Kieferschmerzen beim Blasen

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von Also auch mal 05.05.10 - 20:00 Uhr

Hallo,

also ich verwöhne meinen Liebsten wirklich gern mit dem Mund, aber meistens bekomme ich dann nach ner Zeut so richtig Schmerzen im Kiefergelenk und kann dann manchmal den Mund nicht offen halten, muss dann halt zur Handarbeit wechseln, ist oft so schade, weil ich dann eigentlich nicht aufhören will, wenn ich grade merke, dass es ihm eben so richtig gut gefällt..

Kennt das jemand und wenn ja kann man irgendwas dagegen tun? Vielleicht irgendwie trainieren oder von einer bestimmten Position aus blasen?

Ist ne ernstgemeinte Frage, danke

MFG

Beitrag von kennich 05.05.10 - 20:09 Uhr

Hi,

das kenn ich auch. Leider hab ich auchkeinen Tipp dagegen. "Quäle" mich da auch schon seit 15 Jahren mit rum. ;-)

Gruss

Beitrag von connie36 05.05.10 - 20:22 Uhr

kenne ich auch, mag es deshalb nicht oral, habe am nächsten tag noch wie muskelkater.
denke das ich viell. ein verformtes kiefergelenksköpfchen habe, da ich auch beim zahnarzt den mund nicht allzuweit und zulange aufhalten kann. manchmal wenn ich den mund aufmache verhakt sich der kiefer, dann muss ich nochmal mund zu, und dann erst wieder auf machen.
tipp:entweder einen kerl suchen, der ein mini-meika sein eigen nennt, oder durchquälen.
lg conny

Beitrag von 1985mooya 05.05.10 - 20:38 Uhr

Hallo!

Hier, ich melde mich, ebenfalls leidgeprüft.
Ich dachte schon, ich wäre die Einzige mit diesem Problemchen.
Mir hilft es, wenn der Mann und ich, einander zugewand, auf der Seite liegen und ich ´nen Stock tiefer wandere. Eventuell Ellebogen oder kleines Kissen unter meinen Kopf und schon wird´s bequem. ;-)

Über weitere Tipps wäre ich ebenfalls dankbar. :-p

Schönen Abend noch

Beitrag von janimausi 05.05.10 - 20:57 Uhr

ich hab das nur ab und zu wenn ich mein kiefer zu sehr anspanne...

ich lass ihn eigentlich immer locker außer wenn ich zu lange sauge, dann tut mir der kiefer auch weh, ich wechsel immer viel ab, so bleibt auch der kiefer halb in bewegung und tut nich so schnell weh...

Beitrag von binnurich 05.05.10 - 21:18 Uhr

Kenne ich von früher

was mir hilft ist die Abwechslung, man kann doch mehr machen als immer nur im Mund behalten.... und dann kann ich weg :-P

Beitrag von Also auch mal 05.05.10 - 21:20 Uhr

Danke für die bisherigen Tipps und Meinungen :)

Beitrag von ichliebeessehr 06.05.10 - 11:14 Uhr

Halli hallo

also das Problem hab ich jetzt Gott sei dank nicht.
Aber ich würde mal ausprobieren eben des öfteren einfach mal kurz eben abzusetzten. Also nicht so das er es merkt sondern du dann eben kurz was anderes machst. Ich liebe es zu blasen, nehm aber auch eben die Hand dazu.

Musst ja nicht nur die ganze Zeit dram rumsaugen, da würd mir wahcheinlich auch alles wehtun danach.

Beitrag von minniemaus77 06.05.10 - 17:30 Uhr



Nicht gleich wild drauf los rackern ,ab und zu das Tempo drosseln.Vorallem hast du auch eine Zunge ,mit der kannst du zwischendurch seinen Hodensack ,seinen Schaft oder oben nur seine Spitze lecken .
Die meisten Männer mögen es wenn oberhalb der Kuppe ,dieses kleine Dreieck geleckt wird ,nebenbei kannst du ihn langsam mit der Hand stimmulieren.

Nur nicht verkrampfen ,alles ganz locker lassen und die Zähne aus dem Spiel lassen...

Mein Mann steht drauf ,wenn ich ihn so zappeln lasse ,mal wild und leidenschaftlich bis kurz vor dem Höhepunkt,nur um dann kurz darauf eine langsamere Gangart einzulegen und so den Höhepunkt wieder herauszuzögern.. so könnte ich stundenlang #verliebt