Geburtsfördernde Akkupunktur

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mohnblumee 05.05.10 - 17:47 Uhr

Huhu...hat jemand erfahrung damit gemacht? Wenn ja was für welche?
Hilft es wirklich? Tut das weh?

Lg

Beitrag von brinamauz 05.05.10 - 17:50 Uhr

Also ich lass das auch machen.

Hatte am Montag die dritte Sitzung und weh tuts garnicht
also schaden kanns ja nicht.

lg sabrina ET - 14

Beitrag von dover 05.05.10 - 17:51 Uhr

Hi
Hatte während der Vorsorge ab der 36 ssw. Akkupunktur 1 x wöchentlich. Ist nicht schmerzhaft bis auf die Nadel die in den kleinen Zeh kommt. Die ist echt #schock grausam. Hab die beim zweiten Mal auch verweigert.
Geburt war angenehm für mich. Mumu hat sich für eine Erstgebärende recht schnell geöffnet (10 cm in 10 Std.). Am Ende war es dann aber ein KS weil das Köpfchen sich nicht ins Becken gedreht hat.
Also alles in allem würde ich es jedem empfehlen. Muss man allerdings selber zahlen. Ich hab pro Sitzung 10 Euro gezahlt an meine Hebi. Insgesamt hat sie das 4 Mal gemacht - dann kam schon der Kleine.
LG Dover

Beitrag von emmy06 05.05.10 - 18:01 Uhr

Top, nicht schmerzhaft... (lediglich die Nadel im kleinen Zeh ist unangenehm)

Unser Junior kam dann innerhalb von 2 Stunden.





Lg

Beitrag von kerstin7t9 05.05.10 - 18:07 Uhr

Hallo,

ich kann das empfehlen. Hatte in den vier Wochen vor dem Geburtstermin (2. Geburt) wöchentlich eine Sitzung. Es tat nicht weh, war aber an gewissen Stellen etwas unangenehm. Ich konnte es trotzdem leicht aushalten! Jedenfalls lief die Geburt total unproblematisch: 22 Uhr platzte die Fruchtblase, innerhalb von 20 Minuten kamen Wehen, die rasch stärker wurden und um 23:52 wurde meine Tochter geboren.

Meine Freundin, die zur gleichen Zeit schwanger war (2. Geburt), hatte auch geburtsvorbereitende Akupunktur bekommen. Bei ihr lief ebenfalls alles glatt, ihre Tochter kam innerhalb von nur 1,5 Stunden.

Liebe Grüße und eine schöne Geburt!

Kerstin

Beitrag von yamyam74 05.05.10 - 18:08 Uhr

Hatte ich bei den letzten beiden Kids. Hat nicht geholfen:-) Unser Jüngster kam sogar 15 Tage zu spät mit Einleitung:-)))

LG