der nur weil die meisten den Milchbrei am Abend geben ;-)

Ich würde den Brei sogar unbedingt selber machen, dann ist nämlich kein Zucker drin ;-)

Einfach Flocken kaufen (Reis, Grieß, Hirse oder Hafer), mit ihrer Milch anrühren, fertig!
Kannst dann noch Banane drunter matschen, allerdings wäre mir das zu früh mit Obst.

pizza

Beitrag von leo280610 12.11.10 - 13:25 Uhr

Huhu zusammen,
genau die selbe Frage hätte ich auch. Habe eben meinem Sohn diesen Gute Nacht Brei mit Banane geben(war auch so ne kleine Probe) und den hat er gegessen.
Ich habe schon Karotte und Pastinake probiert. Da hat er sich immer geschüttelt und geschriehen.
Jetzt wollte ich eben auch wissen, ob man auch als Einstieg der Beikost mit einem Brei anfangen kann und keine Gemüse.
Liebe Grüsse