Mein kleiner Unglücksrabe!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sternschnuppe24 05.05.10 - 19:12 Uhr

Hallo zusammen,

mein Sohn 4 hatte in den letzten 6 Wochen ganz schön Pech.

Erst verletzt er sich beim Fussballtunier von seinem großen Bruder - Hinterkopf Platzwunde, musste nicht genäht werden - zum Glück. Dann hat er sich vorletztes Woche am Grill - nachdem er vom Nachbarshund erschrocken ist, umgedreht hat und gegen den Grill gelaufen ist - am rechten Unterarm verbrannt (ca 3 cm), dann bekommt er vorgestern von einem Kind im Kindergarten einen Baustein auf den Kopf - riesen Beule, kurz vor einer Platzwunde. Heute auf dem Spielplatz ist er beim klettern ausgerutscht und hat sich über dem rechten Auge eine Platzwunde geholt.
Wurde genäht.

Ich hoffe, das wars jetzt.

Musste ich jetzt mal erzählen.

Meine arme kleine Maus. Ganz lediert!

Gruß Nadine

Beitrag von dore1977 05.05.10 - 19:24 Uhr

Hallo,

erstmal gute Besserung. So eine Woche hatte meine Tochter auch mal.

1 Tag: vom Einrad gefallen, Knie und Handflächen total aufgerissen. Die Schoner hatte sie zwar mit aber nicht angezogen.

2Tag: Sie hebt etwas vom Fußboden auf und übersieht den Tisch, riesen Beule auf der Stirn.

3Tag: sie rennt beim Spielen einem andren Kind direkt in den Ellenbogen, blaues Auge.

4 Tag: Beim Klettern in einem Haselnussbusch rutscht sie ab und reißt die Oberschenkel, den gesammten Scharmbereich, den Rücken und die Scharmlippen auf.

5+6 Tag: fällt ständig beim hin oder stößt sich beim Radfahren, Inliern oder was weiß ich, diverse blaue Flecken am ganzen Körper.

7Tag: fällt beim rennen hin, Nasenbluten und eine riesige Schürfwunde auf der Nase.

Puh sah das Kind aus, zum Glück haben wir einen guten Kinderarzt. Hätte in dieser Woche das Jugendamt vor der Tür gestanden und hätte wissen wollen wieso das Kind so "zerbeult" ist hätte ich es sofort verstanden.

Ich wünsche gute Besserung

Dore

Beitrag von mabapri 06.05.10 - 12:23 Uhr

nach tag 1und 2 hätte ich mich nicht mehr aus dem haus getraut. tag 4 ist der hammer. geht es ihr besser?
marcella

Beitrag von dore1977 06.05.10 - 21:11 Uhr

Hallo marcella,

danke es geht ihr wieder besser. Die Sache mit dem Busch war der Höhepunkt. Unser Arzt war in der ersten Sekunde auch sprachlos. Das sah auch ziemlich blutig aus und das ganze zu verarzten war doch etwas heikel.

Sie hat aber nur eine Narbe auf dem Scharmbein zurück behalten.

LG Dore die hofft nie wieder so eine Woche zu haben.

Beitrag von sandramutti 05.05.10 - 19:39 Uhr

ohje, wünsch deinem süßen erstmal gute besserung und künftig einen noch fleißigeren schutzengel... ;-)#schein

kenne das nur zu gut, wenn mal so eine unglücksträhne da ist, passiert immer mehr hintereinander.#schwitz

zuletzt meiner kleinen maus, vor ein paar wochen:
montag mit beule vom kiga heim,
mittwoch beim spielen zuhaus gegen türrahmen geknallt. ohr verletzt...
freitag bei freunden gespielt, die letzten stufen von der steintreppe gepurzelt... stirn blau, schulter blau usw. usw.
und das war nicht alles in der unglückswoche...:-[

und jedesmal noch glimpflich verlaufen...
denk eure zwischenfälle sind bald auch wieder vergessen... ;-)

wenns kommt, dann dicke...leider.

lg, sandra