Autokauf - Sharan/Alhambra/Zafira etc.

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von lavy 05.05.10 - 16:29 Uhr

Huhu zusammen,

hoffe das ich erst Mal das passende Forum gewählt habe :-)

Und zwar geht es darum, das wir nun aufgrund Zuwachs im September nen Van zulegen wollen/müssen.
Allerdings ist unser Budget sehr eingegrenzt und bietet nicht mehr als 3.500.

Nun habe ich online schon immer mal rumgeschaut und man findet zwar schon was in dieser Preisklasse, aaaber .. ist es auch das richtige?! #schwitz
Wichtig ist für mich z.B. die Frage, wieviel Kilometer könnte man nen Sharan oder Zafira fahren?
Ab wann lohnt sich ein Kauf nicht mehr?

Oftmals stoße ich immer über die Grenze die wir uns gesetzt haben.

Kann mir jemand Erfahrungsberichte mitteilen?

Würd mich sehr freuen. Stehe da doch eher auffem Schlauch :-)

#danke Lavy

Beitrag von schneuzelchen72 05.05.10 - 16:42 Uhr

Hallo Lavy,

aaaalso, Sharan ist vollstens zu empfehlen #pro Allerdings ist das Problem das die einen sehr hohen Wiederverkaufswert haben. Wir haben unseren gestern schätzen lassen und der ist knapp 13 Jahre alt, hat 130.000 km auf dem Tacho, ansonsten fehlt dem Auto ausser ein paar Kleinigkeiten absolut nichts. Uns wurden 9.000 € geboten. Und das für ein so altes Auto. Da kannst dir ausrechnen, dass für diesen Betrag nicht unbedingt ein VW drin ist. Man hat uns aber auch gesagt, dass man mit dem Auto gut und gerne 400.000 km fahren kann.
Also kaufen kannst du den bis 200.000 km bestimmt.

Aber mit drei Kindern ist der Sharan oder auch Alhambra von Seat oder Ford Galaxy schon zu empfehlen. Da hast ordentlich Platz, auch mit Gepäck. Bekannte fahren mit drei Kindern einen Zafira und da wird es mit drei Kindersitzen auf der Rückbank schon sehr eng mit dem Anschnallen. Das ist immer ein Gepoppel #augen

Drück dir die Daumen, dass ihr was passendes findet.


Gruß
schneuzelchen

Beitrag von lavy 05.05.10 - 16:56 Uhr

Huhu Schneuzelchen :-)

Vielen Dank für deine Antwort.

Das mit dem Zafira sagte mein Bruder schon, der Platz wäre sehr gering.
Preismäßig findest aber da irgendwie mehrere #schwitz

Meinem Mann schwebt eher der Sharan oder der Alhambra vor. Ford möchte er partout nicht. Wobei die nun wirklich deutlicher im Einkauf sind.

Nun bis September haben wir noch Zeit, werden uns weiterhin umschauen.
Danke dir vielmals :-)

Lavy

Beitrag von vwpassat 06.05.10 - 01:27 Uhr

9000 €????

Ganz schön viel Fantasie......

Beitrag von claudia_71 06.05.10 - 08:51 Uhr

Hallo,

also 9000Euro - kann ich mir nicht vorstellen!

Wir fahren einen Sharan Diesel Bj 1999, ca. 145000km und der wäre ca. 5000Euro wert.
Ein Super Auto, ich geb ihn mal ungern her (wenn`s denn soweit ist). Obwohl der neue Sharan #schein - aber da fehlt das nötige Kleingeld.

LG Claudia

Beitrag von claudi242 06.05.10 - 00:38 Uhr

Hallo Lavy

wenn die Wahl zwischen Sharan und Seat Alhambra steht, dann würde ich immer den Seat vorziehen. Vorteil - preisgünstiger als der Sharan, hat aber dabei die VW-Technik drin!

Ich persönlich bin aber der Meinung, dass man für 3.500 € keinen vernünftigen Familienwagen bekommen kann. Die Fahrzeuge haben einen recht hohen Wiederverkaufswert, da sie immer mehr in Mode kommen und demnach die Nachfrage auch sehr hoch ist.

Was die Laufzeiten der Fahrzeuge angeht - hm, schwer einzuschätzen. Kommt auch immer auf den Vorbesitzer und dessen Fahrstil und die Pflege des Fahrzeuges an. Hab früher einen alten VW Passat gefahren, der über 200000 km auf der Uhr hatte ;-) Allgemein sind die neueren Motoren langlebiger und die Inspektionsintervalle größer. Aber wenn dann mal was kaputt geht, wirds teuer...

Habt ihr noch ne Alternative? Würde ein normaler Kombi auch ausreichen? Könntet ihr euer Budget aufstocken? Vielleicht wäre es möglich, ein Fahrzeug zu finanzieren bzw. zu leasen? Lasst euch doch einfach mal bei einem vertrauenswürdigen (!!!) Händler beraten!

Viele Grüße
Claudia

Beitrag von vwpassat 06.05.10 - 01:29 Uhr

Dass was Ihr sucht, gibts in akzeptablem Zustand für 3,5 nicht!

Beitrag von lavy 06.05.10 - 07:21 Uhr


Huhu zusammen,

danke für eure Antworten.

Nun steht mir echt der Schweiß auf der Stirn #schwitz

Ein Kombi wäre evtl. vorerst eine Alternative, allerdings wird es uns dann als Familie nicht möglich sein "alle" zusammen was zu unternehmen.
Habe 3 große Kids, die nen Kindersitz benötigen. Sowie ab September unser 4. Öhrchen.
Da ist meiner Meinung halt nen 6 Sitzer gefragt #schmoll

Leasen/Finanzieren fällt defintiv weg. Bin da mal "böse" auf die Klappe gefallen und es hängt mir heut noch quer -.-
Daher wirds wohl nur die Möglichkeit geben bis September das Budget hochzusetzen.

Ich danke euch vielmals für die Erfahrungen.
Bin da echt nen Laie ;-)

LG Lavy