Nur Mist alles:-(*heul*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von brina2410 05.05.10 - 14:55 Uhr

Ich muss mir mal sowas von luft machen...
Ich habe nur mist echt, das einzige Positive war echt das ergebnis meiner Schwangerschaft:-) und das es meiner "großen"(7 Jahre) gut geht,,,
Und mit meinem Freund läuft ABER!!!!
Ich muss mal etwas weiter ausholen und zwar habe ich als ich vor 1 JAhr bei meiner Chefin anfing war ich noch voll auf dem trip 2. Kind ne ne ne:-) Naja und da ich in meiner Beziehung so glücklich bin und mein Freund auch mit meiner Tochter mega supi auskommt haben wir uns doch entschieden zu üben und es hat auch im 1 ÜZ sofort geklappt was auch einfach mega schön ist aber dazu später im Text mehr:-)Jedenfalls hat meine Chefin damals von Mir verlangt ein schreiben aufzusetzen in dem steht das ich 3 Jahre nicht schwanger werden darf und das im falle einer SS ich keinen finanziellen anspruch gegen sie geltend machen kann. Habe mich erkundigt das ist einfach nur MÜLL mein Anwalt meinte schon da könne sie sich den Popo mit abwischen *lol*
Naja gut nun war meine Tochter letzte Woche krank Magen und Darm und ich war Di und Mi zuhause, Donnerstag weil ich schon Angst hatte wie scheisse mein Chefin drauf sein wird bin ich wieder zur Arbeit und würde nach 2 std angerufen ich möchte bitte meine Tochter holen. gesagt getan. Do nachmittag hatte ich dann auch einen FA Termin und erfuhr das ich Schwanger bin, nun habe ich mich diese woche erst mal krank schreiben lassen und werde es auch weiterhin sie soll mich zum 1.7 Kündigen weil sie sich dem AA verpflichtet hat mich 1 Jahr zu behalten hat sie ein halbes Jahr 50% vom Amt für mich dazubekommen. Nun will ich das ich gekündigt werde zum 1.7 mache jetzt 4 Wochen Krank und dann Urlaub von dem Jahr und dann ende, ich weiss das welche die nicht in meiner situation sind denken ich spinne und bin fies aber ihr wisst echt nicht wie krass die ist und macht einen nur mit ignoranz kaputt und alles und da wir nur allein sind wir beide ist das Horror und hätte sie damals nicht verlangt das ich so etwas unterschreibe und ich nun solche ANgst habe sehe ich keine andere wahl. Ich komme ihr im grunde ja auch noch entegegen weil ich ihr nicht auf der Tasche hängen will.
Ach ich weiss auch nicht bin völlig verzweifelt und ich weiss auch gar nicht wann ich Ihr von der SS erzählen soll. Bischen verwirrt geschrieben das alles:-)
Dann hab ich Morgen meinen FA Termin zwecks noch ma Blut abnehmen usw und dann die Panik das ich wegen dem ganzen stress innerlich das Baby weg geht,,,
Ich weiss ds hört sich Panisch an aber ich habe solche Angst...
Ich bin so froh das mein Freund und meine Freunde da so hinter mir stehen und mich auch unterstützen die kennen meine situation ja und wissen wie meine Chefin sein kann:-(

Danke fürs zulesen:-)

brini

Beitrag von granne 05.05.10 - 15:02 Uhr

Hm...

Ich glaube, ich würde an deiner Stelle mich NICHT kündigen lassen, sondern mir vom Arzt ein Beschäftigungsverbot holen. Dann bekommst du wenigstens dein Geld weiter und deine Chefin bekommt es wiederum von der krankenkasse.

Hast du mehr von!!!!

Drück dir die Daumen für eine entspannte Schwangerschaft!
:-D

Beitrag von honeykoscholo 05.05.10 - 15:07 Uhr

Hallo Brini


Was ich nicht ganz verstehe ist,warum du dich kündigen lassen willst?
Du bekommst doch dann ne Sperre vom AA wenn ich mich nicht recht irre?!
Welchen Grund will Sie denn als Kündigungsgrund angeben?
Sie darf dich nicht kündigen wegen der SS,da hat dein Anwalt schon recht. Da kam erst vor kurzem ein Bericht drüber im TV.
Hast du deinem FA mal von deinem Problem erzählt? Vieleicht ist es ja möglich das er dir ein BV ausspricht oder dich bis auf weiteres krank schreibt.

Ich würd mich da von deiner Chefin nicht so behandeln lassen.schon allein das Sie im vertrag dich dazu zwingen will das du nicht schwanger werden darfst...tztztz. Die würd ich zahlen lassen.

LG Dany

Beitrag von brina2410 05.05.10 - 15:14 Uhr

Ich würde nur eine sperre bekommen wenn ich Kündige!!! Ich will einfach nicht mehr zu der in Laden, ich werde morgen mal mit dem FA sprechen.
wie lang geht denn so ein Berufsverbot???

Ja das sagt meine freundin auch lass sie zahlen aber ich weiss die wird unter gehen sonst*ich hab kein plan* völlig Planlos ich weiss nur ich werde keine Herzblut mehr in den Laden stecken!!! Und mich fertig machn lassen sie hatte mich ja noch richtig bloß gestellt Do und deswegen geht garnicht mehr die Frau.Meint ihr mein FA könnte da echt was machen wenn ich Ihm das alles erkläre????

Danke für eure antworten:-)

Beitrag von sarali 05.05.10 - 15:30 Uhr

Hallo,

also ich bin echt geschockt. Rede aufjedenfall mit deinem FA ich denke schon das man da was machen kann. Ich würde die an deiner Stelle auch zahlen lassen, manchen Menschen muss man mal zeigen wos lang geht und zwar nicht auf die nette Tour. Das ist echt das allerletzte.
Wenn dir das aber alles zu sehr an die nerven geht dann geh zum FA und lass dir auch mal einen Termin beim Arbeitsamt geben und erläutere denen die Situation, falls du nämlich kündigen musst ist das sehr wichtig, denn unter solchen Situationen bekommt man in der Regel keine 3 Monatige Sperre.

Ich wünsche Dir alles Gute!

LG Sarah#blume

Beitrag von lillebelt 05.05.10 - 15:34 Uhr

Jap, kann er. Ein Berufsverbot kann teilweise, zeitlich beschränkt oder die ganze SS andauern soweit ich das weiß. und danach bist du eh noch 3 Monate unkündbar und mit deinem Kind zu hause und DANN kann sie dich ja kündigen!
Dann wird dir das Gehalt auch auf dein Elterngeld angerechnet und du bist bis dahin unabhängig vom Amt.
Ist ja totaler Quatch selber zu kündigen oder dich jetzt kündigen zu lassen (was sie ja eh nicht darf, da würde dann wohl auch das Amt von dir fordern, daß du das klärst - die wollen ja auch nicht dafür zahlen!)
Und sie hat ja keine Kosten, wenn du ein BV kriegst, das zahlt dann die Krankenkasse.
Also red mit deinem FA und wenn der net will, dann läßt du dich eben erstmal weiterhin krank schreiben (von welchem Arzt auch immer).

Aber versuch es sachlich mit deiner Chefin zu besprechen, egal wie schlecht du auf sie zu sprechen bist.

Gruß, Lille

Beitrag von betzedeiwelche 05.05.10 - 15:36 Uhr

Hi, also mal im Ernst wieso solltest Du auf das Geld verzichten. Wenn Du Arbeitslos bist bekommst Du ja schon weniger aber das Elterngeld wird ja dann nochmal weniger. Nee ich würd die Zähne zusammen beissen. Das schreiben ist nicht rechtens das ist ja schon Diskriminierung und damit kommt sie auch nicht durch.
Erklär Deinem FA die Situation und wenn er Dir ein BV gibt gilt das die ganze SS, so ist es bei meiner Freundin auch, ist seit der 8 SSW im BV weil die Chefin das Mutterschutzgesetz nicht einhalten wollte und sie vertig gemacht hat.
Auf mein Geld würd ich sicher nicht verzichten.
LG Betzy

Beitrag von berry26 05.05.10 - 16:03 Uhr

Hi,

nur mal so... Du kannst dich nicht kündigen lassen, da du schwanger bist und somit Kündigungsschutz hast!!! Wenn dann müsstest du schon was anstellen, was allerdings eine Sperre und arbeitsrechtliche Konsequenzen zur Folge hätte. Also vergiss deinen Plan!!

Ein Berufsverbot gibt es im übrigen für Schwangere nicht. Wenn du etwas bekommen kannst, dann ein BESCHÄFTIGUNGSVERBOT! Das bekommt man wenn Gefahr für Mutter und/oder Kind besteht bei einer Weiterbeschäftigung! Einige Ärzte zählen Mobbing dazu allerdings musst du dazu erstmal gemobbt werden, was du ja momentan anscheinend noch nicht wirst.

Wenn du jetzt einfach nicht mehr arbeiten willst bleibt dir eigentlich nur der Weg selbst zu kündigen. Allerdings würde ich erstmal offen mit deiner Chefin sprechen. Vielleicht siehst du ja wirklich alles etwas zu schwarz.

LG

Judith

Beitrag von nayita 05.05.10 - 15:34 Uhr

Das Schreiben das du aufsetzen musstest ist echt #contra aber wie du schon sagst duerfte es eh null und nichtig sein.

Berufsverbot gibt es nur wenn du einen Grund hast und deinen Kommentar "mache jetzt 4 Wochen Krank" finde ich ehrlich gesagt genauso #contra auch wenn deine Chefin nicht so toll ist - Kein Wunder, dass viele AG Zweifel haben wenn Schwangere fehlen und diejenigen die sich wirklich schlecht fuehlen werden dann nicht ernst genommen.

Rede erstmal mit ihr ueber die SS und die Moeglichkeiten. Je nachdem wie sie dann reagiert kannst du immernoch ueber die naechsten Schritte nachdenken.

Wuensch dir trotzdem eine schoene SS!!!

Beitrag von brina2410 05.05.10 - 20:29 Uhr

@nayita.
Also meine Chefin weiss von meiner Schwangerschaft nichts und von daher finde ich den Satz........Kein Wunder, dass viele AG Zweifel haben wenn Schwangere fehlen und diejenigen die sich wirklich schlecht fuehlen werden dann nicht ernst genommen.....
Nicht gerechtsfertigt. Ich möchte auch nicht das ich Ihr vor den Koffer scheisse aber ich habe so ne mega Angst .Ich habe heute von Ihrer besten Freundin schon wieder Sachen gehört das ist unglaublich. Ich werde Morgen erst ein mal mit meinem FA sprechen ob alles gut ist und dann werde ich eh mit Ihr reden müssen,weil ich ja schon offen Ihr sagen will was sache ist ganz klar.Trotz allem kenn ich sie genau und die Zeit auch wie sie ist wenn es schon so um meine Tochter geht ist sie einfach nur Mist,und wie gesagt da das schreiben was ich da aufsetzen musste keine Kinder zu bekommen und auch so gespräche über SS ihre agumentation ist einfach nur Müll.-(
Ich danke euch jedenfalls für eure Antworten, ich werde auf jeden fall alles tun das beide was dqavon haben, ich halte euch auf den laufenden!!!!

Danke Sabrina