Tritt er immer nach unten????Hilfe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schneggge 05.05.10 - 15:46 Uhr

Huhu....

Ich bin seit heute in der 24 ssw und spüre meinen Kleinen erst seit 21+2, weil ich eine Vorderwandplazenta habe.

Seit 1-2 Tagen habe ich das "Blubbern" und Treten nicht mehr unbedingt im Bauchraum,sondern in der Vagina #gruebel
Tritt er dann nach unten und ist das "Blubbern" in der Vagina normal?????
Oder könnte eventuell mein GMH gelockert sein und ich spüre deshalb die Tritte da unten????


Heute ist Stöpsel eh total ruhig #schmoll
Weiß gar nicht,ob ich ihn nur so unregelmäßig spüre,weil ich die VW-Plazenta habe oder ob er wirklich manchmal echt ruhige Tage hat.


Vielleicht kann mir jemand helfen,wäre toll.


Danke
Nina+Stöpsel 24 ssw

Beitrag von frische 05.05.10 - 15:49 Uhr

Hab auch eine VWP und habe sie am Anfang (20-24 SSW) sehr unregelmäßig gespürt. Es wird mehr!!! :-)

Freu Dich drauf,
Christina

Beitrag von sanjie 05.05.10 - 15:52 Uhr

Hallo Nina,
das was du da schreibst, kenne ich nur zu gut. Ich habe auch eine VWP und hab den Kleinen auch meist eher unten gespürt. Mein FA meinte damals das kann gut sein. Die Krümel haben wirklich auch mal ruhigere Tage, an denen man sie wenig spürt. Da musst du wirklich nicht beunruhigt sein. Ich kann Dir nur sagen, dass auch Tage kommen werden an denen Du Dir wünscht den Krümel nicht so deutlich zu spüren. z.B. wenn Du Tritte in die Blase oder Rippenbogen bekommst. Mach Dir nicht so viele Gedanken, ist bestimmt alles okay.
LG
Sanjie 37.SSW

Beitrag von kathimarie 05.05.10 - 16:13 Uhr

Hallo Nina,

habe auch eine VWP und bekomme viele Tritte nach unten. Manchmal, so wie heute, glaube ich auch, dass der Kleine Schluckauf hat. Und da bei jeder Untersuchung bislang Schädellage verzeichnet war, müßte dann ja theoretisch immer das Köpfchen gegen meine Blase rummsen (dat der kein Kopfweh bekommt *g). Bei mir war es aber auch so, dass ich zum einen erst relativ spät "richtige" Bewegungen mitbekommen habe und anfangs auch weniger, mittlerweile (27. SSW) ist Krümel immer stundenweise sehr aktiv, dann aber auch wieder eine ganze Weile ruhig. Ist auch, wie Sanjie schreibt, tagesformabhängig - mal sind die Kleinen besonders ruhig, manchmal den ganzen Tag munter am Strampeln. Ich denke mir immer, dass sie in den Ruhephasen schlafen und Kraft schöpfen, um zu wachsen :-)

Also, keine Sorge, spüre und genieße :-)
Steffi

Beitrag von schokoladeundmilch 05.05.10 - 16:21 Uhr

hallo schnegge...

also bei mir ist alles ganz normal mit der plazenta und ich kenne das trotzdem das er überwiegend nach unten tritt/boxt erst seit 2-3 wochen spüre ich seine bewegungen überall...

weiterhin alles gute für dich und dein würmchen!!!

LG
Hannah & Noah 27+4#verliebt