Wrum schläft er einfach nicht????? Ausheulpost

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von wollschaf 05.05.10 - 14:51 Uhr

Es ist zum Wahnsinnig werden!!!

Mein Sohn ist totmüde, er spielt nicht, reibt sich nur die Augen, wenn er sitz, kippt er schon fast um vor Müdigkeit, er ist nur am nörgeln, weinen und kreischen.

Aber sobald ich ihn ins Bett packe, fängt er an rumzuturnen, quietschen etc... bis er dann langsam ruhiger wird. Leider schläft er dann nicht ein, sondern fängt an, sich blutig zu kratzen und zu schreien.
Also nehm ich ihn hoch, beruhige und tröste ihn und dann geht das Spiel von vorn los.

Ich hab ALLES; WIRKLICH ALLES probiert, in jeder erdenklichen Kombination Zimmer hell oder dunkel, normaler Geräuschpegel oder ganz leise, sein Bett oder unsers, dabei bleiben oder alleinlassen... völlig egal!

Alex ist ja schon immer ein schlechter Schläfer gewesen, aber jetzt ist es echt grausam.
Es zerreißt mir das Herz, zuzusehen, wie er sich quält.
Kiwa hat früher gut geklappt, geht auch nicht mehr, Manduca hat er noch nie drin geschlafen.
Ca. aller drei Tage, also kurz bevor wir beide durchdrehen, pack ihn dann als notlösung ins Auto und fahre voller Todesverachtung für Benzinpreise und Klimawandel mit ihm ne weile spazieren. Wenn ich glück hab, schläft er weiter, wenn ich die Babyschale aus dem Auto nehme, meistens wacht er aber schon auf, wenn ich nur auf den Parkplatz einbiege.

Und je weniger er tagsüber schläft, desto:
1. schlechter schläft er abends ein und
2. schlimmer wird seine Neurodermitis.


Ich weiß, er hat es momentan nicht leicht, vier Backenzähne auf einmal zu bekommen, ist nicht gerade toll, aber das geht nun schon eine ganze Weile. Ich hab ihm teilweise abends schon nurofensaft gegeben, damit er nachts wenigstens etwas ruhiger schläft....

Ach mensch, der kleine müde Spatz tut mir so leid...



LG, Das Wollschaf



PS: Sorry wegen der kreativen groß- und kleinschreibung und den tippfehlern, aber ich verteidige mit einer hand immer noch den laptop... :-)



Beitrag von maxi-09 05.05.10 - 21:44 Uhr

Hallöchen das tut mir so sehr leid was du da alles geschrieben hast das kostet bestimmt sehr Kraft das du das alles durchstehen musst und der kleine Zwerg auch natürlich ist das auch nicht für ihn einfach das alles durchzumachen.

Aber hast du es mal mit ein Zäpche probiert Parecatomol 125
weil das beruhigt das Kind und schläf auch und der Schmerz geht auch weg.

Oder frag mal bei deinen Kinderarzt wegen Zääpfchen Viburcol das sind Pflanzliche Zäpchen und beruhigen das hat meinen Sohn sehr geholfen wenn er nicht schlafen wollte seit tagen und nur Theror gemacht hat und wegen Zähne hilft das auch.

Ich wünsche dir alles Gute und Kopf hoch.
Du verdienst echt ein RESPEKT :)

Beitrag von jeangreen 06.05.10 - 07:11 Uhr

Hallo,
mensch, echt schlimm was du durchmachen musst. Ich habe auch so einen "Schlechtschläfer", aber dein Zwerg ist ja echt noch ein anderes Kaliber... Arme Maus. Also ich würde es auch mal mit Homöpathie versuchen. Geh zu einem und schildere Deinen Fall. Der Homöopath (es gibt auch einige Ärzte, die das machen) kann dir dann etwas genau für die Bedürfnisse von Alex zusammenstellen. Diese Viburcol-Zäpfchen habe ich auch. Bei Lasse haben sie nicht geholfen, aber das heißt ja nicht, dass es bei dir auch so wäre. Sie sind gegen Unruhezustände jeglicher Art. Probier's einfach aus! Wenn die Paracetamol-Zäpfchen helfen, würde ich aber schon überlegen, deinen Sohn noch mal durchchecken zu lassen, denn dann scheint er ja Schmerzen zu haben...
Viel Kraft und alles Gute
Julia

P.S.: Und immer dran denken: irgendwann ist das auch wieder vorbei!!