Wenn Ihr mal ein Fest gebt ...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von hedda.gabler 05.05.10 - 18:12 Uhr

... und die Gäste sich richtig schick gemacht haben, müssen die dann auch die Schuhe ausziehen und entweder barfuß, auf Socken oder gar in diesen häßlichen Gästepantoffeln zum Partykleid und Anzug durch Eure Wohnung laufen ...

... das wäre meine Frage an die, die ihre Gäste zwingen, die Schuhe auszuziehen ... oder geben solche Menschen keine Feste?

Gruß von der Hedda.

Beitrag von gunillina 05.05.10 - 18:20 Uhr

Ich stelle mir grad all die Laufmaschen in den schönen Seidenstrümpfen vor...#rofl#rofl#rofl
Nein, bei solch einer Party dürften auch meine Gäste ihre schicken Schuhe anbehalten. Schon allein deshalb, weil sonst all die langen Beine nicht so gut zur Geltung kämen... ;-)

Beitrag von sissy1981 05.05.10 - 18:22 Uhr

"Normaler" Besuch muss bei mir die Schuhe ausziehen, aber wenn wir hier ne Feier oä. geben, dann -natürlich- nicht.

Beitrag von hedda.gabler 05.05.10 - 19:44 Uhr

Wo ist bei den Schuhen der Unterschied ... ?

Beitrag von gaeltarra 06.05.10 - 09:50 Uhr

Hi,

ganz einfach: eine solche Feier ist "mal" - da wische ich die Wohnung hinterher.

"Normaler" Besuch, kommt in der Regel nicht als Horde, und da möchte ich schon, dass die Schuhe ausgezogen werden, ich habe keine Lust, deswegen jedesmal fast 50 qm Wohnzimmer und das Gästeklo zu putzen.

Ich habe immer frisch gewaschene (trotz meiner Duftstoffe-Allergie nach Waschmittel duftende) Socken hier für die Gäste. Ich selbst habe immer ein paar Hausschuhe im Auto, für alle Fälle.

Wenn ich weiß, dass der Handwerker kommt, verlange ich von dem natürlich nicht, dass er die Schuhe auszieht, das ist aber auch kein "Besuch"!

LG
Gael

PS: Wenn wir wirklich SO feiern, dass Dress-Code ausgegeben wird, machen wir das nicht zu Hause sondern im Lokal! Zu Geburtstagen usw. kommen die Leute in normalen Klamotten zu uns. Und wenns eine Gartenparty ist, ist klar, dass die Schuhe anbehalten werden, wenn die Leute mal zur Toilette gehen. Aber dann wische ich die Wohnung wieder.

Beitrag von sissy1981 07.05.10 - 13:34 Uhr

jipp genau so.

Beitrag von sissy1981 07.05.10 - 13:40 Uhr

Ich finde gaeltarra hat das gut ausgeführt. Darüber hinaus bekomme ich während der Woche gern mal Besuch, habe aber auch gleichzeitig meine Arbeitszimmer zu hause, was bedeuten würde, dass meine kleine Kundschaft entweder im Dreck des Besuchs rumkrabbelt, oder ich jeden Tag wie die irre mehrmals putzen müsste (eine Arbeit, die mir eh nicht liegt).

Festliche Anlässe - wenn ich denn so Wahnsinnig bin und sie zu hause - und nicht im Restaurant oder im Garten- abhalte, sind ja doch schon auf die Wochenenden und auf wenige Anlässe beschränkt.

Aber ich hab auch keinen Schimmer auf was für eine Vor-Disskussion sich manche in dem Thread hier beziehen, von daher red ich vll. auch am eigentlichen Thema vorbei?!? #gruebel

Beitrag von pupsismum 05.05.10 - 18:36 Uhr

Komisch, in meinem Familien- und Freundeskreis ist das irgendwie gar nicht Thema.

In der Regel ziehen wir die Schuhe aus, wenn wir irgendwo zu Besuch sind, bzw. die Leute stellen ihre gleich vorne im Flur zu unseren. Einfach so, ganz selbstverständlich. #kratz

Bei Feiern, das ist irgendwie "ungeschriebenes Gesetz", bleiben die Schuhe an. Find ich auch in Ordnung, 1. sind sie ja oft wichtiges Accessoire des Outfits und 2. haben wir ja schließlich keinen schneeweißen Teppich im Wohnzimmer, der eigentlich nur zum Angucken, nicht aber zum Betreten ist. #zitter

Grüßle
p

Beitrag von nicole1508 05.05.10 - 18:56 Uhr

Ohman und wieviel Threads gibst jetzt zu dem Thema noch???

Beitrag von hedda.gabler 05.05.10 - 19:45 Uhr

Hast Du auch was zum Thema beizutragen ... oder wolltest Du lieber mal in grottigem Schriftdeutsch stänkern?

Beitrag von nicole1508 06.05.10 - 10:41 Uhr

Stänkern?Grottigem Schriftdeutsch??
Verstehe nur Bahnhof Herr Lehrer
Mach mich nicht von der Seite an denn Du bist nicht mein Niveau

Beitrag von hedda.gabler 06.05.10 - 12:58 Uhr

>>> Mach mich nicht von der Seite an denn Du bist nicht mein Niveau <<<
Selten so gelacht ...

... und zum Thema hast Du nach wie vor nichts beizutragen?

Beitrag von nicole1508 06.05.10 - 14:45 Uhr

Nein das es ein Sinnlos Thema ist,wer bitteschön verlangt von seinen Gästen da sie sich ausziehen oder die Schuhe??
Ich hab zwar immer meine Schuhe daheim aus aber würde das niemals von jemanden verlangen,aber,Ich mache das wenn Ich irgendwo bin und es mir so sauber erscheint das Ich auf Socken laufen kann.

Beitrag von hedda.gabler 06.05.10 - 14:55 Uhr

Wieso ist ein ein sinnloses Thema, wenn mich ein bestimmter Aspekt interessiert, nachdem es gestern zwei Grundsatz-Diskussionen dazu gab ...

Beitrag von viki82 06.05.10 - 20:27 Uhr


Ganz meiner Meinung!!!!

Beitrag von goldtaube 05.05.10 - 18:58 Uhr

Bei uns werden auch dann die Schuhe ausgezogen. Ist aber bei vielen die ich kenne auch so.
Die Leute die wir kennen haben damit auch kein Problem. Und die die ein Problem hatten bzw. haben kommen eben nicht mehr. Auf die Leute können wir aber auch gut verzichten.

Beitrag von hedda.gabler 05.05.10 - 19:43 Uhr

Das heißt dann, dass Du keine schicken Feste gibst ... oder dort nur ausgewählte Nicht-Schuhträger zugelassen sind?

Beitrag von mamavonyannick 05.05.10 - 19:49 Uhr

Was für schicke Feste meinst du denn? Bis auf Weihnachten kommen die Leute in ganz normalen Klamotten zu Partys wie Geburtstage, Grillpartys...

Beitrag von hedda.gabler 05.05.10 - 19:55 Uhr

Weihnachten, Runde Geburtstage (z.B. 70er oder 80er der Großeltern), Kommunion, Firmung, Taufe, feinere Essenseinladung und, und, und ... und gegrillt wird im Garten, da können die Gäste meinetwegen auch die Schuhe AUSziehen;-)

Beitrag von goldtaube 05.05.10 - 21:26 Uhr

Natürlich geben wir schicke Feste wie z. B. Hochzeit usw. Sogar Freunde haben bei uns schon bei uns die Feier zur Taufe ihrer Tochter gemacht usw.

Hier ist es aber normal, dass man sich die Schuhe auszieht und die wenigen die es nicht tun bzw. nicht getan haben, auf die kann man getrost verzichten.

Das wir die Schuhe ausziehen und nicht wollen, dass andere hier Schuhe tragen hat auch nichts mit übertriebenen Hygienewahn zu tun. Es ist einerseits Erziehung und andererseits eben praktischer und erspart einem Arbeit und das Laminat wird nicht so beansprucht usw. Für mich hat das einfach auch was mit Höflichkeit zu tun.

Das einzige wo ich Sagrotan nutze ist die Toilette und natürlich darf man sich in Straßenklamotten auf unsere Couch setzen. Auf der befinden sich allerdings immer Decken und zwar einerseits damit sie nicht so schnell einsaut und andererseits falls Besucher kommen die nach Zigarettenrauch riechen. Denn so kann ich einfach schnell die Decken waschen und der Geruch sitzt nicht in unserer Couch. Wobei das eher selten vorkommt, da die meisten Leute die wir kennen Nichtraucher sind.
Wir sind nun einmal auch absolute Nichtraucher und hier wird nicht geraucht und den Geruch können wir auch nicht ab.

Beitrag von hedda.gabler 05.05.10 - 22:00 Uhr

Du willst mir ernsthaft erzählen, dass Hochzeitsgäste und eine Taufgesellschaft bei Euch auf Socken und Nylons unterwegs war ...

... und Decken überall drauf, damit eine Couch nicht eingesaut wird (wenn ständig Decken drauf sind, siehst Du doch gar nicht, wie schön sauber sie ist ... oder werden die Decken zum Bewundern ab und an abgenommen), finde ich persönlich etwas strange ...

... passt aber, um ehrlich zu sein, zum Rest ... Ihr klingt extrem clean, in jeder Hinsicht.

Beitrag von goldtaube 06.05.10 - 06:44 Uhr

Hier ist es wie gesagt normal. Und nein, die Decken werden nicht zum Bewundern der Couch abgenommen.

Exrem clean sind wir definitiv nicht. Ich renne nicht jeden Tag mit dem Wischmop oder Sauger durch die Gegend oder so. Ist aber eben auch nicht nötig, weil bei uns eben Schuhe draußen bleiben usw. Haustiere haben wir nicht (außer Fische), weil mein Mann eine schwere Allergie gegen Tierhaare jeglicher Art hat.
Das ist eben auch alles eine Arbeitserleichterung. Immerhin haben wir 5 Kinder, ich arbeite mittlerweile wieder Vollzeit (vorher Teilzeit) von zu Hause aus und mein Mann arbeitet und studiert noch nebenher.

Ok. Wir könnten uns locker eine Putzfrau leisten. Aber ich mach die Sachen lieber selber und fremde Personen die in der Wohnung rumlaufen mag ich nicht. Desweiteren sparen wir das Geld lieber für unsere Kinder und deren Zukunft und für uns fürs Alter.

Beitrag von sparrow1967 06.05.10 - 09:43 Uhr

Seh ich ähnlich.

Beitrag von sparrow1967 06.05.10 - 09:44 Uhr

Also ichbin mir sehr sicher, dass ich bei dir eher wie ein Hähnchen auf der Stange hocken würde, um ja nichts staubig oder schmutzig zu machen.

Ne...Schuhe aus ist ja ok - wobei auf Festivitäten finde ich das auch sehr strange - aber Decken auf dem Sofa wenn Besuch kommt?!?!?! OMG.....

Beitrag von altehippe 05.05.10 - 18:59 Uhr

sicher schuhe aus und dann hab ich was gaaaaaaaanz besonders für die gäste
http://www.bonprix.de/bp/Putz-und-Polierschuh-394210-bundle.htm?id=1271315232530054270-0-4be1a323


ist doch zum sterben schön, oder? ;-)


ps: vielleicht ist es manchmal auch viel verlangt, seine schuhe auszuziehen. wer weiß, was die eigentümer schon alles auf dem boden getrieben haben#kratz