23 Mon. wacht nacht dem Mittag weinend auf... Tiefschlafphase??

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von kaki_luna 05.05.10 - 14:38 Uhr

Hallo,
ich habe einen Sohn, 23 Monate, und bis auf wenige Ausnahmen schläft er noch jeden Mittg (juhu!), und schläft auch seit einiger Zeit durch.
Meist geht er gegen 13 Uhr ins Bett, und ich versuche ihn gegen 15 Uhr / 15:30 Uhr zu wecken. Von sich aus würde er gerne noch länger schlafen, aber dann schläft er abends nicht vor neuen ein, und somit schläft er gegen acht.

Jetzt ist es schon einige male passiert dass er geweint hat wenn ich ihn sanft wecke, er wälzt sich im Bett und ruft immer "nein nein", als wollte er noch weiter schlafen. Ich komme dann für gut 15 Minuten nicht an ihn ran, egal ob ich ihn in Ruhe lasse oder ihn streichel, seine Hand halte oder auf den Arm nehne, versuche ihn zum Lachen zu bringen oder mich nur still neben ihn setze... alles ist "nein nein".

Das Wecken ist meist so dass ich 15 Min. vor dem Wecken seine Tür öffne, anfange herumzukramen oder telefoniere, Wäsche aufhänge etc. damit er von meinem Gewusel möglichst selbst aufwacht. Wenn er trotzdem weiterschläft gehe ich leise in sein Zimmer und streichel ihm den Kopf, flüster ihn wach oder öffne langsam das Rollo.
Es liegt also nicht am lauten, hastigen Aufwecken, das gibt es bei uns nicht. (Ich mag das schließlich auch nicht!)

Jetzt habe ich überlegt ob es bei Kindern besondere Schlfphasen gibt... Bei Erwachsenen sagt man ja dass eine Phase nach ca. 1,5 Std. vorbei ist. Kann es sein dass ich ihn dummerweise immer in der Tiefschlafphase wecke?

Kann uns jemand weiterhelfen, damit das Aufwachen für alle schön und harmonisch wird?

Vielen Dank schon Mal!

Beitrag von ina175 05.05.10 - 17:08 Uhr

Ja die Phasen gibt es. Hatten wir mit Marius auch. Wenn ich es nicht geschafft habe Marius nach 1 Std. und 10 bis 20 min. zu wecken konnte ich es vergessen. Versuche dein Kind 10 bis 20 min eher zu wecken. Vielleicht klappt es dann besser.

LG, Ina

Beitrag von kaki_luna 07.05.10 - 14:33 Uhr

Danke Ina,
das werde ich mal versuchen. Hoffentlich finde ich bald den richtigen Zeitpunkt.
LG Karen

Beitrag von candysandy 05.05.10 - 23:15 Uhr

Hallo,

das ist bei uns auch so.

Wenn er länger schläft als 1, 5 h ists ne katastrophe bis er wieder zu sich kommt.

Ich machs jetzt nicht mehr ganz dunkel im Zimmer dann schläft er nich so lange ...

lg

sandra

Beitrag von kaki_luna 07.05.10 - 14:35 Uhr

Hallo Sandra,
dann scheint es ja so eine Phase bei Kindern zu geben.
Hatte mir auch schon überlegt das Rollo etwas hochzuziehen während er noch schläft, damit er eher von selbst aufwacht. Werde das gleich mal probieren.
Danke dir, und euch auch viel Glück.
LG Karen