wie macht ihr das??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schneckiii 05.05.10 - 20:05 Uhr

hallo

würde gerne mal wissen wie ihr das mit euren Mäusen macht mit dem bett bringen

meine maus wehrt sich so sehr gegen das schlafen auch wenn sie total müde ist steht sie immer wieder auf und schreit sobald ich aus den zimmer gehe .
muss immer solang im zimmer bleiben und ihr einen finger geben bis sie eingeschlafen ist.
Únd das kostet mir schon oft die letzten Nerven.

wie macht ihr das denn oder habt ihr einen tipp für mich ??
lg

Beitrag von anita-1978 05.05.10 - 20:08 Uhr

Hallo,

bei uns schläft Denis15 Monat auch nicht allein ein ich muß mich immer mit ihm hinlegn bis er einschläft dann kann ich ihn in sein Bett tun!#augen

Lg anita-1978

Beitrag von gnoemchen 05.05.10 - 20:42 Uhr

Hi wie alt ist denn deine Tochter?
Ist es denn so schlimm für dich bei ihr zu bleiben bis sie schläft? Wie lange musst du denn dann bei ihr bleiben?
Ich denke, Kinder können das Müdigkeitsgefühl nicht richtig einordnen, also ich meine, dass sie sich dann einfach schlecht fühlen und aber nicht wissen dass es ihnen besser gehen würde wenn sie schlafen. Dass sie den Schlaf in dem Moment brauchen. Und dass Kinder in dem Moment des so müde seins mit diesem blöden Gefühl nicht alleine sein wollen. Und deswegen braucht deine Tochter dich in dem Moment und möchte dieses Müde-sein Gefühl nicht alleine aushalten müssen.
Meine Große wird im Juli drei und meine Kleine im Juli eins. Ich begleite meine Große schon immer in den Schlaf, ganz am Anfang mit tragen und stillen, jetzt liege ich neben ihr bis sie schläft. Dei Kleine liegt dann zwischen uns und wird in den Schlaf gestillt. Es gab auch schon Tage an denen das Eicshlafen dann ne halbe Stunde dauerte und ich auch dachte nerv jetzt schlaf doch mal. Aber ich habe sie nie alleine weinen lassen. Jetzt macht sie keinen Mittagsschlaf mehr und schläft immer ganz schnell ein.
Versuche zu verstehen warum dein Kind dich beim einschlafen so braucht.
Liebe Grüße Anna

Beitrag von vukodlacri 05.05.10 - 20:55 Uhr

Meine Missy geht gerne schlafen. Wenn sie besonders müde ist, sagt sie auch immer, dass sie jetzt sofort ins Bett möchte. Ich begleite sie allerdings auch seit 2 Jahren und 8 Monaten stillend in den Schlaf. Wenn ich abends mal nicht da bin, legt mein Mann sich mit ihr hin und begleitet sie in den Schlaf.

>>>auch wenn sie total müde ist steht sie immer wieder auf und schreit sobald ich aus den zimmer gehe .

Na dann bleib doch einfach bei ihr, bis sie schläft. Was spricht denn dagegen? #kratz Du würdest euch damit echt ne Menge Streß und Frust ersparen.

>>>muss immer solang im zimmer bleiben und ihr einen finger geben bis sie eingeschlafen ist.
Únd das kostet mir schon oft die letzten Nerven.

Also wenn das dich schon den letzten Nerv kostet, solltest du möglicherweise mal drüber nachdenken, dir Hilfe zu holen. Einschlafbegleitung sollte eine Mutter eigentlich nicht so fertigmachen, denke ich.

Gruß

Beitrag von gnoemchen 05.05.10 - 21:33 Uhr

#pro
Ich stille meine Große seit zwei Jahren und neun Monaten vor dem Schlafen.
Schön zu hören, dass es bei euch auch so ist!
Lg Anna

Beitrag von schnurzelsmama 05.05.10 - 22:23 Uhr

Hallo, bei uns läuft es so ab.

Wir haben von Geburt an das selbe Abendritual, und immer mal wieder Probleme beim Einschlafen.

NAch dem Abendbrot, wird unser Spatz gewaschen, dann ziehen Papa oder ich ihm den Schlafanzug an, dann gehts ins große Bett zum Märchen vorlesen (im Flaschenalter gabs dabei noch ne Milch). Dann nehm ich den Kleinen mit in sein Bett, setz mich davor streichel das Köpfchen und warte bis er eingeschlafen ist. MAnchmal dauert das ganze nur 10 Mn. an anderen tagen hat es schon bis zu einer Std. gedauert.


Wenn ich aus dem Zimmer gehen würde, würde mein Kleiner auch schreien wie am Spieß, ganz einfach weil er es nicht versteht. Warum soll er das auch, ich schlaf auch nicht gern allein ein, sondern am liebsten wenn mein Mann neben mir liegt.

MAch es dir doch einfach gemütlich in der Zeit, mach ein Schlummerlicht an, leg dir ein gutes Buch zurecht und ließ es in der Zeit oder erzähl deinem kind noch leise eine schöne Geschichte.
ICh genieße diese Zeit noch einmal mit meinem Sohn, nach einem aufregenden Tag ihn ganz freidlich einschlafen zu sehen.

Meine Erfahrung ist einfach, auch wenns schwer fällt, ruhig bleiben hilft am besten.

schnurzelsmama mit Felix und Minimaus

Beitrag von christianeundhorst 05.05.10 - 23:45 Uhr

Hallo Du,
wieso kostet es Dich den letzten Nerv bei ihr zu bleiben bis sie schläft???? Das ist doch was ganz natürliches! Ich verstehe nicht warum so kleine Kinder oft unbedingt alleine einschlafen sollen. Kaum ein Kind kann das in dem Alter schon und das ist auch völlig ok! Kennst Du andere "Säugetiere", die ihre Kinder getrennt von sich einschlafen lassen? Nein, die gibt es nicht. Auf solche Ideen kommen nur die Menschen. Und das obwohl Menschenkinder von allen Säuge"tieren" am längsten Hilfe brauchen.
Ich rate Dir also: Leg Dich zu Deinem Kind ins Bett, kuschelt im dunkeln oder bei Schlummerlicht, sing ihr leise ein Schlaflied vor und entspanne Dich. Das ist eine Zeit, die Du geniessen kannst! Es ist schön und entspannend sein Kind in den Schlaf zu begleiten. Ich geniesse das sehr! Du hast selber eine Ruhepause in einem anstrengenden Tag und das kuscheln und die entspannte Zweisamkeit tut euch beiden gut! Wenn Du Deinem Kind das gibst wird es bald gerne ins Bett gehen und sich darauf freuen.
Verlasse Dich drauf!
Alleine einschlafen tut Dein Kind früh genug. Aber erst wenn es soweit ist. Wenn es aber Stress hat beim schlafen gehen können auch weitreichende Schlafprobleme daraus entstehen. Ich glaube wenn Frieda mich mal nicht mehr braucht beim einschlafen wird mir das sehr fehlen!

Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 22 MOnate