Welche Krankenkasse ist die bessere??

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von liph70 05.05.10 - 20:07 Uhr

Hallo,

ich werde ab August bei meinen Mann mit Familienversichert sein, nun ist halt die große Frage, wechselt er mit zu mir oder ich zu Ihm, er ist bei der AOK und ich bei der Barmer, viele sagen aber auch wir sollen zu der Knappschaft wechseln, diese wäre gut, oder dann lieber zur AOK, diese wäre besser als die Barmer, könnt Ihr das bestätigen? Was könnt ihr mir empfehlen, mit welcher KK habt ihr die beste Erfahrung gemacht von den Leistungen her, Preise sind ja glaub ich jetzt eh alle gleich.

LG

Beitrag von maggy79 05.05.10 - 20:38 Uhr

Hi,

ich würde zu AOK wechseln (fals meine KK die Kopfpauschale einführt).
AOK macht Werbung damit, dass Sie die einzige schuldenfreie KK ist und dass man einen persönlichen Ansprechpartner hat.
Klingt gut, ob es so stimmt weiß ich nicht, mußte mich mit dem Thema "Wechseln" noch nicht befassen.

LG
Maggy

Beitrag von butler 05.05.10 - 22:12 Uhr

Bin bei der Barmer Gek und habe als ehemaliger GEk Kunde nach der Fussion etwas schlechtere Leistungen . Provitiert haben nur die alt Barmer
Jedoch meine Meinung : Immernoch besser als die AOK die ja bei Heilmittel schlechter zuzahlt. (zb. im Chirug. Bereich, innerhalb der Familie
2 Patienten: gleiche Beschwerden : Barmer GEk Halzkrause, AOK Watteverband)
lg.

Beitrag von russianblue83 05.05.10 - 22:35 Uhr

Bin auch bei der Barmer/GEK. Bin dort sehr zufrieden muss ich sagen. Hab immer gute Leistungen bekommen.


LG