Hilfe!!! Wie bringe ich meinen Zwerg ohne Schreien ins Bett???

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von -katin1983- 05.05.10 - 15:02 Uhr

Hallo Mamas und Papas,

unser Kleiner ist jetzt 6 Monate alt. Er hat leider das "selbst im Bett einschlafen" nicht gelernt, weil wir ihn wegen seiner Koliken immer in den Schlaf getragen haben......
Jetzt will er das aber nicht mehr. Sobald ich ihn auf den Arm nehme fängt er sooooo fürchterlich an zu schreien. Nichts hilft :-( Er schläft dann meist nach eineinhalb Stunden so gegen 22:30 Uhr unter protest ein (weil er dann einfach nicht mehr länger gegen dan Schlaf ankämpfen kann)
Er schläft tagsüber ca. 3-4 Stunden und Nachts dann von 22:30 Uhr bin 5:00 Uhr. Um 5:00 Uhr gehen dann die Beine hoch und er hat Bauchschmerzen (Blähungen). Was ist das denn um 5 Uhr (da kann ich wirklich dann Wecker nach stellen) Hol ihn dann zu mir ins Bett und er schläft bei mir dann noch ganz unruhig ca. 1 Stunde.
Wie kann ich ihm denn das einschlafen schöner gestalten. Er kämpft Abends richtig gegen den Schlaf als hätte er panische Angst davor.
Hilfe!!! Schlaf ist doch so wichtig für die Kleinen....

Beitrag von dawn79 05.05.10 - 16:48 Uhr

Hallo,

also erstmal finde ich es nicht so wichtig, wo und wie Dein Sohn einschläft - Hauptsache er schläft ein. ;-) Ich weiß aber von meinen beiden Kindern, dass es Zeiten gab, da ging es nicht ohne Schreien. Also auch auf meinem Arm. Ich habe da auf "Eindrücke verarbeiten" getippt, aber 1,5 Stunden Geschrei klingt ja doch sehr lang. Schreit er da die ganze Zeit? Ansonsten helfen eigentlich die üblichen Sachen: Trotz Geschrei auf dem Arm halten (denn alleine schreien macht keinen Sinn), beruhigend wippen (ein Pezziball ist Gold wert!), singen,... Nicht zu viel auf ein Mal machen, bei einer SAche bleiben..

Wann schläft er denn tagsüber das letzte Mal? Vielleicht ist er einfach noch nicht müde genug?

Beitrag von -katin1983- 05.05.10 - 20:33 Uhr

Yippie! Er schläft seit 20:00 Uhr :-)
Aber frage nicht, wie ich ihn zum einschlafen gebracht habe..... :-)
Ich hab ihn in mein Bett gelegt und bin neben ihm auf der Matratze auf und ab gehüpft. Das hat ihm gefallen :-) Und ist dann OHNE Schreien eingeschlafen.
Er ist voll der Kinderwagenschläfer. Ihm gefällt anscheinend das Auf und Ab. Danke für den Tipp: werd mir gleich nen Pezziball besorgen. Mit dem klappt´s bestimmt auch.
DANKE!
Mal sehen, wie´s morgen klappt und hoffentlich schläft er bis morgen früh 5:00 Uhr :-)

Dir auch noch nen schönen Abend :-)

Beitrag von bae 05.05.10 - 19:08 Uhr

kenne ich...ab 4/5uhr hat er blähungen und dann schläft er mehr oder weniger bis 6uhr auf mir. wacht aber bestimmt 5x noch auf. er schläft allerdings schon ab 18uhr in seinem bett.

Beitrag von -katin1983- 05.05.10 - 20:28 Uhr

Ich bin ja voll der Morgenmuffel, aber was tut man denn nicht alles für die Kleinen :-)
Wie alt ist dein Zwerg denn? Diese sch.... Blähungen!!! Hört das denn nie auf?! Heute hab ich meinen Kleinen schon um 20:00 Uhr ins Bett gebracht. Mal schauen, ob er nochmal wach wird.....