Affäre während der Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von sagtmal 05.05.10 - 16:45 Uhr

Hallo

hab da eine Frage bin im 6 Monat Schwanger.

Der Sex zwischen meinem Mann und mir ist bereits seit langem tabu (wurde durch einmal sex an silvester eher ungeplant schwanger)

jetzt hab ich jemanden kennengelernt, der mich echt reizt...
ich wäre von einer Affäre nicht abgeneigt...

würdet ihr ???


Beitrag von happy_mama2009 05.05.10 - 16:47 Uhr

NEIN!

Mach es und bete das dein Mann nicht wind davon bekommt....ich an seiner Stelle würde dir ab dem Moment nicht mehr glauben das dass Kind von mir ist.

Beitrag von little-amin 05.05.10 - 16:52 Uhr

Sorry, aber das ist doch jetzt nicht dein ernst..oder?? :-[
Ich finde das Fremdgehen in einer Beziehung oder Ehe sowieso schon schlimm genug ist wenn dann auch noch Kinder, vorallem ungeborene im Spiel sind, sorry für die Wortwahl, könnte ich kotzen.
Denk doch nicht nur an dich und deine Bedürfnisse.

Aber ich hoffe sehr das wenn du es machst dein Mann irgendwann was davon mitbekommt, Frauen die so dreist sind wie du haben es nicht anders verdient.

Beitrag von s.klampfer 05.05.10 - 16:53 Uhr

#schock#schock#schock

Wer weiß was du dir alles einfängst... herrgott das arme kind... #schmoll

schrecklich.. nur an sowas zu denken.... sorry MEINE MEINUNG #heul

Beitrag von berndundmonika 05.05.10 - 18:10 Uhr

Ich würde! Aber erst nachdem ich geklärt hätte, warum kein Sex mehr zwischen meinem Partner und mir läuft. Wäre diese Lage aussichtslos würde ich mich trennen und wäre dann frei für alle möglichen Abenteuer.

Beitrag von little-amin 05.05.10 - 18:47 Uhr

Wenn man nur an Abenteuer und seine eigenen Bedürfnisse und Triebe denkt sollte man keine Kinder in die Welt setzen!!!!!!

Beitrag von muttiator 05.05.10 - 20:17 Uhr

Ich habe es getan.

Allerdings war ich im 3 Monat schwanger und war von meinem Partner getrennt. Wozu gibt es Kondome!?

Beitrag von connie36 05.05.10 - 20:25 Uhr

ach gott du arme, da spielen die hormone in dir einen porno, und dein männe will nicht.
ist doch auch doof, viele frauen werden rollig wie nachbars katze in der ss, und können das mit dem dauerdebil grinsenden ehemann austoben, nur deiner blökt rum.
würde mit ihm darüber sprechen, denn ansonsten wirst du irgendwann alleinerziehend sein.
lg conny

Beitrag von little-amin 06.05.10 - 07:40 Uhr

Wegen SEX #pro echt toll
Die Frauen heutzutage sind echt zum wegschmeissen.. :-[
wundert mich nicht das es sooo viele alleinerziehende mütter gibt...Die armen Kinder #contra

Beitrag von binnurich 06.05.10 - 10:08 Uhr

nur ruhig bleiben...... das sind die Schwangerschaftshormone bei dir, das gibt sich wieder!

Beitrag von carrie23 06.05.10 - 12:49 Uhr

Sorry aber werd du mal so alt eine längere Beziehung zu haben in der es dauerhaft sexuell nicht mehr klappt.
Würdest du mit deinen 21 Jahren den Rest deines Lebens auf Sex verzichten wollen?-Ich nicht denn ich bin zu jung um als Nonne zu leben.
Die Mädels in deinem Alter sind auch nicht besser: die einen springen von einem Bett ins andere und die anderen spielen, wie du, den Obermoralapostel haben aber noch viel zu wenig Ahnung vom Leben um tatsächlich mit reden zu können ( das ist nicht böse gemeint aber manche Dinge muss man tatsächlich selber über einen längeren Zeitraum mitmachen um mitreden zu können )

Beitrag von little-amin 06.05.10 - 13:23 Uhr

Ne ne meiner meinung nach hat das GAR NICHTS mit dem alter der Frau zu tun.
Und nur weil ich noch so jung bin heißt das nicht das ich nicht weiß wie toll es ist richtig guten Sex zu haben und auf den dann verzichten zu müssen.
Es geht einfach nur darum das es so einige Frauen gibt die dem Kind die schöne Kindheit mit Mutter und Vater nehmen nur wegen deren Bedürfnisse und sexuellen Triebe...bitte wo kommen wir denn da hin...soclche Frauen dürften echt keine Kinder bekommen, weil die einfach noch zu dumm im Kopf sind zu realiesieren was die dem Kind damit antun.
Und wer sagt denn das man auf Sex verzichten muss, sie versucht ja nicht mal ihre Ehe oder Beziehung zu retten.

Beitrag von muttiator 06.05.10 - 17:09 Uhr

Wo steht da was über ihre Beweggründe? Wo steht da das sie nicht "gemeinsam" versucht haben an ihrer Beziehung zu arbeiten!?

Also du würdest weiter mit deinem Partner zusammen leben auch wenn du wüsstest das du nie wieder mit ihm Sex haben würdest, denn es ist ja wichtiger das dein Kind seinen Vater bei sich hat. Du hast ja auch keine Bedürfnisse!?

Doch, das hat sehr wohl was mit dem Alter zu tun.

Beitrag von little-amin 06.05.10 - 17:20 Uhr

Hmm..naja wenn sie es versucht hätten und es nichts gebracht hätte und gescheitert wäre wären die beiden ja wohl jetzt nicht mehr zusammen..
Also geht man davon aus..

JA genau das würde ich!!!!!!!

Was für eine Frage echt, als ob Sex wichtiger wäre als mein KIND!!
Ich bin echt sprachlos.
Wer nur für "seine Bedürnisse" und seine sexuellen Triebe lebt soll ganz einfach keine Kinder bekomme was ist daran so schwer.

Wenn man es so nötig hat kann man auch selbst hand anlegen!

Wenn du der Meinung bist bitte, aber ich weiß das es bei mir mit dem Alter rein gar nichts zu tun hat und ich auch jetzt mit meinen 21 jahren sehr wohl weiß wo meine Prinzipien liegen und das ist jetzt nunmal mein Kind und das sollte auch bei jeder anderen Frau mit Gehirn so sein!!

Beitrag von muttiator 06.05.10 - 17:38 Uhr

Wenn für dich Sex keine Rolle spielt ok, bei anderen spielt Sex aber sehr wohl eine Rolle und ist bei weitem nicht unwichtig.
Wenn man in einer Beziehung nicht glücklich ist und ein Kind unterwegs ist wird man nun einmal erst versuchen die Beziehung zu halten, da mag dann auch vermutlich Angst vor der Zukunft oder vor der anderen und neuen Situation eine wichtige Rolle spielen.

>>Wer nur für "seine Bedürnisse" und seine sexuellen Triebe lebt soll ganz einfach keine Kinder bekomme was ist daran so schwer. <<

Ich bin erst mal sprachlos wie du das so sehen kannst!? Erst mal sind Kinder und Eltern eine Einheit, Kinder merken es wenn einer seiner Elternteile unglücklich ist und das in vielerlei Hinsicht.
Übrigens schließt du gerade von dir auf andere, das wäre ungefähr damit zu vergleichen wie wenn ich sagen würde: "Ich stehe auf Analsex und darum steht da jeder drauf!"
Das ist doch Blödsinn!?


>>Wenn man es so nötig hat kann man auch selbst hand anlegen!<<

Und sich vermutlich auch für den Rest des Lebens, wenn es dir reicht anderen reicht es nicht.

Ich wusste auch mit 21 Jahren auch wo meine Prinzipien liegen und jetzt weiß ich das es anders kommt als man denkt.
Mit 21 ist man jung und auch mit 28 ist man noch jung aber im Gegensatz zu dir zeige ich nicht mehr mit Fingern auf andere Leute und denke das ich so reif bin.

Beitrag von little-amin 07.05.10 - 10:33 Uhr

Für mich spielt Sex sehr wohl eine große Rolle, jedoch spielt mein Kind eine größere..
Du machst vergleiche die gar nicht zutreffen, das ist schwachsinn was du da schreibst.
Ja stimmt schon Kinder merken wenn es ihren Eltern schlecht geht aber noch schlimmer ist es für Kinder wenn eltern sich trennen.
Von daher..
Ich zeige sicherlich nicht mit dem Finger auf andere Menschen, sie hat hier gepostet und wollte Meinungen anderer und ich hab meine Meinung frei geäußert, wenn ihr das nicht passt soll sie nicht posten.Und wenn du reif wärst, hättest du ein anderes denkverhalten als das was du gerade äußerst!
Ich frag mich grad echt wieso ich mich mit der Sache hier eigentlich rumärgere denn es bringt ja eh nichts!

Beitrag von sagtmal 07.05.10 - 10:56 Uhr

du würdest also, obwohl deine Ehe schon lange vorbei ist, noch mit ihm zusammen sein, wegen den Kinder...

ja ne ist klar...

Beitrag von little-amin 07.05.10 - 11:01 Uhr

Glaubs oder glaubs nicht, aber genauso ist es!
Ich kenne genug Trennungskinder und das will ich meinen Kindern niemals antun!
Ich denke nicht nur an meinen Hintern so wie viele andere....

Beitrag von muttiator 07.05.10 - 13:49 Uhr

Ich bin auch ein Trennungskind und ich wäre froh gewesen wenn meine Eltern das schon früher durchgezogen hätten, dann wäre mir einiges erspart geblieben!
Das Problem ist nicht die Trennung selbst sondern das die Eltern es oft nicht schaffen eine vernünftige Elternbeziehung hinzu bekommen. ;-)

Beitrag von little-amin 07.05.10 - 13:56 Uhr

>>> Eltern es oft nicht schaffen eine vernünftige Elternbeziehung hinzu bekommen. <<<<

Dann hätten die es mit dem Kinderkrigen sein lassen sollen!!!

Beitrag von muttiator 07.05.10 - 14:09 Uhr

Werd erwachsen und komm doch mal selbst in diese Situation! In ein paar Jahren kann alles anders ausschauen bei dir.

Beitrag von little-amin 07.05.10 - 14:25 Uhr

Ich bin erwachsen obs dir recht ist oder nicht!

Beitrag von muttiator 07.05.10 - 14:07 Uhr

Du kennst nicht die Beweggründe der TE, du fragst nicht nach und bist nicht bereit normal und mit Anstand zu diskutieren!
Von dir kommen Sachen wie:

- könnte ich kotzen.
- Denk doch nicht nur an dich und deine Bedürfnisse.
- Frauen die so dreist sind wie du haben es nicht anders verdient.
- Wenn man NUR an Abenteuer und seine eigenen Bedürfnisse und Triebe denkt sollte man keine Kinder in die Welt setzen!!!!!!
- Die Frauen heutzutage sind echt zum wegschmeissen..
wundert mich nicht das es sooo viele alleinerziehende mütter gibt...Die armen Kinder
- weil die einfach noch zu dumm im Kopf sind
- soclche Frauen dürften echt keine Kinder bekommen
usw...


>>Ja stimmt schon Kinder merken wenn es ihren Eltern schlecht geht aber noch schlimmer ist es für Kinder wenn eltern sich trennen. <<

Überlegst du überhaupt mal was du schreibst!? Nicht wirklich, stimmts?!


>>Ich zeige sicherlich nicht mit dem Finger auf andere Menschen, sie hat hier gepostet und wollte Meinungen anderer und ich hab meine Meinung frei geäußert, wenn ihr das nicht passt soll sie nicht posten.<<

Du hast dich unreif ausgekotzt ohne auch nur einmal etwas gefragt zu haben, das nenne ich mit dem Finger zeigen.


Meine Kinder haben definitiv NICHTS aber auch rein garnichts mit meinem Sexualleben zu tun und werden das auch nie.


>>Ich frag mich grad echt wieso ich mich mit der Sache hier eigentlich rumärgere denn es bringt ja eh nichts!<<

Frag ich mich auch, du hast da ja auch nichts damit zu tun, evtl brauchst du ja Aufmerksamkeit!

Beitrag von little-amin 07.05.10 - 14:20 Uhr

Ja genau all diese sachen habe ich geschrieben und ich stehe auch nach wie vor zu meiner Meinung!

Wenn diese Frage hätte mit Anstand gepostet worden, hätte ich wohl auch mit Anstand geschrieben und wenn ich meine Meinung äußern will dann tu ich das so wie ich es für richtig halte und nicht wie es anderen gefallen könnte.

Was soll man da denn bitte fragen?
Da gibt es für mich nichts zu fragen denn allein der Gedanke Sex mit einem anderen Mann zu haben, während man das Kind seines Ehemanns im Bauch trägt ist wiederlich!

Warum sie das tut oder tun will interessiert mich gar nicht weil man sowas einfach aus moralischen Gründen nicht machen sollte.

Natürlich überlege ich was ich schreibe und wie gesagt meine Meinung ist immernoch dieselbe, denn nur weil es dir nicht passt werde ich meine Meinung nicht ändern!

Aufmerksamkeit habe ich genug. Was das betrifft äußere ich lediglich meine Meinung wie alle anderen hier auch, nur das meine Meinung sehr negativ zu diesem Thema ist und auch bleiben wird!

Beitrag von skbochum 08.05.10 - 12:26 Uhr

"Wer nur für "seine Bedürnisse" und seine sexuellen Triebe lebt soll ganz einfach keine Kinder bekomme was ist daran so schwer. "

... und wer nur für die Bedürfnisse seiner Kinder lebt und seine eigenen Bedürfnisse und Triebe an den Nagel hängt, sollte meiner Meinung nach auch keine habe.
Die gesunde Mischung macht´s und nicht die Selbstaufgabe.

Aber um diese Erfahrung gemacht zu haben, müssen Kinder ja auch erstmal da sein und nicht die rosarote Vorstellung von dem, was sein könnte.

  • 1
  • 2