Ausbleiben der Regel, negativer Test

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ameise2302 05.05.10 - 16:34 Uhr

Hallo zusammen!
Seit gut einem halben Jahr, versuchen mein Mann und ich nach Absetzen der Pille schwanger zu werden. Bisher hatte ich immer einen normalen Zyklus, auf den ich mich immer verlassen konnte. Nun ist es so, dass ich zur Zeit des Eisprungs eine Blutung hatte und seit drei Tagen überfällig bin. Ich habe seitdem auch täglich das Gefühl, als würde jeden Moment meine Regel einsetzen: Schmerzen und starkes Ziehen im Bauch etc. Ich habe einen SSTest gemacht: negativ. Kann mir da jemand weiterhelfen oder sagen, woran das liegen kann oder was mit mir los ist?
Danke schon mal im voraus!

Beitrag von kmaya 05.05.10 - 16:42 Uhr

so ähnlich ging es mir, als ich vor ein paar monaten eine zyste hatte: schmierblutungen um die ES-zeit, einsetzen der mens dann erst am 35. ZT (und ich habe sonst einen 25-tage-zyklus), dazu starke ziehende schmerzen auf der einen seite.
die fa hat dann eine zyste festgestellt, mich beruhigt und gesagt, dass die in den allermeisten fällen von alleine platzt und sich auflöst. so war es dann auch.
vielleicht solltest du mal zum arzt gehen?

Beitrag von kmaya 05.05.10 - 16:43 Uhr

achso: die ärztin sagte, dass eine zyste hormone ausschüttet bzw. den hormonhaushalt durcheinander bringt, und dadurch kommt es zu diesen schmierblutungen

Beitrag von ameise2302 05.05.10 - 16:45 Uhr

...also zum Arzt gehen werde ich auf jeden Fall, weil ich so ja überhaupt nicht weiß, was Sache ist. Das Problem ist nur, dass ich in den USA lebe (mein Mann ist bei der Air Force) und es hier nicht immer so einfach ist einen Termin zu bekommen und dem Arzt dann genau zu erklären, was los ist. Komisch ist nur, dass ich das so in der Form noch nie hatte.

Beitrag von kmaya 05.05.10 - 16:50 Uhr

ich habe in dem fall einen kurzfristigen termin bekommen, weil ich gesagt habe, dass ich starke schmerzen habe. in solchen fällen darf ein arzt dich nicht hinhalten. aber ich weiß, in usa ist das nicht das gleiche wie hier...
feststellen kann er das ja sofort per ultraschall, ob eine zyste da ist.
viel glück! wird sicher nix schlimmes sein. und schwanger werden kann man auch mit einer zyste.

Beitrag von ameise2302 05.05.10 - 16:55 Uhr

.......danke für deine Infos. Habe auch gerade mit meinem Mann telefoniert und ihm gesagt, dass ich mir auf jeden Fall einen Termin holen werde. Es ist ja nicht nur das "Ausbleiben" sondern alles, was da mit dazu gehört: Schwindelanfälle, Müdigkeit, Schmerzen und Krämpfe. Das volle Programm....

Beitrag von daniela90 05.05.10 - 17:36 Uhr

hallo :)

bei mir war es genau so hatte meine letzte Mens war am 19.03. und seit dem nichts mehr war dann vor 3 wochen bei meiner FA und dort wurde dann eine 4x3 cm große Zyste am li Eierstock festgestellt.... diese sollte morgen eig entfernt werden naja da kam mir dann der SST zuvor den heute morgen hab ich zur Sicherheit nochmal einen SST gemacht auch wenn ich nicht wirklich daran gegalubt hab SS zu sein aber siehe da ich bin Schwanger drei mal fett Positiv getestet :)

Also gib die hoffnung nicht auf :)

Falls du eine Zyste haben solltest kann auch mit schwanger werden.

Liebe Grüße