Spielsachen/Spiele usw. für 5 - 6 jährige Mädchen?????

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sandramutti 05.05.10 - 19:47 Uhr

hallo!

was habt ihr so in euren kinderzimmern?

mir fällt immer auf, wir haben noch sehr viele sachen für kleinere hier, wie little people usw.
möchte demnächst aussortieren, es kommen neue sachen auf die wunschzettel für weihnachten, geburtstag.
nur was???

bei uns sind öfters ein wenig ältere kinder zu besuch, sprich meine maus ist 5, die besuchskinder mind. 6.
und langweilen sich nach einiger zeit... leider.
neulich meinte ein mädchen zu mir, meine maus hat halt nicht soviel spielsachen wie sie... oder wie ihre freundin xy, dort können sie viel schöner spielen...#heul#heul

haben hier für die große: bügelperlen, einige spiele (billy bieber, lotti karotti usw.), paar polly pocket sachen, playmobil einiges, barbiehaus mit barbies, ein paar kleine lego`s, lego duplo, kaufladen, spielküche puppensachen usw.

von jedem ein wenig...
meine beiden spielen ganz schön den ganzen tag über, nur wenn besuch da ist wird allen schnell langweilig.

woran liegts? falsche spielsachen?

was machen eure besuchskinder so?

lg, sandra

Beitrag von sister2105 05.05.10 - 21:04 Uhr

hallo!
ich würde mir an deiner stelle nicht so viele gedanken machen.zu viele spielsachen machen nur unkreativ.lass die lieben kleinen doch raus gehen,da finden die meisten kinder doch was zum spielen.du bist doch nicht verantwortlich,wenn sich deine besuchskinder nicht beschäftigen können.solange deine kinder schön spielen ist doch alles in ordnung.
liebe grüße
sabine

Beitrag von sandramutti 05.05.10 - 21:24 Uhr

raus können wir ja leider nicht, wie gesagt, haben keinen garten und so sind die besuchskinder bei uns halt immer, wenns schlecht wetter gibt.

meine mäuse haben keine probleme, nur meist sind halt noch mind. 2 andere kinder hier und da kommt stets langeweile auf...

zb ein mädchen, wird 6, ist schon sehr vernünftig, erwachsen, unterhält sich dann lieber mit mir, guckt, was ich so mache und kapselt sich (wg. langeweile) ab.
find`s schade... tut mir irgendwie leid... aber wie gesagt, haben keine schönen spielsachen für sie.:-(

Beitrag von loeckchen_2004 05.05.10 - 21:11 Uhr

Wenn unsere Große besuch hat, bin ich immer froh wenn schönes Wetter ist, dann sind sie im Garten dort stehen Rutsche, Schaukel, Kletterturm, Sandkasten, Trampolin usw da sind allle Stundenlang beschäftigt.

Bei schlechtem Wetter, werden die Fillypferde verglichen ;-) und gebastelt und gemalt oder geknetet. Oder sie ziehen Tanzröckchen an und tanzen zu "tanz mit Prinzessin Lillifee"

Wir haben auch viele "Gesellschaftsspiele" für Kinder da (Monopoly Junior, Uno, viele von Haba) aber das spielt unsere Tochter lieber mit uns, wenn Besuch da ist haben die Kinder noch nie eins der Spiele aus dem Regal geholt

Beitrag von sandramutti 05.05.10 - 21:22 Uhr

das mit den gesellschaftsspielen kennen wir auch...
die nimmt nie jemand aus dem regal, wenn besuch da ist.

raus können wir leider nicht, haben keinen garten. *heul. das wäre die lösung... ich weiß. :-(

deshalb sind auch oft die besuchskinder bei uns, wenns regenwetter gibt.

ich weiß eben, wenn sie bei anderen zuhaus sind, spielen die mütter nicht mit ihnen, die mädels beschäftigen sich alleine, sind sie bei uns, möchten sie oft, dass ich mich zu ihnen setze, mit ihnen die playmobil sachen aufbaue usw.
mache ich sehr gerne, möchte aber auch keine "glucke" sein...#schwitz

bisher hab ich halt noch nie von meinen mäusen zu hören bekommen, sie hätten zuwenig spielsachen... sie vergnügen sich halt den ganzen nachmittag mit papier und stift, mit paar polly pockets, sitzen im spielzelt und spielen "party" usw.

finds aber schon wichtig, wenn sie auch noch mit anderen spielen, als nur mit dem geschwisterchen.:-(

Beitrag von h-m 06.05.10 - 07:36 Uhr

Meine Tochter ist 6 und spielt sehr viel mit Lego. Das Lego Duplo wird aber auch noch "gebraucht", weil man damit sehr schnell z.B. große Mauern bauen kann. Wenn Jungs zu Besuch sind, spielen sie meist mit auch gemeinsam Lego.

Wenn Mädchen auf Besuch kommen, ist Lego meist nicht ganz so angesagt. Da wird dann viel mit Barbie oder My Little Pony (von letzteren haben wir aber auch nur ein paar) gespielt. Außerdem "verkleiden" sie sich dann auch gern oder spielen Friseur - alle Scheren sind dann weggeräumt!!! aber es werden Zöpfchen gemacht, gekämmt und gebürstet und Spangen in die Haare gesteckt.

Beitrag von colli26 06.05.10 - 10:36 Uhr

Hallo Sandra,

nach Deiner BEschriebung klingtr das aber nicht nach wenig Spielzeug. Barbiehaus, Playmo ... das passt doch eigentlich super zu der Altergruppe. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es wirklich an mangelndem Spielzeug liegt, dass das Mädchen nicht mitspielen will. Normalerweise reicht Kindern doch die gegenseitige Gesellschaft und sie können aus ALLEM ein Spiel machen. Vielleicht versteht sich dieses Mädchen einfach nicht wirklich gut mit Deiner Tochter, oder die beiden haben grundverschiedene Interessen?

Wenn bei uns Besuch ist, ist zur Zeit die Verkleiden das Top-Thema. Verkleidungssachen können wir gar nicht genug haben. Außerdem spielen meine beiden gerne Puppen, sowohl mit ihren Babypuppe, als auch mit den Barbies.

Grüße

Coli
mit Jule und Lena (4J 11M)

Beitrag von sandramutti 06.05.10 - 14:07 Uhr

verkleiden lieben sie auch, aber hält halt nur für kurze zeit an.
mit was verkleiden sich deine maus und ihre freundinnen?
soll ich viell. die zu kleinen sachen von mir vom dachboden holen???
faschingskleidung haben wir schon einiges hier, aber ist halt so empfindlich, hat schon löcher etc. #zitter

stimmt aber wirklich auch, kommt immer auf die kinder drauf an. andere mädels (noch etwas jünger) wenn hier sind, dann spielen sie mutter-vater-kind usw. stundenlang... und brauchen nicht viel dazu, ihre paar puppen usw.

ich wüsste halt garnicht, was für die mädels mit 6 usw. interessant ist?

an sich versteht sich meine große schon super gut mit dem mädchen, meine kleine auch, sie mögen sich gerne... aber recht wird sie schon haben, wenn sie sagt, die anderen kinder haben mehr spielsachen usw.