Mutterschaftgeld ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von starlight3586 05.05.10 - 19:08 Uhr

Hallo,

ich hab nur mal kurz eine Frage.
Und zwar ob mir bei der AOK Mutterschaftsgeld zusteht. Mal les ich ja mal nein und von der Krankenkasse habe ich noch keine Antwort bekommen.
Ich bin im moment in der Elternzeit von meiner Tochter. Habe in dieser Zeit nicht gearbeitet, bin aber auch nicht familienversichert sonder allein.
Nun krieg ich nebenbei noch ALG 2 die zahlen monatlich Beiträge an die AOK.
Wie soll ich das jetzt sehen, krieg ich Mutterschaftsgeld oder nicht?

Ich danke für eure Antworten.
LG starlight3586

Beitrag von babe2006 05.05.10 - 19:09 Uhr

Hallo,

das liegt nicht an der AOK.

bei Alg 2 bezug bekommst du kein Mutterschaftsgeld... egal bei welcher KK du bist.

lg

Beitrag von yale 05.05.10 - 19:10 Uhr

Also ich kanns nur von mir Berichten bin bei der DAK.

ich war in der selben situation wie du,mir wurde gesagt ich könne es beantragen aber da würde die ARGE kommen und wurde sagen das ich davon so und so lange von zu leben habe.

Beitrag von muffin357 05.05.10 - 20:21 Uhr

hi,

ich frage mich, warum du dich überhaupt arbeitslos gemeldet hast, wenn du noch in elternzeit bist? -- du wärst nämlich beitragsfrei weiter bei deiner KK versichert, bei der du in der arbeitszeit warst solange du in elternzeit bist, - also 3 jahre. -- in diesem fall hättest du nämlich die 13 euro am tag bekommen.

lg
tanja

Beitrag von tabi 05.05.10 - 20:49 Uhr

Nein, da du arbeitslos gemeldet bist und ALG2 bekommst, bekommst du kein Mutterschaftsgeld!
Lg Tabi