stimmt mein zb?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von melody1982 05.05.10 - 19:05 Uhr

Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/517514/513260

Ich führe jetzt diesen Monat zum ersten mal ein ZB. Seitdem urbia nun umgestellt hat glaube ich, ist alles ein wenig durcheinander geraten. Zumindest glaube ich einfach, dass das so nicht sein kann. Oder was meint ihr?
Ich habe vorher die Pille genommen. Wüsste jetzt auch nicht mal, wann ich meine Mens bekommen sollte (hab keine Ahnung wie lange mein Zyklus jetzt ist, er war vorher sehr oft recht durcheinander) und ab wann ich testen könnte. #kratz
Laut Eisprungkalender müsste ich eigentlich erst am 16.5. NMT haben. Ich meine vor der Umstellung hatte es mir im ZB angezeigt, dass der 12.5. NMT sein soll.
Steige da irgendwie momentan nicht ganz durch und bin ja auch noch nicht so geübt wie einige von euch #gruebel
Was würdet ihr denn machen?
Wahrscheinlich einfach abwarten.... aber das fällt soooooooo schwer #zitter

Beitrag von luise85 05.05.10 - 19:14 Uhr

Ich würd die ersten 6 Werte mal einfach erhöhen auf 36.3°. Denke dein ES war so um den 30.!

LG

Beitrag von mibu6622 05.05.10 - 19:15 Uhr

Hallo,

der NMT ist immer 14 Tage nach dem ES. Also wenn die Tempieintragungen noch stimmen hattest du deinen ES am 6. oder 7 ZT. Da ist klar ein Tempianstieg, auch wenns noch recht früh im Zyklus ist.

Der NMT ist dann am ZT 21 wie in deiner Kurve sichtbar.

Ein Eisprungrechner kann nicht genau stimmen, da er nur ca. Angaben nimmt, welche du vermutest, z.B. eine Zykluslänge von 28 Tage. Bei deiner jetzigen Kurve hast du aber nur eine Zykluslänge von 21 Tagen, daher die Verschiebung des NMT.

Grüßle
Mibu

Beitrag von melody1982 05.05.10 - 19:20 Uhr

ich dachte halt nicht, dass mein ES schon am 6. oder 7. ZT sein kann!? Bin irgendwie völlig verwirrt #gruebel

das heisst ich kann jetzt auf den NMT aus meiner Kurve vertrauen?

Beitrag von luise85 05.05.10 - 19:27 Uhr

Nein!!

Deine Tempi ist am Anfang total konstant und dann geht sie an einem Tag um 0.2° höher und bleibt oben! An dem Tag war definitiv dein ES. Also entweder änderst du die Werte jetzt oder du fragst dich ab Zyklustag 21 warum deine Mens nicht kommt und verballerst einen SST nach dem anderen.

Beitrag von melody1982 05.05.10 - 19:37 Uhr

ich hab die werte jetzt mal auf 36,1 geändert und siehe da.... jetzt zeigts mir wieder den 12.5 als NMT an. genauso wie vor der umstellung von urbia.
vielleicht waren die werte ja auch auf einmal nicht mehr die selben (weiss ehrlich gesagt auch nicht mehr wie sie anfangs waren).... kann ja sein.#gruebel

Beitrag von mibu6622 05.05.10 - 19:30 Uhr

ZT 6 oder 7 ist schon sehr früh, aber wenn die Tempieintragungen stimmen dann müsste der Eisprung da stattgefunden haben und dann kannst du auch auf den Rest vertrauen.

Wenn allerdings irgendwelche Messfehler in den ersten 5 Tagen waren würde ich auch sagen, dass der ES eher am ZT 10 war. Aber ob ein Messfehler vorliegt kann ich leider nicht beurteilen.

Wenn es irgendwie aushältst dann warte mit dem Testen bis zum 11.05. Dann hast alles abgedeckt.

Beitrag von melody1982 05.05.10 - 19:40 Uhr

ich bin mir nicht mehr ganz sicher wie meine werte am anfang waren. kann auch sein dass sie seit der umstellung irgendwie durcheinander geraten sind. hatte sie mir paralell nicht notiert und mich ganz auf urbia verlassen.
habe jetzt mal auf 36.1° erhöht und nun zeigts mir wie vor der umstellung den 12.5. als NMT an.

ich war ja schwer in versuchung schon bald zu testen, aber habe auch echt keine lust einen test nach dem anderen zu verballern. deswegen werde ich mich einfach noch eine weile zusammen reissen